Browsing Tag

Burberry

Männermode

Groß(artig)kariert

(Bild: Gosha Rubchinskiy; Courtesy of Burberry)

Neuigkeiten aus Russland: Gosha Rubchinskiy hat im Rahmen seiner Herbst/Winter-Laufstegpräsentation im Jekaterinburger Jelzin Center Museum eine zweite Zusammenarbeit mit dem britischen Label Burberry vorgestellt.
Die 13-teilige Kollektion hat den Fokus auf Burberrys Outerwear-Ikonen und Großkariertem, also den „Check“, durch den schon aus 50 m Entfernung signalisiert wird, dass der Träger ein Mann mit Geschmack und Geldbeutel ist, gelegt. Continue Reading

News

Friendly reminder: Gosha Rubchinskiy für Burberry jetzt erhältlich

(Bild: Gosha Rubchinskiy für Burberry)

In den letzten Monaten ist viel passiert – nicht nur bei jedem einzelnen Horstson-Autoren (was auch der Grund für die Flaute in den letzten Tagen war), sondern mit Sicherheit auch bei Euch: Weihnachten, Silvester, Kater – gerne auch in anderer Reihenfolge – sorgten dafür, dass allgemein Ruhe eingekehrt ist.
Den wichtigsten Vorsatz, den einige schon im Sommer vergangenen Jahres genommen haben, ist da sicherlich auch schon bei dem ein oder anderen in Vergessenheit geraten: Ein Teil aus der „Gosha Rubchinskiy x Burberry“-Kollektion zu ergattern. Da wir schon immer ein serviceorientiertes Blog waren und auch in Zukunft sind, hier ein kleiner Reminder: Die Capsule-Kollektion ist ab Samstag, 6. Januar erhältlich. Continue Reading

Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: die Tassel Loafer von Prada

(Tassel Loafer von Prada)

Diese Schmuckstücke von Prada – aus schwarz-glänzendem Leder mit Troddeln und Zierdetail aus Ziegenfell – traten gerade in mein Leben. Okay, bisher haben sie nur einen kleinen Schritt gemacht und sind in meinem virtuellen Einkaufswagen gelandet. Aber die wären doch eine Investition wert, oder? Immerhin sind sie auf eine schräge Art klassisch. Auf eine andere Art sind sie aber einfach nur schräg.
Wenn ich sie kaufen würde, könnte ich sie zum Beispiel so kombinieren: Continue Reading

Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: Halloween

(Eine Jack O’Lantern am Abend von Halloween in Chicoutimi, Quebec, Kanada, 2016; Foto: 0x010C; CC BY-SA 4.0)

Stammleser werden sich vielleicht noch dran erinnern können: Vor einigen Jahren haben wir Horstson zu Halloween „umdekoriert“. Fledermäuse und Spinnen, die über den Bildschirm krabbelten, sorgten dafür, dass die Ladezeiten das Lesen unseres Blogs nahezu unmöglich machten. Das war dann auch der Grund, warum wir zukünftig auf derlei Firlefanz verzichteten und Halloween mit Missachtung straften. Bis jetzt.
Wenn man zu einer Halloweenparty eingeladen ist, muss man nicht nach Fasching aussehen – ein Griff in den gut sortierten High-Fashion-Kleiderschrank reicht aus, um stilvoll die Nacht vom 31.10. auf den 01.11. zu zelebrieren. Trick or treat? Continue Reading

Damenmode Männermode

Here we are: September 2017 Collection von Burberry

(September 2017 Collection von Burberry; Bild: Burberry)

Nachdem in New York die Fashion-Week-Saison für die Frühling/Sommer-Kollektionen 2018 gestartet ist, zog die Modekarawane letzte Woche weiter nach London. London, bekannt für seine Exaltiertheit, zeigt eher experimentellere Kollektionen als die Amerikaner. Die meisten britischen Designer sind aber trotzdem auch von den Traditionen der britischen „Tailors“ und dem traditionellen englischen Materialien und Handwerk beeinflusst.
Burberry präsentierte nun unter seinem langjährigen Chefdesigner Christopher Bailey die neue Kollektion, die allerdings an dem seit einigen Jahren im Hause Burberry üblichen Motto „See now buy now“ eine eher winterliche Range zeigt, die man gleich im Anschluss kaufen kann. Parallel eröffnete Burberry die Ausstellung „Here we are“, die in Fotos verschiedener Künstler den „British Way of Life“ zeigt. „Here we are“ ist auch der Titel und dezenter Hinweis auf die Kollektion: Eine moderne Interpretation von englischer Garderobe, typischen Stoffen, dem House Check von Burberry und natürlich die wunderbaren traditionellen Schottenmuster bilden den Kern dessen, was jetzt über den Laufsteg ging. Continue Reading

Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: die „Ehe für alle“

(Ludovic Bertron from New York City, USA – Regenbogenflagge; CC BY 2.0)

Das muss man sich mal vorstellen – war die „Ehe für alle“ noch vor wenigen Jahren ein grummeliges Bauchgefühl der Kanzlerin, machte Angela Merkel vor einigen Tagen die Rolle rückwärts. Von einer „Gewissensentscheidung“ war fortan die Rede, über die dank der SPD morgen abgestimmt wird – ihr werdet es mitbekommen haben. Wenn der Bundestag dann zustimmt, wovon ich ausgehe, muss das Gesetz in den kommenden Wochen vom Bundesrat verabschiedet werden. Fertig! Es könnte so einfach sein …
Die Dynamik, die die Diskussion um die „Ehe für alle“ in den letzten Tagen entwickelte, scheinen der Bundeskanzlerin mittlerweile aber nicht mehr ganz geheuer: “ „Mir ist es fremd, wie eine solche Entscheidung genau in dem Moment, als sich die realistische Aussicht auf ein fraktionsübergreifendes Vorgehen ergab, in eine parteipolitische Auseinandersetzung gezogen wurde“, sagte sie der Wirtschaftswoche. „Das ist traurig und es ist vor allem auch völlig unnötig.“ Ja, wie jetzt? Wurden nicht immer wieder von der Regierung Gesetzentwürfe der Opposition und des Bundesrates zur Öffnung der Ehe vertagt? Gab es in den letzten Jahren nicht genug Möglichkeiten für ein „fraktionsübergreifendes Vorgehen“? Continue Reading

Männermode

Burberry kooperiert mit Gosha Rubchinskiy

(Gosha Rubchinskiy x Burberry; Foto: Gosha Rubchinskiy for Burberry)

Gosha Rubchinskiy ist es zu verdanken, dass Mode aus Russland wieder eine gewisse Sexyness bekommen hat. Im Interview mit der „Zeit“ erklärte der Designer, dass er sich in seinen Entwürfen auf seine Vergangenheit in Moskau bezieht und diese Erinnerungen mit dem mischt, was gerade angesagt ist. Klingt simpel, ist aber wohl durchdacht und wirkt bei den zahlreichen Nachahmern immer ein wenig cheesy.
Nun hat sich Gosha Rubchinskiy mit Burberry zusammengetan und im Rahmen der Präsentation der Spring/Summer-Kollektion 2018 des britischen Labels eine kleine, feine Capsule Collection gezeigt: „Gosha Rubchinskiy x Burberry“. Continue Reading

Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: die Plateau-Boots von Balenciaga

(Boots von Balenciaga)

These Boots are made for walking? Oder doch eher zum In-die-Vitrine-stellen und Bestaunen? Ich bin mir sicher, dass sich an den Stiefeln in Snake-Optik mit Klotzabsatz von Balenciaga die Geister scheiden. Ideal wären sie für die kürzlich erwähnte Mottoparty, für die wir aktuell nach Inspirationen flotter Disco-Outfits suchen.
Aber sicher könnte man die Boots auch ins „wahre Leben“ integrieren … Continue Reading

Ausstellung

Capes auf Tour

(Bild: Burberry)

Wenn ich ‚Cape‘ höre, denke ich unwillkürlich an einen Umhang, der von Superhelden getragen wird. Dabei schützen die Capes von Burberry schon seit über einem Jahrhundert vor Wind und Wetter. Für die Februarschau wurde das Cape nun neu interpretiert – um genau zu sein sagenhafte 78 Mal: „Es sind einzigartige Sammlerstücke aus ungewöhnlichen Materialien, gefertigt mit aufwendigen Techniken“, wie Christopher Bailey erklärt.
Bis Ende Februar waren diese Capes im Rahmen von „The Cape Reimagined“ im Londoner Makers House zu sehen. Nicht genug – die Ausstellung wird nun unter anderem in New York, Paris, Shanghai und Los Angeles präsentiert. Continue Reading

Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: die transparente Shorts von Comme des Garçons Homme Plus

Beim Stöbern durch den Onlineshop Farfetch bin ich gerade über diese, nun ja, sehr interessante Shorts aus der Kollektion von Comme des Garçons Homme Plus gestolpert.
Wann genau mag man wohl den Wunsch verspüren, sich in einer komplett transparenten Hose aus PVC zu präsentieren?
Für alle, die jetzt in Stimmung sind 359 Euro für das teilweise bedruckte Teil locker zu machen, habe ich hier drei Styling-Ideen. Continue Reading