Browsing Tag

Kim Jones

Männermode

Kim und Kenny

(Dior Herbst-Kollektion 2021; Foto: Alfredo Piola)

Ihr werdet es gesehen haben: Dior präsentierte in Peking die Herbstkollektion 2021 aus der Designfeder von Kim Jones. Dass die Schau rein virtuell inszeniert wurde, lag zum einen natürlich an der aktuellen Situation: Kaum jemand dürfte derzeit auf die Idee kommen, einmal um den halben Globus zu reisen, nur um eine Modenschau von der Front Row aus zu verfolgen. Auf der anderen Seite hat der künstlerische Direktor der Menswear von Dior in der Präsentation die Tradition des Hauses mit digitaler Innovation verbunden. Um dieses Kunststück zu schaffen, holte Kim Jones den Künstler Kenny Scharf mit ins Boot.
Die Partnerschaft zwischen Dior und Kenny Scharf entstand in Zusammenarbeit mit dem Lizenzgeber Artestar, der hochkarätige Künstler, Fotografen, Designer und Kreative – neben Kenny Scharf zum Beispiel auch Robert Mapplethorpe, Keith Haring und Jean-Michel Basquiat – vertritt.

Continue Reading

Live Stream

Live Stream: Dior Men Pre-Fall 2021 live aus Peking

Wie doch die Zeit vergeht. Vor fast genau drei Jahren gab Dior bekannt, dass Kris Van Assche das Modehaus verlässt. Van Assches Nachfolger wurde Kim Jones, der zuvor die Männerlinie bei Louis Vuitton verantwortete.
Es kam, wie es kommen musste: Der neue Kreativdirektor krempelte das Luxuslabel komplett auf links und machte es so zum angesagten Streetwearlabel.

Continue Reading

News Sneakers

B27: Dior launcht neue Sneaker-Form

(B27 Sneaker; © Pol Baril)

Vor einigen Wochen wurde der Dior x Nike Air Jordan 1 gelauncht – streng limiert auf lediglich 8.500 Exemplare weltweit. Die Wahrscheinlichkeit war also äußerst gering, zu den Käufern zu gehören. Mit einer Alternative wartet das Luxusunternehmen ab dem 30. Oktober auf: Dem B27-Sneaker.
Die Sneaker folgen den Modellen „B01“, „B22“, „B23“, „B25“ und „CD1“ und ergänzen die Sportschuh-Range sinnvoll: Kim Jones, Artistic Director der Dior-Herrenkollektionen, ließ sich für den B27 von Basketball- und Skateboard-Schuhen der 1980er-Jahre inspirieren – also genau die Sneaker-Form, die bisher gefehlt hat.

Continue Reading

News

Kim Jones wird Künstlerischer Leiter bei Fendi

(Kim Jones; Bild: © Brett Lloyd)

Fendi hat Kim Jones zum Künstlerischen Leiter der Haute Couture-, Konfektions- und Pelzkollektionen für Frauen ernannt. Silvia Venturini Fendi wird weiterhin die Accessoires- und Herrenkollektionen verantworten. Diese Personalie bedeutet aber nicht, dass Jones bei Dior Men aufhört – der Designer wird gleichzeitig seine Rolle als künstlerischer Leiter des französischen Luxushauses beibehalten.
„Kim Jones ist ein grosses Talent, und seit seinem Beitritt hat er kontinuierlich seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, sich den Codes und dem Erbe der LVMH-Häuser anzupassen und sie gleichzeitig mit grosser Modernität und Kühnheit neu zu gestalten“, wie Konzernchef Bernard Arnault erklärt. „Bei Fendi bin ich überzeugt, dass seine Vision und Leidenschaft in hohem Maße zum Erfolg der Frauenkollektionen beitragen werden.“

Continue Reading

Männermode News

Kunst kommt von Können

(Dior Männerkollektion Frühling-Sommer 2021; © Jackie Nickerson)

Dior und die Kunst ist eine unendliche Geschichte: 1928, also lange Zeit, bevor er Modeschöpfer wurde, eröffnete Christian Dior zusammen mit dem Kunsthändler Jacques Bonjean eine Galerie in Paris. Dior und Bonjean bewiesen ein gutes Gespür: 1931 präsentierten sie erstmals in Frankreich „La Persistencia de la Memoria“, in Deutschland eher bekannt als „Die zerrinnende Zeit“. Das Bild sollte zum bekanntesten Gemälde des surrealistischen Malers Salvador Dalí werden. Heute ist es im Museum of Modern Art in New York zu sehen – ein anonymer Käufer schenkte es 1934 der weltweit bedeutendsten Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst.

Continue Reading

Live Stream News

Live Stream: Dior Männer Frühling/Sommer 2021

(© Dior)

Etwas über zwei Jahre ist es nun schon her, dass Kim Jones den Designer Kris Van Assche als Creative Director bei Dior Homme abgelöst hat. Seine erste Kollektion für das Luxushaus hat der Brite dann im Juni 2018 auf der Pariser Modewoche für Männer vorgestellt und lieferte mit der Zusammenarbeit mit KAWS zugleich eine Künstler-Kooperation ab.

Continue Reading

News

Dior zeigt „Air Jordan 1 OG Dior“-Dokumentation

(Bild: Screenshot „Air Jordan 1 OG Dior“-Dokumentation)

Fünf Millionen Menschen (zum Vergleich: Berlin hat „nur“ 3,8 Millionen Einwohner) registrierten sich am 25. Juni für die Option, ein Paar der limitierten Auflage der „Air Jordan 1 OG Dior“-Sneaker zu kaufen, wie Pietro Beccari, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Christian Dior Couture, gegenüber der WWD verriet.
Die Zahl klingt noch beeindruckender, wenn man sich vor Augen hält, dass lediglich 13.000 Paar der begehrten Sneaker produziert wurden, wobei 5.000 Paar den Top-Kunden von Dior angeboten wurden.
Wer also nicht zu den Glücklichen gehört, ein Paar der „Air Jordan 1 OG Dior“-Sneaker zu ergattern, hat nun zumindest die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen: Dior präsentiert anlässlich des Launches der Air Dior Capsule Collection eine kleine Dokumentation.

Continue Reading

Interieur

Du bist, wovon Du isst

(„Dior and Shawn“; © Ines Manai)

„Ein Haus zu bewohnen, das nicht zu Ihnen passt, ist ungefähr so, als trügen Sie die Kleider eines anderen.“ Christian Dior
Cordelia de Castellane, seit 2017 die Künstlerische Leiterin von Baby Dior und Dior Maison, hat in Anlehnung an die Dior Herbst/Winter-Herrenkollektion von Kim Jones eine Geschirrserie entworfen, die mit Motiven des Künstlers und Designers Shawn Stussy spielt. Es gilt also fortan: Du bist, wovon Du isst.

Continue Reading

News

Daniel Arsham für Dior: „Je Suis Couturier“

(Daniel Arsham: Future Relics für Dior; Bild: Courtesy of Dior)

Für die Präsentation der Sommerkollektion lud Kim Jones den Amerikaner Daniel Arsham ein, das Setdesign zu gestalten. Aus dieser Zusammenarbeit mit dem zeitgenössischen Künstler sind überdimensionale Dior-Skulpturen bzw. -Objekte entstanden.
Nun lassen sich die skulpturalen Werke von Daniel Arsham natürlich nicht 1:1 auf die Entwürfe von Kim Jones projizieren – bei einer Zusammensetzung aus Gipszement und Kristallquarz ist das schlicht nicht möglich. Insofern verwunderte es nicht, dass sich die „erodierenden Artefakte“ anfangs „nur“ beim Setdesign und später dann als Druck auf Sweatshirts und Sneakern wiederfanden.

Continue Reading