Browsing Category

Männermode

Männermode

Die Funktionskleidung der Zukunft?

(C.P. Company: „Next Landscape“; Herbst/Winter 2020/2021; Bild: C.P. Company)

Wenn eine Marke für die Präsentation ihrer neuen Kollektion ein dystopisch anmutendes Set Design auswählt, kann es dafür zwei Gründe geben: Ablenkung oder eine Botschaft zu vermitteln. Nun hat es C.P. Company ganz sicher nicht nötig, den Fokus von den Entwürfen wegzulenken; vielmehr ging es Paul Harvey darum, mit „Next Landscape“, so der Name der Kollektion, ein Bild einer Landschaft zu zeichnen, die lebendig und spontan zu den wesentlichen architektonischen Formen der Stadt zurückkehrt.
Der Designer arbeitet hierfür mit Referenzbildern der verlassenen und jetzt überwucherten postnuklearen Stadt, in der die Herbst/Winter-Kollektion von C.P. Company wie „eingestreut“ präsentiert wurde. Continue Reading

Männermode

Kim Jones für Dior – Männerkollektion Winter 2020/2021

(Dior Männerkollektion Winter 2020/2021; Bild: Brett Lloyd für Dior)

Dass Kim Jones einen exzellenten Job für Dior Homme macht, steht schon seit seiner Debütkollektion 2018 außer Frage. Der Engländer liebt die Codes des Hauses. Besonders die Zeit des Gründers Christian Dior liefert für ihn augenscheinlich die größte Inspirationsquelle in den Dior-Archiven. Fasziniert, nicht nur von der Perfektion der Zeit und dem Handwerk, das er gekonnt in die Menswear des Hauses neu einführte, und dem Spannung des Bogens von der ursprünglich nur den Frauen vorbehaltenen Haute Couture zu der modernen Männerkleidung – eine Symbiose, die Jones nach und nach perfektioniert. Feminine Elemente, jetzt in fast jeder Männerkollektion zu sehen, weiß er, im Gegensatz zu anderen Designern, mit viel Feingefühl und einer roughen Art umzusetzen. Jones‘ Inspirationen werden durch zahlreiche Künstlerkooperationen immer wieder um neue Facetten erweitert. Dabei gelingt es ihn, seine britischen Wurzeln durchscheinen zu lassen – ja, es ist für ihn der Kern seines eigenen Stils. Das alles koordiniert Jones zu der faszinierenden Melange, die Diors Männerkollektionen heute ausmacht und unverwechselbar erscheinen lässt. Continue Reading

Männermode

Groovy, aber elegant

Paul Smith Herbst/Winter 2020; Foto: Courtesy of Paul Smith

50 Jahre Paul Smith – unter diesem Motto präsentierte der britische Designer vor wenigen Tagen seine Herbst/Winter-Kollektion 2020. Um dieses Jubiläum zu unterstreichen, ließ Smith noch vor Schauenbeginn per Videoleinwand ein Best-of seiner vergangenen fünf Jahrzehnte Revue passieren.
Da, wo vielleicht der ein oder andere Besucher Gänsehaut vor Rührung hatte, beschlich mich die Angst, dass die Herbst/Winter-Kollektion lediglich vergangene Entwürfe interpretiert. Doch weit gefehlt: Kein bunt gestreiftes Hemd weit und breit in Sicht. Puh, Glück gehabt. Continue Reading

Männermode

Wann ist man ein Mann?

(Gucci Herbst/Winter 2020/2021; Courtesy of Gucci; Foto: Anton Gottlob)

Wie doch die Zeit vergeht: Vor genau fünf Jahren wurde Alessandro Michele zum Creative Director von Gucci ernannt. Seit Januar 2015 verantwortet der Italiener alle Kollektionen und das globale Markenimage. Und wie er das macht.
Wie kein anderer Modedesigner krempelte er nicht nur die Marke, sondern auch das System der Mode um. „Das System ist krank, wenn das Marketing dem Designer vorschreibt, wie seine Mode auszusehen hat“, wie Alessandro Michele mal erklärte (Quelle: SZ-Magazin, via Profashionals). Mit dieser Herangehensweise hat er es geschafft, Gucci aus dem Dornröschenschlaf zu küssen und die Marke wieder in aller Munde zu bringen.
In seiner neuesten Kollektion widmet sich Alessandro Michele der männlichen Geschlechtsidentität bzw. dem Einfluss von toxischen Stereotypen. Mehr noch – er stellt die Frage: Wann ist man ein Mann? Continue Reading

Männermode

Kirschsorbet

(C.P. Company Frühling/Sommer 2020; Bild: Courtesy of C.P.Company)

Da wir ein service-orientiertes Blog sind und unter keinen Umständen verantworten wollen, dass irgendjemand im kommenden Jahr die falsche Farbe trägt, ist diese Meldung auf jeden Fall eine Erwähnung wert: „Classic Blue“ ist die Farbe des Jahres 2020. Das sage nicht ich, sondern das Pantone Color Institute.
Den Angaben des Unternehmens zufolge ist die „Farbe des Jahres“ nicht das Ergebnis einer frei aus der Luft gegriffenen Prognose, sondern als solches, das viele Spezialisten recherchiert, konzipiert und dokumentiert haben.
Da ich schon seit Jahren meist zu blauer Kleidung greife und ich es langweilig finde, das zu tragen, was Experten als Trend auserkoren haben, plädiere ich hiermit zu mehr Mut in der Auswahl der Farbe. Eine Jacke in „Kirschsorbet“ kommt da gerade recht. Gefunden habe ich sie im Lookbook für die Frühling/Sommer-Saison 2020 bei C.P. Company. Selbstverständlich heißt die Farbe dort nicht „Kirschsorbet“ sondern „Magenta“, doch sehens- und liebenswert ist dieser Farbton immer, egal, wie man ihn nennt. Continue Reading

Männermode

Tutti Frutti

(Dior Pre-Fall 2020; Bild: Kris Tamburello)

Als bekannt wurde, dass Kim Jones die Pre-Fall-Menswear-Kollektion für Dior in Miami präsentiert, war klar, was den Betrachter erwartet: Farben und Muster en masse. Alles andere würde nicht passen – Miami und Tristesse? Undenkbar. Doch wie passt das mit Dior zusammen, wo das Haus doch seit jeher ein Synonym für Eleganz zu sein scheint? Klar, es gab in den letzten Jahren Zusammenarbeiten mit Kaws, Daniel Arsham und Hajime Sorayama, aber diese Künstler eint eine gewisse Distanz zum Betrachter, also ganz anders als das Miami, das man im Kopf hat, sobald man den Namen hört. Um den Bogen zwischen Eleganz und Tutti Frutti zu schlagen, ging Jones Zusammenarbeiten mit gleich zwei Streetwear-Institutionen ein: Zum einen mit Jordan Brand und zum anderen mit Shawn Stussy. Continue Reading

Männermode

Die Rache der Erdkundelehrer

(Bild: National Geographic)

Von der „Vogue“ gibt es Sweatshirts, vom „Playboy“ sowieso, nun zieht die „National Geographic“ nach und lanciert gleich eine ganze Menswear Kollektion. Dass eine Zeitschrift, die sich das etwas trockene Motto „Inspiring people to care about the planet“ auf die Fahnen geschrieben hat, im Kontext mit Mode wahrgenommen wird, klingt irritierender, als es wirklich ist. Schlussendlich transportiert Kleidung immer ein Lebensgefühl und da liegt eine „National Geographic“-Kollektion erstaunlich nahe. Continue Reading

Männermode

Levi’s lanciert für Herbst/Winter 2019 „Star Wars“-Kollektion

Levi’s x Star Wars; © Levi’s

Wo wir doch gerade über Nachbarschaft gesprochen haben: Auch die Headquarter von Levi’s in San Francisco haben Nachbarn. Allerdings heißen die nicht Müller oder Meyer sondern Lucasfilm: „Als wir hörten, dass das letzte Kapitel der Skywalker-Saga Ende 2019 erscheinen sollte, haben wir uns unseren Jedi-Umhang geschnappt und sind rüber zu Lucasfilm geflitzt“, wie Jonathan Cheung, der Senior Vice President of Design Innovation des Jeanslabels erklärt. „Ein kaum bekannter ‚Star Wars‘-Fakt: Luke Skywalker trägt in der Original-Trilogie eine Jeans von Levi’s – in weiß! Wir geben diese Ehre nun gerne an Vader, Freunde im All, Chewie und Leia zurück.“ Okay, ob sich das wirklich so zugetragen hat, sei mal dahingestellt, schlussendlich lanciert Levi’s aber für Herbst/Winter 2019 eine „Star Wars“-Kollektion und die ist auf jeden Fall “GGWWWRGHH!!!!”, um Chewbacca zu zitieren. Continue Reading

Männermode

„Meisterwerk“-Kollektion: Wolfgang Joop für van Laack

(Wolfgang Joop, „Meisterwerk“-Kollektion; Bild: van Laack)

Wir hatten es am Rande schon erwähnt: Wolfgang Joop wird zukünftig für van Laack kreativ. „Meisterwerk“ nennt sich die Kollektion, für die sich der Modeschöpfer verantwortlich zeichnet und die die Handschrift des Designers trägt – im wahrsten Sinne, möchte man da sagen, wenn man sich obiges Hemd anschaut.
Joop wird für van Laack jeweils die Frühjahr/Sommer-, die Herbst/Winter-Kollektion sowie zusätzlich pro Saison zwei bis drei Kapselkollektionen bestehend aus Hemden und Blusen entwerfen.
Ein Blick auf die Debütkollektion lohnt auf jeden Fall – also klickt Euch gerne durch die Galerie: Continue Reading

Männermode

Tattooärmel 2.0

Shamrock Social Club; Bild: © Paul Smith

Wenn man sich tätowieren lassen möchte, die Vollnarkose aber scheut, da man zu dem Personenkreis der sensiblen Menschen gehört, bleibt einem im Grunde genommen nur, auf Tattooärmel zurückzugreifen. Das wäre allerdings aus ästhetischer Sichtweise die denkbar ungünstigste Variante.
Modisch wesentlich weiter vorne ist man hingegen mit der neuen Kooperation von Paul Smith. Die Designlegende hat sich mit der Tattoolegende Mark Mahoney zusammengetan und eine kleine, feine Kapsel-Kollektion – bestehend aus Kleidung, Accessoires und Schuhen – auf den Markt gebracht. Continue Reading