Browsing Tag

News

Uhren

Casio lanciert „Pac-Man“-Uhr

Foto: Casio

Als Kind der 1970er-Jahre hatten wir weder Playstation noch eine Wii. Wir hatten Pong. Pong war dieses fantastische Spiel, bei dem durch das Steuern von zwei weißen Balken ein weißes Quadrat hin- und hergeschlagen wurde. Jahre später wurde die Pong-Konsole durch den Nachfolger ATARI 2600 abgelöst und man diesen Schritt als kleine Revolution wahr: Die Grafik war farbig und man konnte die Spiele wechseln. Mein Lieblingsspiel war neben dem Weltraumabenteuer Space Invaders das Videospiel Pac-Man.
Veröffentlicht 1980 von Bandai Namco Entertainment Inc. (damals nur „Namco“), wurde Pac-Man durch ein Konzept populär, das jeder verstehen konnte ein für damalige Zeiten hoch entwickeltes Spielsystem, mit farbenfrohen Grafiken und poppige Charaktere, die durch ein Labyrinth laufen. Inzwischen sind sowohl das Spiel als auch seine Figuren zu einem Symbol für Japan geworden und haben Tausende von Fans auf der ganzen Welt.

Continue Reading

News

Levi’s lanciert Grateful-Dead-Kollektion

(Foto: Levi’s)

1971 veröffentlichte Grateful Dead das Live-Album „Skull & Roses“. Die Veröffentlichung des Albums, das bis heute als eines ihrer besten gefeiert wird, war auch der Startschuss für das legendäre „Skull & Roses“-Artwork, das sich nun als Hommage in einigen Teilen bei Levi’s in einer Capsule Collection wiederfindet.

Continue Reading

Werbung - in Kooperation mit Eminente

Eminente Reserva: Auf einen Drink mit César Martí

Geschmack wird vom Umfeld geprägt – das trifft auf Kleidung zu, ebenso aber auch auf Lebensmittel und Getränke. Meist ist es der erste Kontakt, der die weitere Entwicklung bestimmt. So auch bei César Martí. Der Kubaner ist geboren in Villa Clara, einer Provinz des Landes in der Karibik. Aufgewachsen in den Zuckerrohrfeldern lernte Martí das Handwerk von der Pike auf von seinen Großeltern. Seine Familie arbeitete seit Generationen im Zuckergeschäft und reichte ihr Wissen von Generation zu Generation weiter. Es lag also auf der Hand, dass César Martí nach der feinsten Qualität in der Herstellung kubanischen Rums strebte. Nach Abschluss seines Studiums lernte er dann von einem der Besten: Unter José Navarro Campa, Kubas erster Maestro Ronero, erreichte er in neun Jahren bislang beispiellose Erfolge und wurde Kubas jüngster Maestro Ronero, eine Berufsbezeichnung, die sich am besten als „Rum Master“ übersetzen lässt.

Continue Reading

Accessories Sonnenbrillen

Sind Sonnenbrillen im Pool cool?

(Foto: Eddie Wrey)

Warum das Model eine Sonnenbrille im Pool trägt, erschließt sich mir nicht, aber dieses Phänomen ist auch im örtlichen Schwimmbad zu beobachten. Sei es drum, vielleicht kann ein Leser dieses Mysterium in einem Kommentar erklären, wo der Sinn darin besteht und wie man Wasser- bzw. vor allem Chlorflecken vorbeugt.
Über diese ungewöhnliche Sonnenbrillen-Tragweise bin ich bei Dior Men gestolpert. Im Lookbook, aufgenommen von Eddie Wrey, finden sich einige „CD Link“-Sonnenbrillen, die in der Masse des Sommer-Accessoires schlechthin positiv auffallen. Doch klickt euch einfach mal durch die Freisteller, auf denen das Design besser zu erkennen ist.

Continue Reading

News

Sebago kooperiert mit C.P. Company

(Sebago x C.P. Company; Foto: C.P. Company)

Wie die Zeiten sich ändern – waren es in den 1980er-Jahren die Popper, die Segelschuhe auch außerhalb eines maritimen Umfelds bekannt machten, gehören die Freizeit- und Sommerschuhe heute zum modischen Mainstream. Zur Schnittmenge des Schuhwerks und der Jugendkultur gehörten auch Labels wie Burlington, Sebago, Timberland, Fiorucci, Etienne Aigner, Lacoste und C.P. Company. Die Marken prägten das äußere Erscheinungsbild vieler junger Modekenner wodurch regelrecht eine Streetwear-Bewegung startete – als Gegenentwurf konsumkritischer Jugendkulturen. Sozusagen eine Rebellion gegen die Rebellion, nur mit Musik von Roxy Music und Spandau Ballet auf dem Walkman statt Punk und Rock.

Continue Reading

News

Fred Perry kooperiert mit Nicholas Daley

Fred Perry x Nicholas Daley; Foto: Fred Perry

Alle guten Dinge sind drei? Wir werden sehen. Vielleicht entwickelt sich aber die Kooperation zwischen Nicholas Daley und Fred Perry zu einer laufenden Zusammenarbeit. Der Grundstein hierfür ist sicherlich mit der dritten Kollaboration gelegt, wie die Capsule Collection, die jetzt in die Läden kommt, beweist. Doch von Anfang an.
Das gemeinsame Interesse an dem Zusammenspiel von zeitgenössischer Kultur und traditioneller Handwerkskunst bringt beide Akteure zusammen: Fred Perry steht für Kultur, Nicholas Daley für die Handwerkskunst. Hinzu kommt die Musik, die sowohl bei dem britischen Label als auch bei dem Herrendesigner immer eine Rolle spielt, wenngleich auch in unterschiedlichen Facetten. Während sich Daley von Reggae und Punk inspirieren lässt, liefert Fred Perry (nicht nur) den Anhängern musikalischer Subkulturen die Mittel zum textilen Ausdruck.

Continue Reading

News

Polo Ralph Lauren und Walter Hoffman lancieren Capsule

Foto: Polo Ralph Lauren

Nein, Thomas Magnum ist nicht der Vater der Hawaii-Hemden, wenngleich der Privatdetektiv mit Sicherheit ein großes Stückchen an der Popularität der leger-geschnittenen Shirts beigetragen hat. Doch wer genau den Grundstein für dieses farbenfrohe Design gelegt hat, lässt sich nicht mit Gewissheit sagen. Als sicher gilt hingegen, dass Mitte des 19. Jahrhunderts Hemden im Straßenbild Honolulus auftauchten, die von einheimischen Männern über der Hose getragen wurden.
Die tropischen Muster wurden nach und nach immer beliebter, nicht zuletzt durch Walter Hoffman. Der US-Amerikaner hatte in den frühen 1950er-Jahren in Pearl Harbor gedient. Nach seinem Wehrdienst begann Hoffman mit dem Verkauf von Stoffen mit Blumenmuster-Drucken – ein Geschäft, das ihm erst durch das Textilunternehmen, die Hoffman California Fabrics, seiner Familie ermöglicht wurde. Sie engagierten einen Künstler und stellten ein paar typisch hawaiianische Kunstwerke her, von denen sie Drucke anfertigten und nebenher anboten.

Continue Reading

Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: Der Pullover von Celine Homme

Pullover von Celine Homme (aus Capsule Collection mit Mr. Porter)

Poetisch geht es zu bei Celine Homme: „Teen Knight Poem“, so der Name der Kollektion, die Hedi Slimane für die Herbst-Winter-Saison kreiert hat und die eine 43-teilige Capsule Collection für Mr. Porter enthält. Zwischen all den Teilen, die folgerichtig nur bei dem Onlinehändler erhältlich sind, findet sich dieser Pullover, der ein wenig Erinnerungen an David Bowie weckt, als dieser von Masayoshi Sukita in einem Outfit von Kansai Yamamoto für das Time Magazine fotografiert wurde. Doch weit gefehlt: Das Muster ist eine Anspielung auf die schwarz-weiße, gotische Architektur des Château de Chambord, in dem Hedi Slimane seine „Teen Knight Poem“-Kollektion inszenierte. Doch was soll man zu diesem schwarz-weißen Meisterwerk anziehen? Wir hätten da einige Ideen …

Continue Reading

Sonnenbrillen

JW Anderson kooperiert mit Persol

Foto: Tyler Mitchell

… und es gibt sie doch: Zusammenarbeiten, die man nicht erwartet hat und die zudem wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge passen. JW Anderson und Persol gehen eine Kooperation ein.
Für diese unerwartete Sonnenbrillen-Kollaboration trifft das über 100 Jahre alte italienische Label Persol auf die Kreativität von JW Anderson. „Ich war schon immer ein Fan von Persol. Die Brillen sind echte Designklassiker“, wie Jonathan Anderson erklärt. „Ich trage Sie die ganze Zeit. Die handwerkliche Verarbeitung und die Qualität sind wirklich beeindruckend. Sie erinnern mich an Mid-Century Möbel – ihr klassisches Design diente als Inspiration für die Farbkombinationen.“
Festgehalten wurde die Capsule-Kollektion vom US-amerikanischen Fotografen Tyler Mitchell; die skulpturalen Haarskulpturen der Models kreierte der jamaikanisch-amerikanische Haarkünstler Jawara Wauchope, der übrigens zum illustren Kreis der BoF 500 gehört.

Continue Reading

Stilkritik

Trend? Gert Scobel und das Blümchenhemd x Kahnemann, Sunstein, Sibony x Noise

(3satThema: Wem gehört die Welt, Gert Scobel; Screenshot 3sat.de)

Kann nicht jeder tragen. So viel schon mal vorweg. Lässt sich aber schwer erklären, wer hier besser freiwillig Verzicht üben sollte.
Herr Scobel kann sich diesen Aufzug locker leisten. Irgendwann, die Stunde Null des Blümchenhemds ging an mir vorbei, waren Blümchen, Paysleys und schwarze Löcher als Remineszenzen an Hawking auf Hemdenstoffe gedruckt, die das weisse, blaue und auch mal schwarze Hemd abgelöst hatten. Als unbewiesene Vermutung bietet sich hier an, Herr Scobel trägt nun mit Grandezza jene Hemden, die jede beste Ehefrau – gerne auch der beste Ehemann – von allen, bessere Hälften, die etwas auf die Vorzeigbarkeit ihres Ehegatten halten, heimlich in den Kleidersack stecken. „So gehe ich bestimmt nicht aus dem Haus mit Dir, mancher Mann mag das schon gehört haben.
Bei Scobel hatte die Geschichte ein Happy End. Davon kann Mann sich gerne überzeugen: Im sehenswerten 3sat Thema Talk: „Wem gehört die Welt?“ trägt der Moderator einen tintenblauen Anzug mit Nadelstreifen und blauem Hemd mit weissen Schlüsselblumen. Sehr schön. Ein Hauch von Frontrow der Fashion Show Tom Fords, was da aus dem 3sat-Studio gesendet wird.

Continue Reading