All Posts By

Julian

News

Perret Schaad, adé?!

(Johanna Perret und Tutia Schaad; MBFW Berlin 2013; Foto: Patrick Raczek; CC BY 2.0)

Gestern Nachmittag ereilte uns eine traurige Nachricht aus der (deutschen) Modewelt: Das Minimalisten-Duo Perret Schaad wird fortan keine neuen Kollektionen mehr entwerfen, äußerst schade! Der ein oder andere hatte sich vielleicht schon bei der letzten Herbst/ Winter Show im Kronprinzenpalais Gedanken gemacht, dass es doch etwas verdächtig ist, „bloß“ Archivstücke und keine neuen Entwürfe der Fachpresse vorzustellen. Halt, warte… Continue Reading

Werbung / Auf Einladung von Dr. Ing. H.C. F. Porsche AG

Unterwegs mit Porsche x Backspin

(Premiere von “Back to Tape”, Schräglage Stuttgart, 2018; Bild: Porsche AG)

Pioniergeist vom Feinsten, Roadtrip hello – Der ein oder andere hat bestimmt schon auf Instagram und Co. mitbekommen, dass ich kürzlich für Horstson in Stuttgart zugegen war. Zum ersten Mal in meinem Leben vor Ort in der Automobilstadt schlechthin aka never ending 21, durfte ich einem ganz besonderen spannenden Projekt beiwohnen. Tadaa: Porsche macht gemeinsame Sache mit Backspin und feiert die Premiere der Dokumentation BACK TO TAPE. Ersteres Unternehmen wird wohl hoffentlich jeder in unseren Breitengraden kennen, oder? Bei Letzterem bin ich mir hingegen nicht sicher und würde per se erst einmal vermuten, dass Backspin primär Jans Lesern der Musiksparte ein Begriff ist – liege ich da richtig? Continue Reading

News

Saisonmüde

(Bild: Gosha Rubchinskiy, Instagram)

Diese Woche ereilen uns Informationen aus dem Bereich Streetstyle, denen wir natürlich eine kleine Berichterstattung auf Horstson widmen wollen: Kein Geringerer als der hoch umjubelte und in letzter Zeit oft bis unzählig häufig für seine Crossover-Kollektionen besprochene Modedesigner Gosha Rubchinskiy verkündet über Instagram, dass bei ihm und seinen Designaktivitäten alle Blicke Richtung „something new“ gerichtet sind. Continue Reading

Männermode

Erstmal(s) Resortmode

(Tomas Maier für Uniqlo; Bild: Uniqlo)

Wie, was, wo, warum – Welch kryptische Überschrift wurde für diesen Artikel ausgewählt, Resort? Zum ersten Mal?! Genau, denn Uniqlo macht gemeinsame Sache mit Tomas Maier und präsentiert dabei erstmalig eine Resortkollektion in weltweit 19 Ländern. Horst hatte auf Horstson (den Artikel gibt’s hier zum Nachlesen) bereits im letzten Monat angekündigt, dass mit der „tomas maier and uniqlo“-Kollektion eine gleichermaßen hochwertig-schlichte und zeitlose Zusammenarbeit mit dem japanischen Textilriesen in den Startlöchern steht. Nach gelungenen – und teils auch langfristig gesetzten – Gastspielen von Designern und Marken wie Jil Sander, Christophe Lemaire, J.W. Anderson oder Ines de la Fressange sind nun also alle Blicke auf die LifeWear Reihe von Uniqlo gerichtet. Hierbei wird es sich, wie Maier bei den ersten Ankündigungen der Zusammenarbeit mehrmals betont, um die passgenaue Garderobe zur „Auszeit vom Alltag“ handeln. Stress adé sozusagen, finde ich schon mal einen genialen Ansatz… Continue Reading

Sneakers

Rasterformat

(adidas Originals Deerupt; Bild: adidas)

Fußbegleitung olé – Heute schreibe ich nach einer gefühlten Ewigkeit endlich mal wieder über ein neues Sneaker-Modell und freue mich dabei wie ein kleines Kind, Schuhe gehen schließlich immer. Oder nicht? Ich denke doch! Vorwarnung für alle Trend-Hopser und Abonnenten einschlägiger Streetstyle-Instagram-Talente: In diesem Beitrag geht es jedoch nicht um klobige Fila-Treter vergangener Tage oder den omnipräsenten „ugly daddy oldschool“-Trend à la Balenciaga, sondern vielmehr um minimalistisch-geometrisches Design samt Farbklecks. Gepaart mit hoher Funktionalität, Passgenauigkeit und schlanker Runner-Silhouette bringt kein Geringerer als Sportgigant adidas Originals den Sneaker Deerupt auf den Markt. Continue Reading

News

Leyla Piedayesh wird mit eigener Barbie-Puppe geehrt

„Shero“-Programm von Barbie; Foto: Courtesy of Mattel

Was für eine gelungene Zusammenarbeit, daraus verfassen wir hier auf Horstson direkt mal eine kleine News drüber: Leyla Piedayesh, Gründerin und Designerin von lala Berlin, wird von Mattel beziehungsweise Barbie geehrt und erhält ihre eigene Puppe. Wow, das finde ich klasse, ganz ohne Witz und Kindheitsträume vieler werden wahr (wer träumt nicht von einer eigenen Puppe)! Continue Reading

Damenmode Männermode

Cleaner Cut

(COS Frühling 2018; Bild: COS)

Hallo zurück – Nach über einem Monat Angeschlagen-Sein aka Schreibblockade bzw. Masterabschlussstress und parallel laufende Sinnsuche-Schnitzeljagd bin ich endlich wieder bereit für jede Menge Spaß und Entdeckungen auf Hortstson. Den Anfang macht (wie kann es auch anders sein) eine feine Kollektion mit cleanen Silhouetten und ausgesprochen hübschen Lookbook-Aufnahmen. Scharfe Falte trifft Minimalismus. Die Pressemitteilung zur Spring/Summer 2018 Kollektion von COS kam zwar schon vor ein paar Tagen ins Mailfach geflattert, bislang fehlten jedoch Zeit und Muße in Ruhe darüber zu schauen. Heute Morgen, müde Augen, Schlafanzug und Teekanne inklusive, habe ich mich dann endlich mal an den Rechner gesetzt und die gewohnt schlichten Entwürfe gesichtet. Continue Reading

Fashion Week Berlin

Bestandsaufnahme, Berlin

(Dawid Tomaszewski; Bild: PR)

Neuausrichtung, Relevanz und Standortwechsel – Die diesjährige Berliner Modewoche stand ganz im Zeichen des Aufbruchs. Weniger Schauen im Veranstaltungskalender, das ewerk als neuer Austragungsort und überhaupt: Qualität statt Quantität. Schon klar, der ein oder andere Pessimist suhlte sich seit Bekanntwerden der Änderungen durch die Hauptsponsoren Mercedes Benz und IMG (den Artikel zu den News gibt’s hier zum Nachlesen) in Prophezeiungen à la „Berlin hat halt keinen Stellenwert im Modewochenkalender“ oder „eh nur Trash“. So einfach ist es glücklicherweise (!!!) nicht und ich kann die Stimmen ehrlich gesagt nicht mehr hören, die ewig meckern, schlechtreden und schließlich doch à la „nächste Saison mache ich denn wirklich nur noch New York, London, Mailand und Paris“ partizipieren wollen. Diese defizitorientierten Sprachrohre unserer Zunft sind gewiss nicht neu, und doch sind sie jedes Mal nervenaufreibend lästig. Warum? Weil Berlin auf einem guten Weg ist, ehrlich versprochen und selbst erlebt! Gerade wenn man mitbekommt, wie tolle und vielversprechende Persönlichkeiten der Branche gemeinsam an einem Strang ziehen, ist es frustrierend die ewig negativen Worte verschiedener Redakteure/ Blogger wahrzunehmen. Continue Reading

News

Berlin, zu Fuß

(adidas Originals EQT Support 93/Berlin; Bild adidas Originals)

„Einmal die Fahrkarten, bittteeee“, so oder so ähnlich geht’s mir immer wieder mit den Öffentlichen, meist krame ich mein Ticket bei der Kontrolle immer erst in letzter Minute aus den Tiefen meiner Taschen. Mal in Hamburg, Heim und Hofadresse Wuppertal oder aber Berlin. Letztere Stadt aka deren Verkehrsbetriebe BVG lassen mein Herz in Sachen Originalität nun mehr als hochschlagen. Kein Geringerer als Sneaker-Gigant adidas Originals hat nämlich eine Kooperation der besonderen Art vorgestellt: den EQT Support 93/Berlin Sneaker. Nicht nur, dass der Schuh das Designelement der Berliner Sitzbezüge in seinem Design aufgreift, nein… Es gibt wirklich – und das ist jetzt kein Scherz – ein eingearbeitetes BVG-Jahresticket in der Zunge des Schuhs. Also besser geht es kaum, da muss man nicht mal lange suchen. Continue Reading

News

Sprung in den Jungbrunnen

(„H&M“-Store in Shibuya/Tokyo; Bild: Ivan Mlinaric / CC BY 2.0)

Kaum ist man ein, zwei Wochen raus aus dem Modezirkus aka im Winterurlaub abgetaucht, schon überschlagen sich die Neuigkeiten. An erster Stelle: H&M launcht neues Label. Wie, schon wieder? Ist das eine News wert? Geht’s hier erneut um ARKET die hochpreisige und sicher empfehlenswerte Concept Store-Kette der Schweden? Nope, denn die war schließlich im letzten Jahr das große Novum! Jetzt geht es mit /Nyden an ganz anderer Stelle weiter, Stichwort Schulbank und Identitätssuche. 2018 setzt Hennes & Mauritz weiter das Segel der Veränderung und fokussiert unter dem eigensinnigen Markennamen samt vorausgehenden Schrägstrich die gleichermaßen omnipräsente, wie hektische Zielgruppe der Millennials. Au Backe, wer braucht denn das noch, kommt es jetzt sicherlich aus der Ecke der Kritiker geschnellt, denn mit konzerneigenen Teen-Ablegern wie Weekday und Monki scheint die ewig hungrige social media crowd der Jungspunde doch bestens versorgt. Continue Reading