All Posts By

Julian

Sneakers

Kamerad Kamanda

(„Kamanda“; Bild: adidas Originals)

So, wichtigste Frage des Tages: Was haltet ihr eigentlich vom allgegenwärtigen Ugly-Dad-Sneaker-Wahn, der aktuell durch jede Großstadtschlucht weht? Keine Ecke in Berlin oder London, wo nicht ein Balenciaga-Gigant samt Sommerkleid oder ausladender Buben-Culotte auf Nachahmer wartet! Gepaart mit gebrechlichen Knöcheln und gekonnt-gelangweilten Blick à la „klar kann und will ich mir einen Triple S für läppische 700 Euro leisten, obwohl ich aussehe wie Halbjahreszeugnis Klasse 10“ ist er kaum mehr wegzudenken. Natürlich sind es nicht nur gut betuchte Hip-Kids, die Sneaker wie oben genannten durch die Stadt spazieren tragen – soviel steht fest. Continue Reading

Interieur

Couch-Gedanken

(„Fifty“; Bild: NEO/CRAFT)

Moin, ich bin zurück bei Horstson und werde das Gefühl nicht los, dass seit meinem letzten Artikel Hundert Wochen verstrichen sind. Seitdem haben sich die Masterarbeit glücklicherweise vom Schreibtisch, die Jogginghose im Schrank und Schweißperlen von der Stirn verabschiedet. „Gar nicht mal so toll“, lassen sich die letzten Wochen/ Monate kurz und knapp zusammenfassen, das steht fest. Jetzt wird alles besser, bald habe ich – nach ein paar finalen mündlichen Prüfungen – das Zertifikat in der Hand und kann Adieu zum Universitätsalltag sagen. Eigentlich sollte man an dieser Stelle in die Luft schnellen und Freudensprünge machen, naja. Zumindest ist das meist der Fall, wenn man einen Plan im Hinterkopf hat: Habe ich jedoch (noch) nicht so richtig! Klar, Bewerbungen werden im Stundentakt rausgeschickt und doch tut sich nicht immer sofort etwas… Continue Reading

News

Grüezi, Konnichiwa!

(Roger Federer; Bild: Ella Ling)

So platt die Überschrift auch klingen mag, als ich die große Mode-Sport-Markenbotschafter-Neuigkeit der letzten Tage erstmals gelesen hatte, waren es gerade die beiden „Guten Tag“-Versionen, die mir blitzschnell in den Kopf gestiegen sind. Der ein oder andere wird garantiert schon wissen, worum es in diesem Beitrag gehen wird: Roger Federer wechselt zu Uniqlo, tadaa! Der Schweizer wird fortan das markante Logo der japanischen Highstreet-Kette auf seinen Tennis-Outfits tragen und hat damit ordentlich für Wellen im Netz geschlagen – lange schon habe ich auf dem (in letzter Zeit immer häufiger umschriebenen) Content-Friedhof Facebook nicht mehr so viele, kontrovers diskutierte, Beiträge gelesen. Es geht hier schließlich um einen Tennisstar-Sponsorenwechsel und nicht um Katzenbilder aka Ich-Verlinke-Freunde-Auf-Quatsch-Animationen. Für Horstson habe ich etwas genauer nachgehakt und ein paar Informationen aus Pressemitteilung und bereits erschienenen Artikeln zusammengetragen. Continue Reading

Ausstellung

Standesgemäß Selfieschießen

(Jean Pigozzi; Andy Warhol and ME, 1986 © Jean Pigozzi; Courtesy IMMAGIS Galerie)

Pigozzi ruft nach München – Noch vor ein kurzem, ich war mit meinem Freund on tour auf dem Elbjazz-Festival im Hamburger Hafen, musste ich mir doofe Sprüche in Sachen Selfie-Schießen anhören: Ne klassische „Ach, die Jugend weiß nur sich selbst zu fotografieren und denkt an nichts anderes mehr“-Klatsche samt verächtlichem Kopfschütteln. Ausgesprochen von einer ziemlich frustriert wirkenden Dame mittleren Alters, die sich nicht mal für die samba-frohe Musik auf der Bühne begeistern konnte und stur auf ihren Bierbecher stierte. Normalerweise tangieren mich abschätzige Aussagen fremder Leute gen Null, hier war ich doch etwas irritiert. Warum? Weil ich A: Pauschalisierungen aus Prinzip schon unnötig finde, B: gar nicht mal so häufig Selfies mache und C: noch am Abend vorher über die Entwicklung der Selbstfotografie gelesen hatte. Im Rahmen meiner Masterarbeit verschlinge ich momentan das ein oder andere Buch mit Berührungspunkten der Bereiche Kunst, Mode und Luxus. Einen wichtigen Namen in diesem, mal mehr oder wenig eng geflochtenen Business, hat sich der Fotograf Jean Pigozzi gemacht. Continue Reading

News

Makeover in Mache

(Legendär: Jeans von Hedi Slimane für Dior; Foto: Menswear Market; Robert Sheie; CC BY 2.0)

Dass der geplante Céline-Designerwechsel von Phoebe Philo durch Hedi Slimane schon vor ein paar Wochen für Kopfschütteln bzw. Freudentänze sorgte, ist per se nichts Neues. „Hier scheiden sich die Geister“, dachten wir uns bei Horstson zum damaligen Zeitpunkt. Zahlreiche Pressestimmen und gefühlt zig Modemenschen ließen in den sozialen Netzwerken und Kolumnen ihrem Ärger freien Lauf. Das klang ungefähr so, oder so ähnlich: „Was das denn solle, nach Saint Laurent würde das nächste Label à la Slimane durchgeschüttelt“, so würde „ein weiteres Label dem omnipräsenten Hype-Diktat“ unterworfen und der ein oder andere prophezeite, ironische GIF’s inbegriffen, eine Markennamenkürzung aka -anpassung. Continue Reading

Männermode

La, La, Leinen(Hemd)

(Bild: Asket)

Hey, ho, Lebenszeichen – Kaum ist die Präsensstudienzeit in der Uni endgültig passé, schon bereitet mir die nächste Herausforderung Kopfzerbrechen: das Anfertigen der Masterarbeit. Ich weiß, der ein oder andere wird bestimmt (und nicht zu Unrecht) denken „krass, der hat echte Probleme“ und doch bin ich nicht scheu meinen mittelgroßen Schweinehund mit euch zu teilen. Es ist nämlich so, dass ich mich irgendwo im Transitbereich zwischen Bibliothek 1, Bibliothek 2, Schreib- oder Küchentisch bewege und versuche sinnvolle Gedanken auf Papier zu bringen. Erfolgschance? Aktuell noch schwer überschaubar, führe ich doch meinen Schweinehund spazieren! Ich daddele stattdessen stundenlang rum, lese viel in vorbereitende Literatur rein, schreibe zig Bewerbungen und mache mir noch mehr Gedanken über Dies und Das. Continue Reading

News

Oh no, Interview!

“Making money is art and working is art and good business is the best art” – Oh je, was Andy Warhol wohl zur aktuellen Schlagzeilenlawine rund um sein Magazin Interview kommentieren würde? Man weiß es nicht, aber eins ist sicher: er wäre ganz bestimmt nicht begeistert! Losgelöst wurde die Lawine aka das Dilemma des US-amerikanischen Kunst-, Mode- und Lifestyle-Magazins bereits vor ein paar Jahren, seitdem schwappten immer wieder unheilvollbringende Gerüchte um finanzielle Engpässe sowie juristische Miseren über den großen Teich in Richtung Europa. Jetzt heißt es wohl aus in- und offizieller Quelle, dass das Magazin – gegründet von keinem Geringeren als Warhol himself – eingestellt wird. Continue Reading

Auktion News

Zum Ersten, zum Zweiten …

(C.R.E.A.M.; Foto: Courtesy of Artcurial)

Na, wenn das nicht mal ein Zufall aka Schicksal ist: Vor nicht einmal zwei Wochen habe ich noch brav in der Uni Vorlesungen zum Thema Auktionshäuser und Versteigerungen besucht, schon kommt das Thema bei Horstson auf. Es geht heute um Artcurial, das bekannte französische Auktionshaus, Zielgruppenerweiterungen, vermögende Jungspunde und, wie könnte es bei Schlagworten dieser Art auch anders sein, Supreme. Das Über-It-Streetwear-Label ist aktuell nirgends wegzudenken, von Rimowa- bis zur très-très erfolgreichen Louis Vuitton-Kooperation spricht beinahe jeder in der Modebranche über kein anderes Unternehmen so viel. Es scheiden sich schlichtweg die Geister, oder beschreibe ich die Situation damit unpassend? Continue Reading

News

Perret Schaad, adé?!

(Johanna Perret und Tutia Schaad; MBFW Berlin 2013; Foto: Patrick Raczek; CC BY 2.0)

Gestern Nachmittag ereilte uns eine traurige Nachricht aus der (deutschen) Modewelt: Das Minimalisten-Duo Perret Schaad wird fortan keine neuen Kollektionen mehr entwerfen, äußerst schade! Der ein oder andere hatte sich vielleicht schon bei der letzten Herbst/ Winter Show im Kronprinzenpalais Gedanken gemacht, dass es doch etwas verdächtig ist, „bloß“ Archivstücke und keine neuen Entwürfe der Fachpresse vorzustellen. Halt, warte… Continue Reading

Werbung / Auf Einladung von Dr. Ing. H.C. F. Porsche AG

Unterwegs mit Porsche x Backspin

(Premiere von “Back to Tape”, Schräglage Stuttgart, 2018; Bild: Porsche AG)

Pioniergeist vom Feinsten, Roadtrip hello – Der ein oder andere hat bestimmt schon auf Instagram und Co. mitbekommen, dass ich kürzlich für Horstson in Stuttgart zugegen war. Zum ersten Mal in meinem Leben vor Ort in der Automobilstadt schlechthin aka never ending 21, durfte ich einem ganz besonderen spannenden Projekt beiwohnen. Tadaa: Porsche macht gemeinsame Sache mit Backspin und feiert die Premiere der Dokumentation BACK TO TAPE. Ersteres Unternehmen wird wohl hoffentlich jeder in unseren Breitengraden kennen, oder? Bei Letzterem bin ich mir hingegen nicht sicher und würde per se erst einmal vermuten, dass Backspin primär Jans Lesern der Musiksparte ein Begriff ist – liege ich da richtig? Continue Reading