Browsing Tag

Alessandro Michele

Männermode

Wann ist man ein Mann?

(Gucci Herbst/Winter 2020/2021; Courtesy of Gucci; Foto: Anton Gottlob)

Wie doch die Zeit vergeht: Vor genau fünf Jahren wurde Alessandro Michele zum Creative Director von Gucci ernannt. Seit Januar 2015 verantwortet der Italiener alle Kollektionen und das globale Markenimage. Und wie er das macht.
Wie kein anderer Modedesigner krempelte er nicht nur die Marke, sondern auch das System der Mode um. „Das System ist krank, wenn das Marketing dem Designer vorschreibt, wie seine Mode auszusehen hat“, wie Alessandro Michele mal erklärte (Quelle: SZ-Magazin, via Profashionals). Mit dieser Herangehensweise hat er es geschafft, Gucci aus dem Dornröschenschlaf zu küssen und die Marke wieder in aller Munde zu bringen.
In seiner neuesten Kollektion widmet sich Alessandro Michele der männlichen Geschlechtsidentität bzw. dem Einfluss von toxischen Stereotypen. Mehr noch – er stellt die Frage: Wann ist man ein Mann? Continue Reading

News

Gucci lanciert „Mickey Mouse“-Kollektion

(Gucci „Mickey Mouse“-Kollektion; Bild: Harmony Korine)

Ende Januar beginnt nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr und mit ihm das Jahr der Ratte bzw. der Maus – für Gucci Grund genug, eine chinesische Neujahrskollektion zu lancieren, in deren Fokus die wohl bekannteste aller Mäuse steht: Mickey Mouse.
Diese Zusammenarbeit ist durchaus stimmig, denn Mickey Mouse ist das, was man ein Allround Talent bezeichnen kann: Ihr Filmdebüt gab die Maus vor über 100 Jahren in dem Zeichentrickfilm „Steamboat Willie“. Seit dieser denkwürdigen Premiere avancierte Mickey Mouse zum Synonym für die Walt Disney Company und gibt sein Gesicht seit jeher immer wieder für Kollektionen her – Converse, Kith, Swatch, Vans, Kappa und Iceberg, um mal eine kleine Auswahl der letzten zwei Jahre zu nennen. Doch genauso wenig, wie mir als Kind langweilig bei den Filmen mit Mickey Mouse wurde, wirken die Kollektionen mit dem Disney-Charakter heute auf mich fantasielos. Ganz im Gegenteil: Sie wecken bei mir das Kind im Manne. Continue Reading

Shopeinrichtung

Kuriositätenkabinett in Frankfurt

(Gucci Frankfurt; Bild: Courtesy of Gucci/Shot by Jonas Huckstorf)

Alessandro Michele räumt auf: Nach und nach verpasst der Designer dem Gucci-Retail-Netzwerk eine Frischzellenkur. Nun war der Store in Frankfurt am Main an der Reihe. Das Geschäft erstreckt sich über 425 Quadratmeter auf drei Etagen und beherbergt eine breite Palette von Gucci-Produkten – von der Konfektion für Männer und Frauen über Handtaschen, Gepäck, Kleinlederwaren, Schuhe, Schmuck und Uhren, Seide, Brillen und Düfte. Continue Reading

News

Rauschendes Fest an Deck

(Gucci Weihnachtskampagne 2019; Courtesy of Gucci; Foto: Harmony Korine)

Weiter geht’s mit den Weihnachtskampagnen. Nach Prada gestern den Anfang gemacht hat, nimmt uns Gucci mit zu einer Kreuzfahrt. Diese gestaltet sich naturgemäß sowohl von den Gästen als auch vom Styling wesentlich bunter als bei den Kollegen aus Mailand. Doch schaut einfach selbst: Continue Reading

Kampagne

Come As You Are

(Gucci #ComeAsYouAre_RSVP; Bild: Harmony Korine)

Wenn Gucci zu einer Party in die Villa La Furibonda einlädt, kommen alle: Die Models Benedetta Barzini, Orlando Miani, Angelo Bucarelli sowie Marisela Federici. Natürlich dürfen VIPs nicht fehlen und so können wir Sienna Miller, Iggy Pop und Gucci Mane beim Feiern beobachten. Den Grund für die ausgelassene Sause liefert die Kampagne zur Gucci Cruise-Kollektion 2020: „#ComeAsYouAre_RSVP“
#ComeAsYouAre_RSVP gestaltet sich verspielt, dekadent, spöttisch, liberal, hedonistisch, hemmungslos, ungehemmt – das passt, immerhin gilt es, den Geist von Gucci in Alessandro Micheles Vision zusammenzufassen. Continue Reading

Damenmode Männermode

Minimalismus à la Gucci

(Bild: Dan Lecca)

Alessandro Michele betrachtet Mode grundsätzlich philosophisch – das, was wir bisher gerne als Wimmelbilder der Mode beschrieben haben – ist kein heilloses Durcheinander, wie es Kritiker dem Designer immer wieder vorgeworfen haben. Es ist eine sehr moderne und durchdachte Form von Design, die – trotz aller Muster und Brüche – regelrecht zeitlos ist. Kann jemand die einzelnen Kollektionen von Gucci der letzten Jahre dechiffrieren? Vielleicht gelingt es dem Kenner, einzelne Statement-Pieces zu benennen. Aber sonst? Michele nimmt der Mode auf überaus geschickter und erfolgreicher Weise die Geschwindigkeit, trotz zwei Haupt-, Pre-, Cruise- und diverser Capsule-Kollektionen.
Auch die Frühling/Sommer-Kollektion erklärt Alessandro Michele äußerst durchdacht. Continue Reading

News

Keine offensichtlichen Bettgenossen

(Gucci x Comme des Garçons; Bild: Gucci)

Die Zusammenarbeit zwischen Gucci und Comme des Garçons geht in die nächste Runde. War es Ende vergangenen Jahres ein sehr schlichter Shopper, den die beiden Labels auf den Markt brachten, ist es dieses Mal wieder eine Tasche, allerdings mit Blumendruck auf der PVC-Hülle. Langweilig? Nein, raffiniert, denn der „Ur-Shopper“, also die Basis von Comme des Garçons, ist sozusagen schon ein Klassiker und die Packpapier-Tasche mit PVC-Überzug ist eigentlich immer und überall vergriffen. Continue Reading

Männermode

Gucci lanciert Manifesto-Kollektion

(Gucci Manifesto; Bild: Gucci)

„Ein Manifest ist eine öffentliche Erklärung von Zielen und Absichten, oftmals politischer Natur. Als Begriff der Kunst- und Literaturgeschichte auch für ästhetische Programme seit 1800 verwendet“ (Wikipedia). Bei Gucci wird traditionell nicht tief gestapelt, wenn es darum geht, die Inspirationsquellen zu erklären – so auch bei der „Gucci Manifesto“-Kollektion, die die Masken, die zahlreiche Models auf dem Laufsteg der Herbst/Winter-Modenschau trugen, zitiert. Continue Reading

Kampagne

Gucci lanciert Herbst/Winter-Kampagne für 2019/2020: Gucci Prêt-à-porter

(Gucci Herbst/Winter-Kampagne 2019/2020: „Gucci Prêt-à-porter“; Bild: Glen Luchford)

Es gab mal eine Zeit, in der die Leser eines Modemagazins genau wussten, was zukünftig im Trend ist, ganz ohne dieses merkwürdige Gefühl, dass es einen Zusammenhang zwischen Anzeigen und redaktionellen Inhalt geben könnte. Das ist zugegebenermaßen schon einige Jahre her und so fühlt man sich manchmal hingerissen, voller Sehnsucht nach der guten alten Zeit von eben dieser zu träumen.
Die Geschichte der Mode und Geschichten über die Mode sind der Stoff der Legende, die mit dem Aufkommen der Prêt-à-porter und ihrer Blütezeit zum Leben erwacht, jene ikonischen Bilder, die vier Jahrzehnte umfassen: die 50er-, 60er-, 70er- und 80er Jahre. Diese Jahrzehnte sind es, die Alessandro Michele für Gucci in den Fokus der Herbst/Winter-Kampagne für 2019/2020 rückt. Continue Reading

Haute Joaillerie

Gucci eröffnet an der Place Vendôme eine Boutique

(Gucci-Boutique Place Vendôme; Bild: Gucci)

Es gibt einen Ort auf der Welt, an dem 1.000 Euro als billig gelten. Dieser Ort, die „Place Vendôme“, ist einer der fünf „königlichen Plätze“ von Paris und gilt als das Schmuckzentrum der Welt. Chanel, Cartier, van Cleef & Arpels, Jaubalet – sämtliche Traditions-Juweliere reihen sich um den Platz und präsentieren dort dem geneigten Kunden ihre Haute Joaillerie, also die hohe Kunst des Schmuckhandwerks – ein Industriezweig, der seit einigen Jahren einen kometenhaften Aufstieg erlebt. Diamanten gelten eben in spannungsgeladenen Zeiten als wertbeständig.
Der Place Vendôme bekam vor wenigen Tagen Zuwachs: Gucci eröffnete eine Boutique, die sich dem von Alessandro Michele entworfenen edlen Schmuck und der High Jewelry widmet. Continue Reading