Browsing Tag

Paul Smith

News

Paul Smith eröffnet Shop in Berlin

(Bild: Courtesy of Paul Smith)

Berlin ist in wenigen Tagen eine Reise wert: Schuld an diesem äußerst positiven „Umstand“ ist Paul Smith, der in Berlin einen Store eröffnet.
Der Paul-Smith-Store öffnet auf der Potsdamer Straße im Tiergarten in guter Nachbarschaft: Galerien, Cafés und Bars geben sich in dieser Ecke Berlins die Klinke in die Hand.
Wie bei jedem Geschäft von Paul Smith wurde auch in den Räumlichkeiten in der Potsdamer Straße die Innen- und Außengestaltung so gestaltet, dass sie sich in die Umgebung integriert. Die Fassade wird mit einem Hakensystem verkleidet, das es dem Shop ermöglicht, die Fassade individuell zu gestalten – eine Praxis, die von lokalen Geschäften inspiriert wurde, die ähnliche Haken zur Präsentation ihrer Waren benutzten.

Continue Reading

Interieur

Paul Smith kooperiert mit der dänischen Designikone Finn Juhl

(Bild: Paul Smith)

In der Londoner Albermale Street gibt es pünktlich zur Design Week das neueste Möbelprojekt von Sir Paul Smith zu sehen. Darüber hinaus wird das Werk eines Designer geehrt, den Paul Smith schon immer verehrt und dessen Werk exemplarisch für dänisches Design steht: Finn Juhl.
„Manche Länder sind für ihr gutes Essen bekannt und manche herausragende Sportnationen; die Dänen stehen für modernes Design und das schon seit über hundert Jahren und zeitlose Klassik, die kein Datum zu haben scheint“, so Smith.

Continue Reading

Männermode

PS Paul Smith Frühling/Sommer 2018 – I’d like to be under the Sea

(PS Paul Smith Frühling/Sommer 2018; Bild: Courtesy of Paul Smith)

Sir Paul Smith kehrte in diesem Jahr dorthin zurück, wo er viele Jahre seine Kollektionen gezeigt hat – auf die Pitti Uomo in Florenz. Für den Briten bekommt diese Messe eine große Renaissance, weil dort, im Gegensatz zu den Schauen in Paris oder Mailand, auch viele Händler aus aller Welt die Präsentation verfolgen. Für Paul Smith sind Multibrandstores immer noch eine wichtige Ergänzung zu den Monobrandstores.
Paul Smith, für den die Pitti Uomo eine „großartige Plattform“ ist, auf der sich ein breites Markenspektrum präsentiert, zeigte in Florenz seine „PS Paul Smith“-Zweitlinie für Frühling/Sommer 2018, die ganz im Zeichen eines großen plakativen Oktopus stand.

Continue Reading

News

Instagram-Wand von Paul Smith in Los Angeles bekommt Regenbogen-Makeover

(Courtesy of‎ Paul Smith)

Karlie Kloss hat es dort getan, Cameron Dallas auch und Hailee Steinfeld sowieso – sie alle (und noch Hunderttausende andere Instagramnutzer) haben ein Selfie vor der „Instagram-Wand“ schlechthin gemacht.
Die rosa Wand des Paul-Smith-Stores auf der Melrose Avenue in Los Angeles gehört bei Instagram zu den am meisten fotografierten Gebäuden überhaupt. Genau erklären lässt sich das Phänomen nicht, warum sich ausgerechnet diese Wand einer solch großen Beliebtheit erfreut, dass täglich ganze Heerscharen von Instagramusern nach West-Hollywood pilgern, um sich dort zu fotografieren bzw. fotografieren zu lassen.

Continue Reading

Ausstellung

Ausstellungstipp: David Bowie im Paul Smith Shop Hamburg

(Bild: Courtesy of Paul Smith)

Vielleicht ist „Ausstellung“ etwas übertrieben. Bei dem, was an Fotografien von Mick Rock im Paul Smith Shop in Hamburg zu sehen ist, handelt es sich sicher nicht um eine wohl kuratierte Präsentation des Gesamtwerkes des Fotografen, sondern um eine kleine, feine Auswahl an Bildern aus den Jahren 1972/73.
1972 veröffentlichte David Bowie das Konzeptalbum „The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars“ und inszenierte sich fortan als androgyne Kunstfigur, bei der sämtliche Geschlechtergrenzen fielen. Album und Bühnenspektakel machten den stillen David Bowie zum Superstar.

Continue Reading

Damenmode Männermode

Paul Smith Herbst/Winter 2017

(Backstage bei Paul Smith; Bild: Sonny Vandevelde)

Viele kleine Schritte für die Models, ein großer Schritt für Paul Smith. Die Herbst/Winter-Kollektion war selbst für einen alten Hasen wie Smith eine Premiere: Zum ersten Mal in seiner Karriere präsentierte der Designer in einer Schau die Männer- und Frauenkollektion.
Im Grunde genommen ist es ein logischer Schritt, korrespondiere Looks in einem Abwasch zu präsentieren – kleine Labels machen das allein schon aus Kostengründen seit Jahren, warum sollten also Marken wir Gucci und Paul Smith nicht nachziehen? Für den Designer, der parallel beide Linien entwickelt, bedeutet dieser Schritt in erster Linie eine Arbeitserleichterung. Der angenehme Nebeneffekt ist aber, dass er gleichzeitig die Möglichkeit bekommt, die Message hinter der Kollektion komplett zu transportieren.

Continue Reading

Schreibgeräte

Objekt der Begierde – Caran d’Ache 849 Paul Smith – Edition 2

Bei unserem Objekt der Begierde geht es diesmal relativ schnell – mit 45€ erschwinglicher Wunsch. Wer schöne Schreibutensilien mag und gern zeichnet oder illustriert, kennt den Klassiker „849“ von Caran d’Ache mit Sicherheit.
Ich hatte meine erste Begegnung mit der Schweizer Firma 1983, als ich das erste Mal Karl Lagerfeld beim Zeichnen über die Schultern zusehen durfte. Er verwendete damals in allen Regenbogenfarben erhältliche Aquarellbuntstifte mit dem weißen Schweizer Kreuz darauf. Das hat mich damals so beeindruckt, dass ich eine Woche später denselben Kasten immer in meiner Schreibtischschublade zum Zeichnen bereithalte. Mittlerweile hat Lagerfeld eine eigene Edition bei dem deutschen „Gegenstück“ von Caran d’Ache, Faber-Castell, doch ein Kollege von ihm, Sir Paul Smith, bleibt den Produkten der Eidgenossen treu.

Mit seinem berühmten sechseckigen Schaft und dem ultra-flachen Etui ist der 849 von Caran d’Ache seit 1969 eine der Ikonen des Hauses und sorgt mit seiner wachsenden Farbpalette immer wieder für Überraschungen. Das erste Gemeinschaftsprojekt von Paul Smith mit der Schweizer Manufaktur zielte auf die Kreation neuer, exklusiver Farben zum 100-jährigen Jubiläum von Caran d’Ache ab. Seine Jubiläumsedition kam in fröhlichsten Farben daher: „Ich verwende die Schreibgeräte von Caran d’Ache schon so lange“, erklärte Paul Smith. „Als sie mich dann 2015 bei der Jubiläumsfeier bei einigen Designfragen um Hilfe baten, habe ich begeistert zugesagt. Jetzt freue ich mich, nun wieder an einigen neuen Ideen teil zu haben und meine Inspirationen zu verwirklichen. Diesmal dienen meine berühmten Streifenmotive als Inspirationsquelle.“

Acht neue Farben wurden für den Caran d’Ache-Kultstift 849 entworfen – Pate steht ein Streifenmotiv der Herbst-/Winter-Kollektion von Paul Smith, das typisch für den Designer ist.
Es gibt die Stifte einzeln oder als Set in einem dekorativen Koffer. Das Schlimme bei Farben ist, dass man immer alle haben möchte, weil sie nur zusammen so schönen bunt sind …

Männermode

Paul Smith‘ Dino Jumper

Dass wir bei Horstson einen Hang zu schönem Kitsch haben, wird der ein oder andere Leser in den letzten Tagen sicher mitbekommen haben. Sneaker mit Flammendruck? Gerne doch! Pullis mit Snoopy und Woodstock? Auf jeden Fall! Insofern sollte es auch nicht verwundern, dass die Dinosaurier von Paul Smith mein Interesse geweckt haben – insbesondere auch, weil gleichzeitig im App Store und bei Google Play das passende Handyspiel zum Download angeboten wird.
Das Spiel – ich habe es gerade mal ausprobiert – hat in etwa den Sound, den Charme und die grafische Auflösung von Pac Man und vertreibt einem ganz wunderbar die Zeit – wenngleich ich mit meinem Ergebnis nicht zufrieden bin:

748 Punkte? Da ist noch Luft nach oben! Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Als Spieler steuert man den Dino durch drei Levels über Straßenlöcher hinweg, sammelt Regenbögen, Peace-Zeichen und
weitere „Charms“ aus der aktuellen Kollektion ein – und muss dabei Geistern ausweichen bzw. sie abschießen.
Am Ende bekommt man die Möglichkeit, seine Ergebnisse auf den gängigen Socialmedia-Kanälen zu teilen.
Nun bietet Paul Smith natürlich nicht ohne Grund ein solches Spiel zum Download an. Im Grunde genommen ist es nettes Gadget, das von den Dinosaurier-Prints der Herbst/Winter 2016 Kollektionen inspiriert ist:

Music

Paul’s Playlist – Sir Paul Smith & Apple Music

Playlisten sind eigentlich ein alter Hut, aber irgendwie liest man sie immer wieder gern, weil man irgendetwas Neues entdeckt oder einen alten Song plötzlich wieder für sich interessant findet.
Normalerweise vertraue ich bei zeitgenössischen Songs oder Neuerscheinungen dem Gespür meines Schreiberkollegen Jan, der sich fabelhaft mit Musik auskennt. Fast alles, was bei mir an Musik läuft, hat seinen Gütestempel.

Continue Reading