Browsing Tag

Dior

News

Dior am Ku’damm 56

(Bild: ® Aldo Sperber)

Eben haben wir noch über den Maskenball von Dior geplaudert und schon gibt’s die nächste Neuigkeit des französischen Edel-Hauses: Dior eröffnete am 27. Januar auf dem Ku’damm seine erste Boutique in Berlin.
Die Adresse dürfte dem ein oder anderen Leser sicher bekannt vorkommen – wenngleich aus einem anderen Zusammenhang: „Ku’damm 56“ ist der Name eines deutschen Fernsehfilms, der in der fiktiven Tanzschule „Galant“ am Kurfürstendamm 56 spielte. Gedreht wurde der Dreiteiler aber nicht in den Räumlichkeiten, die jetzt Dior bezogen hat, sondern in der Richard-Wagner-Straße. Continue Reading

Event

Le Grand Bal Dior – Fantastischer Surrealismus

(Le Grand Bal Dior; Bild: Adrien Dirand)

Mitten in der Stadt, nur einen Steinwurf entfernt vom Invalidedom, liegt das Palais des Musée Rodin an der Rue de Varenne. Seit einigen Jahren werden hier die Haute-Couture-Kollektionen des Hauses Dior in einem eigens dafür gebauten Pavillon gezeigt. Dior nutzt stets nach der Haute-Couture-Präsentation im Januar diese Location, um dort Kunden, Journalisten und Freunde des Hauses zu einem glanzvollen Fest einzuladen. Dieser Ball ist stets einer der Höhepunkte der Haute-Couture-Woche und wird gleichzeitig zum gesellschaftlichen Ereignis in Paris. Continue Reading

Kampagne

Neil Tennant und Chris Lowe für Dior

(Dior Homme Sommer 2018; Bild: David Sims; Styling: Mauricio Nardi)

Als Kinder der Achtziger sind diese News auf jeden Fall eine Erwähnung wert: Davis Sims fotografierte für die neue Dior-Homme-Kampagne Neil Tennant und Chris Lowe – besser bekannt als das Electropop-Duo „Per Shop Boys“. Continue Reading

News

Dior Constellations – Galeries Lafayette Paris im Zeichen der Sterne Diors

(Dior Herbst/Winter-Kampagne 2017; Foto: Brigitte Lacombe)

Paris steht aktuell ganz im Zeichen des 70-jährigen Jubiläums der Premiere der ersten Kollektion von Christian Dior und des Bestehens seines Modehauses in der Avenue Montaigne. Neben der spektakulären Ausstellung „Dior – Designer of Dreams“ im Musée des Arts décoratifs (wir berichteten) gibt es nun vom 20. September bis 10. Oktober gleich zwei Gründe, das berühmte Kaufhaus Galeries Lafayette am Boulevard Hausmann aufzusuchen: Fast das ganze Kaufhaus richtet den Fokus auf einen der berühmtesten Modeschöpfer Frankreichs. Continue Reading

Haute Couture

Fünf Kontinente – Dior Haute Couture Herbst-Winter 2017-2018

(© Adrien Dirand)

Die Dior-Haute-Couture-Show am 3. Juli 2017 fand an einem Ort mitten in Paris statt, der eng mit der Geschichte Frankreichs verbunden ist: Vor dem Invalidendom, in dem sich das monumentale Grab von Napoleon I. befindet. Ein Platz, den jeder Franzose kennt, den täglich viele Touristen aus aller Welt besuchen und der eines der Wahrzeichen der französischen Hauptstadt ist. Christian Dior besuchte den Dom häufig als Kind, wenn er mit seinem Vater aus Granville kam und dieser geschäftlich in Paris war und sonntags mit den Kindern lange Spaziergänge und Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten machte.
Das Haus Dior feiert nicht nur siebzigsten Geburtstag; Maria Grazia Chiuri liebt die Geschichte des Hauses und vor allem das Stilempfinden und die Geschichten um Christian Dior selbst. Augenscheinlich ist in ihren bisher vorgestellten Kollektionen – besonders in der Haute Couture – dass sie sich an den heutigen Bedürfnissen der emanzipierten und im Leben stehenden Frauen orientiert und eng an die Heritage und den Elementen, die Christian Dior als Grundlage legte, hält. Continue Reading

Coffeetable Books

Assouline launcht „Dior by Yves Saint Laurent“

(„Dior by Yves Saint Laurent“; Bild: © Laziz Hamani)

Es soll ja Leute geben, die sich keine Bücher mehr kaufen. Mir unbegreiflich, denn spätestens Coffee Table Books sorgen für Behaglichkeit und das gewisse Extra in den eigenen vier Wänden.
Anlässlich des siebzigsten Jubiläums des Hauses Dior veröffentlicht Assouline eine Serie von sieben Büchern, die den Dior-Designern gewidmet sind. Das erste Buch der Serie erschien 2016 und befasst sich mit dem Gründer des Hauses: Christian Dior. Das zweite Buch der Serie, das in Juni lanciert wird, rückt das Werk von Yves Saint Laurent für Dior in den Mittelpunkt. Continue Reading

Damenmode

Dior Cruise Collection 2017/18 – Sauvage Dior und die Höhle von Lascaux

(Dior Cruise 2017/18 Collection; Bild: © Mona Kunh)

Die Entdeckung der Höhle von Lascaux im Jahr 1940 durch vier junge Männer – Marcel Ravidat, Jacques Marsal, Georges Agnel und Simon Cognacs – hatte einen großen Einfluss auf die Künstler der Zeit. Der Schriftsteller und Philosoph Georges Bataille beschäftigte sich ausgiebig mit den Malereien der Höhle. Sein Resümee ist beeindruckend: Die Höhle im Vézère-Tal stellt für ihn den Beginn der menschlichen Spezies dar. Mehr noch – er scheut keinen Vergleich mit einem Meilenstein der Menschheit: Sie ist für ihn die „Sixtinische Kapelle der Höhlenmalerei“. Die Intensität, mit der in der Höhle Tiere dargestellt wurden, bringt uns für ihn zurück in die Kindheit der Menschheit; ihrer Beziehung zur Natur sowie die Erfindung der Technik. Continue Reading

Damenmode

Live Stream: Dior Cruise 2018

(Dior Cruise 2018, Location; Bild: Dior)

Es ist eine schöne (und kostspielige) Tradition: Die Modehäuser gehen auf Reise um die Welt, um die Cruise, also die Kollektion, die zwischen Winter- und Sommersaison liegt, an exotisch anmutenden Orten zu zeigen.
Dior zieht es dieses Mal nach Kalifornien, bzw., um genau zu sein, nach Los Angeles. Schon 1947 entdeckte Christian Dior die amerikanische Metropole für sich -also in dem Jahr, in dem er auch seine erste Modenschau präsentierte. Die besondere Atmosphäre dieser Stadt motivierte ihn, nur ein Jahr später in die USA zu expandieren. „Ist dies nicht das Paradies auf Erden, von dem alle Amerikaner und Europäer träumen?“, schrieb Christian Dior in seinen Memoiren. Continue Reading

Ausstellung

„Christian Dior – Couturier du Rêve“ – Die Dior-Ausstellung im Musée des Arts décoratifs Paris

Christian Dior 1957 at Château de la Colle Noire, Tony Armstrong Jones; Bild: ® Christian Dior Museum / Dior Archives; PR

Eigentlich hat man sich schon gefragt, warum es zum 70-jährigen Bestehen von Dior, also eines der bedeutendsten Pariser Modehäuser, keine große Retrospektive gibt – werden doch solche Jubiläen in der Modebranche immer seltener. Doch vor wenigen Tagen kam dann die Meldung rein, dass immerhin ein Staatsmuseum, das Musée des Arts décoratifs, das sich im altehrwürdigen Louvre in Paris befindet, ab dem 05. Juli, also pünktlich zu den Couture Schauen für den nächsten Winter, die größte und umfangreichste Ausstellung, die alle Bereiche des Hauses Dior zeigen wird, eröffnet.
Die Ausstellung wird alles bisher dagewesene in den Schatten stellen. Unter dem Titel „Christian Dior – Couturier du Rêve“, was sich mit „Modemacher der Träume“ übersetzen lässt, wird es, im Gegensatz zur spektakulären Ausstellung 1987, nicht nur um die Jahre 1947 bis 1957 gehen, in denen Christian Dior den Grundstein des Hauses legte. Vielmehr präsentiert „Christian Dior – Couturier du Rêve“ auf der gesamten Fläche des Musée des Arts décoratifs die komplette Kreation des Hauses Dior. Continue Reading