Browsing Tag

Accessoires

News

Kurznachrichten aus der Mode: Balenciaga kooperiert mit Adidas, Saboteur eröffnet Stores in Wien und Hamburg, G-Star Raw denkt um und Mr. Porter macht Bestandsaufnahme

Saboteur Concept Store Wien; Bild: © Monica Gasbichler

Nachrichten, die es bisher nicht auf Horstson geschafft haben, die aber unbedingt erwähnt werden müssen: Das französische Luxuslabel Balenciaga kooperiert mit Adidas, das Schmucklabel Saboteur eröffnet in Wien seinen ersten Store, das Denimlabel G-Star Raw bietet kostenlose Reparaturen an und Mr. Porter macht eine kleine Bestandsaufnahme …

Continue Reading

News

Paul Smith kooperiert mit Porter

(Paul Smith x Porter; Bild: Courtesy of Paul Smith)

Porter ist – man mag es kaum glauben – ein klassisches Label: Kichizo Yoshida gründete 1935 die Marke Yoshida & Co, aus der sich die Brand „Porter“ entwickelte. Spätestens die „Tanker“-Serie – eine Tasche, die nach dem Vorbild der Fliegerjacke „MA-1“ der US Air Force entwickelt wurde – steigerte dann auch in Europa den Bekanntheitsgrad von Porter. Heute gehört das Unternehmen zu den etabliertesten Taschenlabels in Japan.
Der erste Shop, in dem man dann in Großbritannien die Porter-Taschen kaufen konnte, war die Paul-Smith-Boutique in London. Wer den Designer und seine Liebe zum akribischen japanischen Handwerk kennt, wird sich nicht wundern, dass beide Unternehmen jetzt ihre Zusammenarbeit bekannt gaben.

Continue Reading

Accessories Damenmode

Dior lanciert Bowlingtasche: Die Dior Vibe Bag

Dior Vibe Bag; Bild: Dior

Wenn Dior eine neue Tasche lanciert, gleicht dieses Ereignis meist einem Paukenschlag. Nicht selten revolutionieren die Entwürfe den Markt: Die Dior Book Tote Bag ist ein solches Beispiel. Erstmals wurde die Tasche in der Spring-Summer 2018 Kollektion lanciert und entwickelte sich seitdem zum Sinnbild der Dior-Ästhetik. Die Tasche ist in ihrer Silhouette relativ einfach, wobei der Teufel im Detail steckt. Eine eigene Ausstellung widmete sich hingegen der „Lady Dior“. Gianfranco Ferré verantwortete die Tasche, die auch dazu beigetragen hat, dass das Haus ein wesentlich jüngeres Image bekam. Bekannt wurde diese Tasche spätestens dann, als sie am Arm von Lady Diana gesehen wurde.

Continue Reading

Sonnenbrillen

Wie entsteht eigentlich eine Sonnenbrille?

(Foto: © Sophie Carre)

Dinge, die man sich nur in den seltensten Fällen fragt, die aber umso ungewöhnlicher sind, zu erfahren: Denkt man daran, wie eine Sonnenbrille ‚entsteht‘, denkt man automatisch an seelenlose Fabriken, in denen an Fließbändern Sonnenbrillen zusammengesetzt werden. Doch der eigentliche Prozess des Designs und die vielen Schritten, die es bedarf, bis ganz am Ende die Sonnenbrille hergestellt wurde, von der Erstellung der 2D-Zeichnungen in den Ateliers bis zur Perfektionierung der Prototypen, ist wesentlich komplexer.

Continue Reading

Accessories Sonnenbrillen

Sind Sonnenbrillen im Pool cool?

Warum das Model eine Sonnenbrille im Pool trägt, erschließt sich mir nicht, aber dieses Phänomen ist auch im örtlichen Schwimmbad zu beobachten. Sei es drum, vielleicht kann ein Leser dieses Mysterium in einem Kommentar erklären, wo der Sinn darin besteht und wie man Wasser- bzw. vor allem Chlorflecken vorbeugt.
Über diese ungewöhnliche Sonnenbrillen-Tragweise bin ich bei Dior Men gestolpert. Im Lookbook, aufgenommen von Eddie Wrey, finden sich einige „CD Link“-Sonnenbrillen, die in der Masse des Sommer-Accessoires schlechthin positiv auffallen. Doch klickt euch einfach mal durch die Freisteller, auf denen das Design besser zu erkennen ist.

Continue Reading

Sonnenbrillen

Die Sonnenbrille, die James Bond in „No Time To Die“ trägt

(Bild: Barton Perreira)

Ihr werdet es mitbekommen haben: Die Veröffentlichung des neuen Bond-Films, „No Time To Die“, verschiebt sich zum dritten Mal. Das 25. James Bond Abenteuer, „Keine Zeit zu Sterben“, kommt nun am 30. September 2021 in Großbritannien und ab dem 08. Oktober in die amerikanischen Kinos.
Kopfzerbrechen hat den Verantwortlichen mit Sicherheit dieses Mal auch die Merchandise-Produkte bereitet haben. Mit Pech ist das, was im Herbst auf der Leinwand zu sehen ist, schon längt wieder Schnee von gestern. Das dürfte dann auch der Grund für eine schrittweise Verlängerung des James-Bond-Franchises sein, so gesehen bei Barton Perreira, womit auch die Frage nach der Sonnenbrille, die James Bond in „No Time To Die“ trägt, beantwortet wäre. Das Luxusbrillenlabel hat die ursprüngliche 007-Kollaboration, die drei Sonnenbrillen, die von den Hauptfiguren im Film getragen werden, umfasst, erweitert.

Continue Reading

Sonnenbrillen

Persol lanciert das Steve-McQueen-Modell 714 in neuer Edition

Foto: Persol

Heute kaum zu glauben, aber die Kritiken zu „Thomas Crown ist nicht zu fassen“ waren nach der Premiere eher gemischt. Die Rezensenten lobten zwar die Chemie zwischen Steve McQueen und Faye Dunaway sowie Norman Jewisons Regie, hielten aber die Handlung und das Drehbuch für eher dünn. Da half auch den zur damaligen Zeit längsten Kuss der Filmgeschichte (immerhin 55 Sekunden) nicht viel. McQueen und Dunaway benötigten der Legende nach allein für diese Aufnahmen acht Stunden, die sich über mehrere Drehtage verteilten.
Einig war man sich aber bei Auftritt von Steve McQueen: Der Schauspieler galt damals als einer der bestgekleideten Männer seiner Zeit. Dass er aber im Film einen großen Teil eine Sonnenbrille trägt, ist einem Zufall geschuldet.

Continue Reading

Handwerk

Neues Design: Das Savoir-Faire hinter der Dior Palms Book Tote

(Dior Palms Book Tote; Bild: Courtesy of Dior)

Am 15. April 2016 stand die Aktie von Christian Dior bei 159,05 Euro. Nur fünf Jahre später, im Jahr 2021, steht sie bei 534,50 Euro. Wenn man von einem Corona-bedingten Aktiensturz absieht, entwickelten sich die Wertpapiere des Luxusunternehmens stets in eine Richtung: Nach oben. Naturgemäß kann man das französische Traditionshaus nicht darauf reduzieren, aber im Grunde ist der Erfolg auch immer zu einem Teil den legendären Handtaschen, also der Saddle-Bag und der Lady Dior, zuzuschreiben. 2018 kam die Book Tote dazu und spätestens dann wurde klar: Handtaschen regieren die Zahlen der Modewelt, ganz besonders die der High-Fashion.

Continue Reading

Accessories News

Hermès setzt bei der Tasche „Victoria“ auf veganes Leder

(Bild: Hermès)

Vor einigen Jahren wechselte bei einer Auktion für über 100.000 Euro eine Tasche von Hermès den Besitzer: Die Birkin Bag „Himalaya Niloticus“, hergestellt aus weißem Krokodilleder. Der Preis ist hoch, wird aber neben der seltenen Tierhaut durch die mit Diamanten besetzten Schnalle und durch die künstliche Verknappung gerechtfertigt.
Kaum ein Unternehmen steht so für Leder wie Hermès, wenngleich natürlich nicht immer Krokodilhaut verarbeitet wird, sondern meist Kalbsleder. In der Herbst-Winter-Kollektion 2021 stellt Hermès nun die Tasche Victoria in einer neuen Variante vor. Zum Einsatz kam ein innovatives Material, Sylvania aus Fine Mycelium. Hierbei handelt es sich um einen Hybrid aus Natur sowie Biotechnologie und ist ein gutes Beispiel für eine neue Generation von Biotech-Materialien, die ganz ohne den spröden Charme von Öko-Aktivisten auskommen.

Continue Reading

Accessories

Dior lanciert „Gem Dior“-Schmuck- und Uhrenkollektion

(„Gem Dior“; Bild: Dior)

Schmuck und Uhren funktionieren nicht bei jedem und vor allem nicht in jeder Form … Zwischen elegantem und kostbarem Accessoire und „behangen wie ein Christbaum“ verläuft oft ein schmaler Grat. Oder kurz: Wir nehmen uns gerne Zeit, immer mal wieder ein paar Menschen vor bizarren Accessoires zu retten. Und auch wenn klar ist, dass für die meisten von uns die hier gezeigten Schmuckstücke etwas zu teuer sein könnten und wir uns eigentlich mit Männermode und allem, was dazugehört, kümmern, wollen wir die „Gem Dior“-Schmuck- und Uhrenkollektion, die sich übrigens an Frauen richtet, zeigen, weil es im Kern um die Farben und die Idee von Schmuck geht, der anders und etwas ganz Besonderes ist.

Continue Reading