Browsing Tag

Accessoires

Sonnenbrillen

Retrosuperfuture kooperiert mit The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts

(Retrosuperfuture x The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts; Bild: PR)

Weiter geht’s mit unseren Sonnenbrillen-Wochen (in der Vergangenheit sprachen wir schon hier, hier, hier, hier, hier und natürlich auch hier über Sonnenbrillentrends). Dieses Mal gibt es auch gleich Neuigkeiten zu verkünden: Das italienische Brillenlabel Retrosuperfuture kooperiert erneut mit The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts. Das verwundert ein wenig, denn Andy Warhol trug bevorzugt das Modell „Miltzen“ vom New Yorker Optiker Moscot.
Retrosuperfuture hingegen wurde erst 2007 von Daniel Beckerman gegründet. Nach zehn Jahren erwarb Red Circle – die Familien-Investmentgesellschaft von Diesel-Chef Renzo Rosso – im Juni 2017 eine Minderheitsbeteiligung an der Mailänder Marke, was wohl auch ein Grund dafür sein dürfte, dass Retrosuperfuture immer wieder mit namhaften Marken kooperiert. Nach Études, Off-White, A.P.C., A Bathing Ape – um nur einige zu nennen – folgt nun die neue Kooperation mit The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts. Continue Reading

Schmuck

Louis Vuitton lanciert Modeschmuck-Linie von Virgil Abloh

(Louis Vuitton Men’s Fashion Jewellery Collection; Bild: Louis Vuitton)

Es lag auf der Hand, dennoch kommen die News überraschend: Louis Vuitton lanciert als Teil der Frühling/Sommer-Männerkollektion 2019 eine neue Modeschmuck-Linie. Die Linie versteht sich als ein neues Konzept von Men’s Artistic Director Virgil Abloh.
Nun gab es bei Louis Vuitton in den letzten Jahren natürlich auch Modeschmuck, nur klaffte gewissermaßen eine Lücke zwischen Runway-Kollektion und regulärer Schmuckkollektion. Das ist ein Problem, dem sich auch andere Modehäuser immer wieder konfrontiert sehen – das, was der Kunde in der Boutique kaufen kann, spiegelt nur in Spurenelementen das wider, was auf dem Laufsteg zu sehen ist. Continue Reading

Männermode

Science-Fiction und Kirschblüten

(Hajime Sorayama für Dior; Bild: Courtesy of Dior)

Wir sprachen vor einigen Wochen ja schon drüber: Der japanischer Illustrator Hajime Sorayama wurde für Dior kreativ. Sorayama dürfte einigen Lesern sicher ein Begriff sein – sein bekanntestes Werk wurde 1983 bei Genkōsha veröffentlicht: „Sexy Robot“, ein Buch, das sich um den Fetisch chromglänzender Roboterfrauen dreht, steht mit Sicherheit noch in dem ein oder anderen Bücherregal. Vielleicht aber auch im Video- oder LP-Schrank, denn Sorayama arbeitete an diversen Fantasy- und Science-Fiction-Filmen mit, so zum Beispiel an The Humanoid (1986), Braindead (1992) und Space Truckers (1996). Außerdem war er auch für das Cover des Aerosmith-Albums „Just Push Play“ verantwortlich, auf dem ein weiblicher Roboter mit einem wehenden Rock zu kämpfen hat – Marilyn Monroe lässt grüßen. Continue Reading

Geschmacksache

The Best of WTF

(Häschen-Täschchen von Rick Owens; Foto: via Farfetch)

Ihr kennt das: Manchmal sieht man Dinge, von denen man nicht gedacht hätte, dass man sie braucht. Es gibt aber auch Dinge, von denen man nicht gedacht hätte, dass es sie überhaupt gibt. Obiges Häschen ist so ein Fall. Es handelt sich eigentlich um einen Beutel, ach, was sag ich, es ist eine kleine Herrentasche – ein Häschen-Täschchen sozusagen. Continue Reading

Accessories

Klim-Bim-Verschenklaune

(COS Accessoires Fall/Winter 2018-19; Bild: COS)

Hui, da kam der Herbst ja schneller als gedacht um die Ecke: Ich bin kein großer Fan von Temperaturstürzen und muss unumwunden zugeben, dass mich die letzte Woche wettertechnisch ordentlich aus den Socken gehauen hat. Gerade noch Sonnenschein und goldene Laubblätter wie im kitschigsten Indian-Summer-Kalender, dann urplötzlich Regen, Grau und verflixt ungemütliche 5 Grad. Kein Wunder also, dass ich mich blitzschnell zuhause eingemummelt und nach einer passenden Winterjacke gegoogelt habe. Fündig bin ich bei der ersten Suche zwar nicht geworden, dafür habe ich Geschenkideen für meine Lieben notiert – es stehen zig Geburtstage an und die Weihnachtszeit samt Nikolaus und co. blitzt ebenfalls verdächtig nah im Kalender auf. Continue Reading

Werbung: Auf Einladung von Mini

MINI präsentierte Lifestyle-Kollektion bei aptm Berlin

(MINI @ aptm Berlin, „Umoja“; Foto: Horstson)

Als inoffizieller Autobeauftragter bei Horstson ist es mir immer wieder ein größtes Vergnügen, die Eigenarten der verschiedenen Marken bzw. deren Besitzer kennenzulernen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass sich Ur-Käfer-Fahrer grüßen, wenn sie sich auf der Straße entgegenfahren und dass Landy-Besitzer eine eingeschworene Gemeinschaft bilden, auch wenn sie sich gar nicht kennen? Ganz ähnlich ist es bei MINI-Fahrern, die nicht nur eine Gemeinschaft bilden und sich zumindest manchmal grüßen, sondern auch eine gewisse Affinität zu Lifestyle-Produkten haben sollen. Vielleicht liegt es daran, dass MINI-Besitzer per se schon als weltoffen gelten, wie vor einigen Jahren mal eine Studie rausgefunden hat. Als weltoffener Mensch gibt es halt mehr als Häkel-Klopapier-Hut und Wackeldackel, was bei den Besitzern anderer Marken schon das Maximum an Lifestyle darstellt … Continue Reading