Browsing Tag

Reebok

Pride

Best-of Pride-Kollektionen 2021 – Teil 4: Coach, Sweaty Betty, Reebok

Bild: Courtesy of Reebok

Wir ziehen das jetzt durch: Heute ist der vierte Tag unseres Pride-Specials (hier findet ihr Tag 1, Tag 2 und Tag 3) und es wird alles andere als langweilig. Ob nun die Prides, die dieser Monate weltweit gefeiert werden, wenngleich auch in anderer Form und teilweise nur virtuell, solche Kollektionen tatsächlich brauchen, sei mal dahingestellt. Vielleicht geben aber regenbogenfarbene T-Shirts, Sneaker und Activewear dem ein oder anderen Menschen den Mut, den es auch heute manchmal noch braucht, sich zumindest in seinem Umfeld homophoben Personen gegenüber zu positionieren oder sich vielleicht sogar zu outen.
Doch schauen wir einfach mal, was sich die Labels Coach, Sweaty Betty und Reebok für den Pride-Monat 2021 überlegt haben.

Continue Reading

News Sneakers

Maison Margiela und Reebok lancieren neue Edition des Tabi Instapump Fury

(Tabi Instapump Fury Oxford; Bild: Reebok)

Maison Margiela und Reebok erweitern ihre laufende Zusammenarbeit: Nach dem Club C, dem Classic Leather und dem Classic Leather Tabi Bianchetto folgt nun der „Tabi Instapump Fury“, den Maison Margiela für Reebok einen neuen Look verpasst hat. Die Silhouette baut auf der Fusion zwischen dem klassischen „Instapump Fury“-Sneaker und dem Tabi-Schuh mit geteilter Spitze des französischen Haute-Couture-Hauses auf. Ganz neu ist es nicht, dass sich Margiela dem „Instapump Fury“ annimmt – im vergangenen Jahr präsentierte das Label während der Haute-Couture-Schauen die hohe Variante des Sneakers, nun folgt also der Low-Top-Derby „Tabi Instapump Fury Oxford“.

Continue Reading

News

Es fällt auf, dass nichts auffällt

(„Club C Maison Margiela“; Maison Margiela x Reebok; Bild: Reebok)

Der mit dem, jeder mit jedem? Nein, dennoch fällt eine grassierende Kooperationswut im Modebereich auf. Nun verkünden Reebok und Maison Margiela den Launch des Sneakers „Club C Maison Margiela“ (hier haben wir den „Classic Leather Tabi“ aus der fortlaufenden Kooperation vorgestellt).
Die Kollaboration, die bereits Anfang 2020 ihr Debüt feierte, stellt in ihren Silhouetten eine klare Umsetzung der Codes von Maison Margiela und Reebok dar: Dekonstruktivismus, verbunden mit Heritage; ein Mix aus Zeitgeist und Funktionalität – eine Zusammenarbeit, die ankommt: Die Sneaker sind schnell vergriffen und bei Sneaker-Börsen beliebt.

Continue Reading

Sneakers

Geteilte Meinung, geteilte Zehen

(Classic Leather Tabi; Bild: Courtesy of Reebok)

Ende der 1980er-Jahre führte Martin Margiela Schuhe ein, die zum Synonym des Labels werden sollten: Die Inspiration für die Tabi-Schuhe lieferten knöchelhohe Socken mit abgeteiltem großem Zeh, wie man sie von traditioneller japanischer Kleidung kennt. Die Silhouette war damals noch unkonventionell und im Westen nahezu unbekannt, wodurch bis heute nicht nur der Zeh, sondern auch die Meinung zu den Schuhen durchaus geteilt ist.
Der charakteristische Fußabdruck, den Tabi-Schuhe hinterlassen, repräsentiert bis heute die dekonstruktive Designphilosophie, die für das Modehaus von zentraler Bedeutung ist. Margielas Tabi-Design richtete sich anfangs an Frauen und erst Jahre nach dem Weggang des Designers begann das Modehaus, Tabi-Stiefel für Männer herzustellen.
Basierend auf Codes der Maison Margiela entwickelte Kreativdirektor John Galliano für Reebok ein Design, das gleichermaßen die Charakteristika des französischen Modelabels und des Sportartikelherstellers widerspiegelt.

Continue Reading

News

Maison Margiela und Reebok verlängern Zusammenarbeit

(Maison Margiela x Reebok, „Classic Leather Tabi Bianchetto“; © Courtesy of Reebok)

War es im vergangenen Jahr noch der „Instapump Fury“, der durch die Zusammenarbeit von Maison Margiela und Reebok einen neuen verpasst Look bekommen hat, ist es nun mit dem „Classic Leather“ eine klassische Silhouette (der Sneaker wurde 1983 gelauncht), die von Maison Margiela Kreativdirektor John Galliano veredelt wurde. Doch nicht nur der Reebok-Part ist ein Klassiker.

Continue Reading

Sneakers

Reebok lanciert in Kooperation mit Warner Bros. „Tom & Jerry“-Kollektion

(„Reebok x Tom & Jerry“; Bild: Reebok)

Wo wir doch gerade über Mäuse gesprochen haben. Artverwandt von Mickey Mouse ist Jerry, der ewige Gegenspieler von Tom. Reebok hat sich mit den Zeichentrick-Charakteren Tom & Jerry zusammengetan (wenn man es genau nimmt, mit dem Lizenzinhaber Warner Bros. Consumer Products) und präsentiert eine von den Erzrivalen inspirierte Heritage-Kollektion, die übrigens nichts mit dem Jahr der Ratte bzw. der Maus zu tun hat.

Continue Reading

Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: die Kenny-Kapuze von Burton

„Oh my God, they killed Kenny“ – ganze 97 Mal musste der winterlich vermummte Zeichentrickcharakter Kenny McCormick aus der Serie South Park das Zeitliche segnen. Für Fans der Serie liefert jetzt Burton Kopfbedeckungen und weitere Accessoires im Stile der Cartoondarsteller.
Falls der Wintereinbruch noch kommen sollte, könnte sich die orangefarbene Fleecekapuze mit Webpelzbesatz zwar als äußerst nützlich erweisen. Modisch betrachtet ist die Mütze allerdings eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle. So würde ich sie an den kalten Tagen tragen:

Continue Reading

Schuhe

Marni Make-Over

(Bild: PR)

1994 wurde Marni von Consuelo Castiglioni gegründet. Der Erfolg der italienischen Designerin basierte auf einer individuellen künstlerischen Handschrift. Ihre Bildsprache verband grafische Elemente mit unkonventionellen Details – die feinen Grenzen zwischen Funktionalität und Proportion verschwammen. Dass ich hier die Vergangenheitsform benutze, liegt daran, dass Castiglioni auf eigenen Wunsch das Label verlässt. Zu den Gründen ist nichts bekannt, ob es mit der Übernahme durch die OTB-Gruppe, die sich im Besitz von Renzo Rosso, dem Gründer von Diesel, befindet, 2015 einen Zusammenhang gibt, lässt sich nur spekulieren. Castiglionis Nachfolger steht schon fest: Marnis neuer Kreativdirektor wird Francesco Risso, der zuletzt bei Prada tätig war.

Continue Reading