Browsing Tag

Männermode

News

Dr. Martens führt Partnerschaft mit Rick Owens fort

Dr. Martens x Rick Owens; Bild: Rick Owens

Dr. Martens führt die Partnerschaft mit Rick Owens fort. Zur Erinnerung: Vor einigen Wochen hat die britische Schuhmarke und der US-amerikanische Modedesigner eine neue Version der „1460 Bex Plateau“-Silhouette, die mit Owens‘ Pentagram-Schnürung geschmückt war, vorgestellt. Das kam gut an: Die Schuhe waren schnell ausverkauft.
Im zweiten Teil der Zusammenarbeit von Dr. Martens sind es gleich drei Schuhformen, die der Avantgarde-Designer einen neuen Look verpasst hat.

Continue Reading

News

Fred Perry kollaboriert mit dem Londoner Store Goodhood

(Fred Perry x Goodhood; Bild: Fred Perry)

Fred Perry kollaboriert mit Goodhood. Wer den Store nicht kennt, dem sei kurz erklärt, dass es sich bei Goodhood nicht um irgendeinen Shop in London handelt, sondern um einen preisgekrönten Multimarken-Einzelhändler, der über 200 Marken aus den Bereichen Herren- und Damenmode, Lifestyle und Kosmetik vertreibt. Das erklärte Goodhood-Ziel ist es, eine einzigartige Vision eines mühelosen Lebensstils zu kultivieren und dabei die Idee des Luxuslebens neu zu definieren. Der Einkauf gestaltet sich kuratorisch, d.h. jedes Produkt soll gleichermaßen Geschichte, Relevanz für das Ethos des Stores vertreten. Die Kollektion aus der Kollaboration zwischen Fred Perry und Goodhood ist entsprechend klein: Nur drei Kleidungsstücke finden sich in der Kapsel – je ein kurz- und langärmligen Poloshirt sowie ein Parka reichen aus, um den Goodhood-Stil zu transportieren.

Continue Reading

Sonnenbrillen

Persol lanciert das Steve-McQueen-Modell 714 in neuer Edition

Foto: Persol

Heute kaum zu glauben, aber die Kritiken zu „Thomas Crown ist nicht zu fassen“ waren nach der Premiere eher gemischt. Die Rezensenten lobten zwar die Chemie zwischen Steve McQueen und Faye Dunaway sowie Norman Jewisons Regie, hielten aber die Handlung und das Drehbuch für eher dünn. Da half auch den zur damaligen Zeit längsten Kuss der Filmgeschichte (immerhin 55 Sekunden) nicht viel. McQueen und Dunaway benötigten der Legende nach allein für diese Aufnahmen acht Stunden, die sich über mehrere Drehtage verteilten.
Einig war man sich aber bei Auftritt von Steve McQueen: Der Schauspieler galt damals als einer der bestgekleideten Männer seiner Zeit. Dass er aber im Film einen großen Teil eine Sonnenbrille trägt, ist einem Zufall geschuldet.

Continue Reading

Damenmode Männermode News

Heron Preston für Calvin Klein

(Heron Preston für Calvin Klein; Foto: Renell Medrano)

Nach dem Weggang von Raf Simons bei Calvin Klein hat das Label modisch betrachtet leider an Relevanz verloren. Raf Simons hob die Marke auf ein ganz neues Level – ästhetisch und preislich. Nur vier Kollektionen hat Simons für Calvin Klein entworfen, allesamt mit Referenzen an Amerika, dem Land, für das die Marke steht, gespickt. Modisch war der Ansatz bahnbrechend, kommerziell soll es leider ganz anders ausgesehen haben, was dann auch der Grund dafür gewesen sein dürfte, dass der Belgier nach etwas mehr als zwei Jahren Calvin Klein den Rücken kehren musste.

Continue Reading

News Schuhe

Die Ganzjahressandale

(Feng Chen Wang x UGG; Bild: UGG)

Sucht man bei Google nach „Ganzjahressandale“, werden lediglich drei Suchergebnisse angezeigt. Vielleicht gab dieses magere Ergebnis die Initialzündung für Feng Chen Wang, eine Sandale zu entwerfen, die man das ganze Jahr tragen kann, ohne kalte Füße zu bekommen? Die chinesische Designerin hat diese ungewöhnliche Schuhform für UGG kreiert und damit einen Sandalen-Boot-Hybrid entworfen, von dem man niemals gedacht hätte, dass man ihn braucht, nun aber unbedingt haben will.
Das Besondere ist, dass die Ganzjahressandale durch ein Lammfell-„Inlay“ auf zwei Arten getragen werden kann.

Continue Reading

Männermode

Alles wird wieder gut: Berluti Herbst-Winter 2021/2022

(Berluti Herbst-Winter 2021/2022; Foto: Valentin B. Giacobetti)

Der offizielle Modenschauenkalender ist Corona-bedingt etwas durcheinandergeraten: Da eh keine Gäste kommen dürfen (oder, wie bei Bottega Veneta, nur sehr wenige und dann auch mit der Gefahr, für, nun ja, ‚Irritationen‘ zu sorgen), sprechen sich viele Labels vom offiziellen Schauenkalender frei und präsentieren dann, wann es aus ihrer Sichtweise am besten passt. Am 8. April 2021 passte es bei Berluti und so zeigte das französische Label seine Herbst-/Winterkollektion 2021 in einer digital inszenierten Kunstinstallation: „Living Apart Together“, so der Name der Performance, was übersetzt „Getrennt zusammen leben“ bedeutet und die gegenwärtige Situation gut zusammenfasst.
Die Idee der Präsentation war es, den Zwängen unserer Zeit zu trotzen. Zur Verstärkung holte sich Kris Van Assche, der künstlerische Leiter von Berluti, den Videoregisseur Antoine Asseraf sowie Yoann Lemoine (hier geht’s zu einem Interview, das wir vor einiger Zeit mit dem Musiker geführt haben), den die meisten als Woodkid kennen.

Continue Reading

News

Adaptive Collection: Tommy Hilfiger lanciert Kollektion für Menschen mit Behinderung

(Tommy Hilfiger Adaptive Collection Frühling/Sommer 2021; Bild: Tommy Hilfiger)

Mehr als 7,8 Milliarden Menschen leben auf der Welt – allesamt unterscheiden sich sowohl von ihren Interessen voneinander als auch von ihren Körpern. Führt man sich das vor Augen, wird es umso befremdlicher, dass sich die Standards für Kleidung verhältnismäßig wenig unterteilen: Was dem einem passt, ist für den anderen schon eine Herausforderung, es überhaupt anzuziehen. Doch das Bewusstsein für dieses Problem wächst in der Industrie, selbst bei dem US-amerikanischen Reality-Format „Project Runway“ war es Thema: Die Kandidatin Nancy Volpe-Beringer entwarf für die Sportlerin Tatyana McFadden ein Kleid, das dank Klettverschlüssen für die Rollstuhlfahrerin leichter an- und auszuziehen war.
Auch im kommerziellen Bereich finden sich mittlerweile Kollektionen, die sich an Menschen mit Behinderung bzw. körperlichen Einschränkungen richten. Doch bei den meisten Modehändlern sucht man vergeblich nach Entwürfen, die das An- und Ausziehen durch kleine Features erleichtern, bzw. wo Nähte so gesetzt werden, dass sie dem Träger keine Schmerzen zufügen. Wird man fündig, sind die meist nicht modisch.

Continue Reading

Männermode News

JW Anderson für Uniqlo: Frühjahr/Sommer-Kollektion 2021

(JW Anderson x Uniqlo, Frühjahr/Sommer-Kollektion 2021; Bild: Uniqlo)

Neuigkeiten von Uniqlo: Die japanische Kette gibt den Launch der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2021 aus der Zusammenarbeit mit JW Anderson bekannt.
Die Kooperation mit der Londoner Marke hat sich zu einem Klassiker entwickelt: Schon seit 2017 arbeiten Uniqlo und JW Anderson halbjährlich an Kollektionen. „Der frühlingshafte Neuanfang stand bei mir an erster Stelle als ich die Kollektion entworfen habe“, wie Jonathan Anderson, der Designer hinter dem Label, erklärt. „Ebenso wichtig war es mir die handwerkliche Fertigung zum Leben zu erwecken.“ Jonathan Anderson hatte also die Hoffnung auf einen Neuanfang und bessere Tage im Hinterkopf – wie passend in der heutigen Zeit.

Continue Reading

News

Die Gorillaz sind Kampagnengesichter für Fred Perry

(Fred Perry x Gorillaz; Bild: Fred Perry)

Ja, es gibt sie noch: Gute Nachrichten. In diesem Fall geht es um eine Zusammenarbeit zwischen Fred Perry und den Gorillaz. Genauer gesagt sind die Mitglieder der virtuellen Band – 2D, Noodle, Russel Hobbs und Murdoc Niccals – Gesichter der neuen Kampagne für die „M3“- und „M12“-Shirts von Fred Perry.

Continue Reading

Werbung - in Kooperation mit Seidensticker

Keine Kategorien, keine Trageanlässe, dafür aber viel Stil: Studio Seidensticker

(Studio Seidensticker; Bild: Seidensticker)

Es ist nicht ganz klar, woran es liegt, aber es gibt diese Tage, an denen man so gar keine Idee hat, worin man gut aussehen kann. An diesen und auch an den meisten anderen Tagen empfiehlt es sich, modische Experimente weit hinter sich zu lassen und sich einer neutralen Farbpalette und einer klaren Ästhetik zu bedienen. Denn sicher ist, dass selbst stundenlanges Ein-Outfit-nach-dem-anderen-anprobieren nur für ein Chaos vor dem Kleiderschrank und im Kopf sorgt, aber niemals für Zufriedenheit.
Vielleicht ist es auch ein Überangebot an modischen Strömungen, wobei die Tugend der Reduzierung dem eigentlichen Zeitgeist entspricht. Blickt man genau hin, fällt auf, dass sich die Kollektionen für Männer und die Kollektionen für Frauen immer mehr annähern: Die Trennschärfe wird genauso aufgeweicht wie klassische Kategorien, Trageanlässe und Gender-Zuordnungen. Ein Ansatz, den Seidensticker mit der Studio-Kollektion progressiv verfolgt.

Continue Reading