Browsing Tag

Meinung

Meinung

Modeblogger-Melancholie

(Foto: Screenshots von Spiegel.de, Berliner Zeitung, C’est Clairette, Der Standard, Die Zeit; Collage: Horstson)

Es ist schon einige Wochen her, als mich nach der Lektüre des Artikels „Sleeping Beauties“ (in der Stil-Beilage des Spiegels, mittlerweile als „Blick zurück nach vorn“ auch Online abrufbar, Bezahlbereich) von Barbara Markert vor Begeisterung Melancholie erfasste. Barbara Markert war bis 2017 auch als Parisoffice auf dem Blog Modepilot bekannt und als eine der Handvoll profilierten ModebloggerInnen Deutschlands sehr beliebt. Doch irgendwann war dann Ende, was aus meiner Sicht auch mit der gruseligen Trivialisierung deutscher Modeblogs zu tun haben konnte … wer weiß das schon.
Auffallend ist, dass mittlerweile alle Cracks mittlerweile damit aufgehört haben, ihre deutschen Modeblogs zu schreiben oder für solche zu schreiben. Wie überaus schade!

Continue Reading

Meinung

Instagram-Sperre in Russland: Warum die Häme gegen Influencer:Innen unangebracht ist

(Foto: Instagram/Olga Buzova; Horstson)

Instagram wird in Russland gesperrt, wie die russische Regulierungs-, Aufsichts- und Zensurbehörde für Massenmedien, Roskomnadsor, vergangene Woche erklärt hat. Als Hintergrund wurden Gewaltaufrufe gegen russische Soldaten genannt, die das Netzwerk zum Teil zukünftig vorübergehend toleriert. Natürlich gibt es Möglichkeiten für Instagram-Nutzer aus Russland, dieses Verbot zu umgehen, schlussendlich schwingt dann aber eine Gefahr mit, gerade dann, wenn das Profil über eine gewisse Reichweite verfügt.

Continue Reading

Meinung Weltfrauentag

#BreakTheBias x Weltfrauentag 2022 x wer hilft den Frauen mit den größten Problemen?

(Gazpacho? Für jene unter unseren LeserInnen, die entweder zu jung sind oder noch keine Fans von Pedro Almodovar, hier der unverbindliche Vorschlag, „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ unbedingt zu gucken. Zum einen ist da diese unterhaltsame Story, die hoch verehrte Rossy de Palma und die ikonische Szene mit der Frage: „Gazpacho?“ Guckt einfach. Am besten alle Filme von Almodovar. Szene aus „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“, (1988), Regie: Pedro Almodóvar; Bild: © Fox)

Frauen der westlichen Welt können schon lange hohe Ämter erlangen, Präsidentinnen oder Ministerinnen werden, wissenschaftliche Höchstleistungen erbringen, DAX-Konzerne leiten, Nobel- und Pulitzer-Preise verliehen bekommen …
Hat eine Frau, die noch nie in ihrem Leben wegen ihres Geschlechts benachteiligt wurde, dennoch das Recht, am Weltfrauentag über Gerechtigkeit für Frauen zu schreiben?
Auch wenn ich mir da nicht so sicher bin, die beste hier verfügbare Fürsprecherin der Sache Frauen zu sein, nehme ich die Herausforderung an.

Continue Reading

News

Können die Luxusmarken auf Russlands Oligarchen, Multimillionäre und deren Entourage verzichten?

(Kaufhaus GUM in Moskau; Bild: Horstson)

Um es gleich vorwegzunehmen, auch in der Ukraine gibt es zahlreiche Oligarchen, die ihr sagenhaftes Vermögen ähnlich wie die Kollegen in Russland zur Zeit Jelzins und Putins angehäuft haben dürften und aktuell weiter vermehren. Wir sollten also auch nach deren Engagement gegen die Not der Landsleute fragen.
Aber hier geht es um die Haltung der Luxusmarken in der Angelegenheit des Krieges, den Russland gegen den Nachbarn führt.

Continue Reading

Blogs Meinung

Ist das das Ende des Schreibens x wenn da nicht das verflixte Geldverdienen wäre …

(„Ein Fashionblog oder Modeblog ist ein …“ Bild: Screenshot Wikipedia

Frauen, die über Mode schweigen … Was durften wir in den letzten zehn bis dreizehn Jahren nicht alles zum Thema lesen: Dass ModebloggerInnen die neuen BerichterstatterInnen der High-Fashion und Haute Couture seien, durch deren Arbeit die alten weißen Frauen der Hochglanz-Fashion-Magazine wegrationalisiert werden würden. Oder so ähnlich. Da war gar von schwarzen Krähen die Rede, gemeint waren Suzy Menkes und Co.

Continue Reading

Meinung

Plädoyer für die Exzellenz x Lars Eidinger x wie ist es, der Weltbeste zu sein?

(Lars Eidinger als Gerd Heidemann in Faking Hitler; Foto: RTL / Martin Valentin Menke)

Es wird Zeit für dieses Plädoyer für die Exzellenz. Es ist fast acht Jahre her, dass ich hier Daniel Day Lewis ehren durfte. Und Lars Eidinger ist genauso gut, wie Daniel Day Lewis und Joacquin Phoenix …
Nachdem zur Zeit die Spots für Faking Hitler auf RTL+ rauf und runter gesendet werden, ist das ein idealer Zeitpunkt, Lars Eidinger als Schauspieler, der alles spielen kann, zu feiern. Die Serie sollte man gucken …

Continue Reading

Inspiration

Gibt es die CoronaKlapsenProphylaxe? x Zuerst wartete ich langsam, dann immer schneller (Karl Valentin) x einige Vorschläge für das seelische Überleben in Zeiten der Pandemie

(Maßnahmen gegen den Corona-Blues: Sex! Das Bild entstand übrigens während einer Protestaktion der Sexarbeiterinnen auf der Herbertstraße, Hamburg St. Pauli)

Wie wäre das schön, wenn uns Karl Valentin und Loriot durch diese Zeiten pandemischer Ungeduld navigieren würden. Jede*r hat vermutlich schon so halbwegs herausgefunden, was neben mehr Alkohol zumindest temporär gegen den Corona-Blues hilft.
Das Übliche wie endlich mal gut kochen – sich mehr Zeit für Achtsamkeit nehmen und so weiter, haben wir alle schon durch. Am Ende reicht das Nervenkostüm wieder nur für den von Lieferando gelieferten Kompromiss und so richtig glücklich werden wir auch dadurch nicht, dass aus meiner Sicht überflüssige – weil nicht nachhaltige – Geschäftsideen wie Gorillas und Flink uns versprechen, zehn Minuten später von einem ausgebeuteten Rider tafelweise Jokolade und Wildbrokkoli übergeben zu bekommen …

Continue Reading

Meinung News

Caro Daur auf dem Traumschiff Richtung Namibia: Warum die Häme unangebracht ist

(Bild: © ZDF, Dirk Bartling)

Wer in den letzten zwei Tagen auch nur den Bruchteil einer Sekunde bei Twitter verbracht hat, wird es mitbekommen haben: Caro Daur schipperte auf dem ZDF-„Traumschiff“ Richtung Namibia. Das ist insofern für uns erwähnenswert, als dass die Influencerin zu den erfolgreichsten in Deutschland gehört (zumindest dann, wenn man ‚erfolgreich‘ mit Follower gleichsetzt – davon hat Daur 3,4 Millionen). Als ich nun also am Neujahrsabend vorm Fernseher saß, wurde ich an eine Anekdote erinnert, die ich kurz erzählen muss.

Continue Reading

Meinung

Kostenloses Coaching für Wannabe-Rebellinnen x wir würden sooooo gerne richtige Feministinnen sein x guckt einfach mal auf Jane Fonda x Alice Schwarzer

(Screenshot: Jane Fonda – Eine Rebellin in Hollywood | Doku HD | ARTE)

Irgendwann hat es sich ereignet, dass die Deutungshoheit für Feminismus auf InfluencerInnen und #wirwarenfrühermalmodebloggerInnen, bevorzugt WahlberlinerInnen, übergegangen ist. Und Schwupps, hatte man geräuschlos zu akzeptieren, dass Alice Schwarzer nicht mehr gebraucht wird, weil da viel modernere GerechtigkeitsamazonInnen am Start sind.
Aber da draußen, in der wirklichen Welt, sind es immer noch die echten FeministInnen, die Wirkung erzielen. Vor einigen Wochen hatte mich eine Dokumentation über Jane Fonda auf ARTE daran erinnert, dass von zweckdienlichem Impression Management und der Darstellung von Wokeness, keine Putzfrau, SupermarktkassiererIn, 450€-Jobberin Wider-Willen profitiert. Man ist sich aber unter seinesgleichen einig, dass alles anders werden muss und pflegt das Stereotyp des Feindbilds, den alten weißen Mann.
Guckt mal. Hier spricht Jane Fonda, auch zu euch – das ist Feminismus und Aktivismus as good as it gets!

Continue Reading