All Posts By

peterkempe

Männermode

Parisian Streetwear

(Balenciaga Lookbook Pre-Fall 2018; Bilder: Johnny Duffort)

Das Männer-Lookbook der Pre-Fall-Kollektion von Balenciaga sieht auf den ersten Blick so aus, als würde man Schnappschüsse anschauen, die in den ausgehenden Neunziger Jahren auf den Straßen Paris‘ entstanden sind. Doch weit gefehlt, die Kollektion, die Demna Gvasalia für die Männer entworfen hat, sollte man sehr genau unter die Lupe nehmen.
Mit zweidimensionalem Oversized-Look geht es in eine neue Dimension, die viel Modernes und vor allem Raffiniertes enthält. Wer Demna Gvasalia vorwirft, er würde einen Neunziger Jahre Retrolook kreieren, hat die Kollektion nicht wirklich erkannt. Continue Reading

News

Souvenirs, Souvenirs – ein Stück aus dem Ritz

(Bild: © Artcurial)

Eines der berühmtesten Hotels der Welt ist das Ritz in Paris, das seit 1898 als Synonym für Luxus steht. César Ritz wollte, besonders den amerikanischen Gästen, ein Hotel bieten, was den opulenten französischen Chateau-Stil verkörpert, aber mit dem neuesten Komfort wie fließendem warmen Wasser, elektrischem Licht oder Aufzügen verbunden war. Das Hotel wurde zur Legende und dem Vorbild aller Luxushotels, die danach eröffneten. Ernest Hemingway, Coco Chanel, Audrey Hepburn, die Begum – alles was Rang und Namen hatte, stieg und steigt mitten in der Stadt der Liebe und der Mode am Place Vendôme ab. Continue Reading

Jeans

Drop2

(Bild: Closed)

Denim ist das Material der Kleidung der Zukunft und die Jeans ist das wichtigste Kleidungsstück, das uns das 20. Jahrhundert beschert hat. Obwohl schon im 19. Jahrhundert von dem deutschen Auswanderer Levi Strauss in Amerika für die Pioniere erfunden, mit Stoffen, die via Nimes in Südfrankreich importiert wurden – daher der Name ‚Denim‘ – gelang der weltweite Durchbruch dann nach dem Zweiten Weltkrieg. Heute ist Denim aus der Mode nicht mehr wegzudenken. Dabei bildet nicht nur die Jeans einen Klassiker, sondern auch das Denimshirt und die Jeansjacke. Continue Reading

Damenmode

Herbstsonate

(Foto: Olivier Saillant)

Wie immer am vorletzten Tag der Pariser Fashion Week zeigte Karl Lagerfeld seine Prêt-à-porter-Kollektion für Herbst/Winter. An einem der ersten Frühlingstage im von großer Kälte überzogenem Europa hatte man schon vor der Schau das Gefühl, dass sich zu diesem Ereignis die Anzahl der Journalisten aber auch der Fashioninteressierten verdoppelt hat.
In Paris gehört die Chanel-Schau zu den gesellschaftlichen Ereignissen ersten Ranges. Mode ist Staatssache, wie der am Abend davor stattgefundene Empfang im Élysée-Palast mit allen Teilnehmern der Fashion Week beim Präsidenten Emmanuel Macron und der First Lady Frankreichs, Brigitte Macron, zeigte. Chanel bildet dabei mit Karl Lagerfeld so etwas wie die Galionsfigur der Luxusbranche. Continue Reading

Damenmode Männermode

Cyborg

(Courtesy of Gucci by Ronan Gallagher)

Liest man die Designphilosophie von Alessandro Michele zu seiner neuen Winterkollektion 2018/19, die er auf dem Gelände des Gucci-Hubs in Mailand in der letzten Woche zeigte, ist man zunächst verstört. Der Designer überschreitet bei weitem, und das schon seit seinem Antritt 2015, das, was man im Allgemeinen der Mode zuordnet – die Oberflächlichkeit. Michele arbeitet mit Zitaten berühmter Philosophen, wie zum Beispiel Michel Foucault, ist literarisch äußerst gebildet und verleiht seinem Werk eine Tiefe, die sicherlich nicht nur manchen Konsumenten auf eine harte Probe stellt, sondern auch die Modejournalisten, die seine Botschaft auf unterhaltsame Weise dem modebegeisterten Kunden näherbringen soll.
Wie wunderbar das als Herausforderung ist, stelle ich bei jeder seiner Kollektionen fest, denn, was sonst als tägliches Einerlei in die Inbox flattert, liefert manchmal keine Herausforderung. Alessandro Michele hingegen fordert einen auf wunderbare Weise und schafft es immer wieder, das Bewusstsein zu erweitern – eine Herangehensweise, die in der Welt der leichten Kost und tragbarer Mode fast vergessen ist. Continue Reading

Live Stream

Hermès Damen-Prêt-à-Porter Herbst/Winter 2018

Die Pariser Modewoche ist in vollem Gange. Wer sich für Stil interessiert und nicht nur für schnelle Trends, kommt an Hermès nicht vorbei. Deshalb haben viele Kreationen des Hauses nicht nur Klassikerpotenzial, sondern bilden auch, wenn man so will, eine Bank des guten Geschmackes.
Im Lycée Victor-Duruy, nahe dem Invalidendom am Boulevard des Invalides, zeigt die Designerin Nadège Vanhee-Cybulski am kommenden Samstag, 03. März um 18 Uhr ihre Damen-Prêt-à-Porter-Kollektion für Herbst/Winter 2018/2019.
Wir bei Horstson sitzen auch dieses Mal in der ersten Reihe und streamen die Show live. Continue Reading

Damenmode

Neon Feminismus de luxe

(Prada Herbst/Winter 2018/19; Bild: Courtesy of Prada)

Futurismus im Cyberzeitalter und die Wurzeln von Miuccia Prada im Feminismus – das bringt ihre Herbst/Winter-Kollektion 2018/19 auf den Punkt. Unter dem Titel „Nocturne“, das so etwas wie Abendständchen bedeutet, fand an spektakulärer Location die Schau in dem fast fertiggestellten Turm statt, der das Ende des von OMA in Mailand entworfenen Fondazione Prada-Komplexes bildet. Als neue architektonische Referenz bietet der Turm einen einzigartigen Blick auf die Skyline der Stadt. Mailand liegt quasi der Fondazione Prada zu Füßen …
Das Dekor der Schau ging genau darauf ein und das von AMO entworfene Setting bestand aus einer einfachen geometrischen Anordnung von Tribünen – ausgerichtet auf das Zentrum von Mailand. Das Defilee davor sollte einen Dialog zwischen Mode, Architektur und Stadt schaffen. Der Runway wurde durch eine schwarze Kunstharzlackierung betont, die magisch in das Licht reflektiert und das nächtliche Panorama der Natur mit dem schwarzen Nachthimmel und den Lichtern der Großstadt aufnimmt. Continue Reading

Gadgets

Playing around

(Jeu de petits chevaux; Foto: Courtesy of Hermès)

Schon immer gefiel mir diese gewisse Verspieltheit mit der Hermès – trotz größter Professionalität – agiert. Nicht nur bei Petit h gilt der Wahlspruch „Wenn ich einmal groß bin, möchte ich mir meine Kindheit bewahren“. Das Unternehmen arbeitet grundsätzlich mit viel Fantasie und denkt um die Ecke.
2018 steht bei Hermès ganz im Zeichen des Spiels und des Träumens. Was dazu natürlich unerlässlich ist, sind die Spiele unserer Kindheit, die bei den Hermès natürlich in hochwertigen Materialien und in bester Handwerkstradition ausgeführt werden. Continue Reading

Männermode

Sophisticated Brilliance

(Bild: Edouard Caupeil)

Véronique Nichanian verantwortet seit drei Jahrzehnten die Hermès-Herrenkollektionen. Wer bei ihr den schnelllebigen Trend sucht oder den Hunger auf „wir erfinden die Männermode neu“-Inspirationen stillen möchte, ist bei ihr an der falschen Adresse. Sie prägte das, was man den „Hermès-Stil in der Herrenmode“ nennt. Dieser Stil ist ein Mix aus eleganter Sportlichkeit, gepaart mit dem untrüglichen Gespür für Materialluxus. Nichanian versteht es gekonnt, Purismus und Klassik zu einer zeitlosen Garderobe zu mischen und jedes Hermès-Kleidungsstück zu einem geliebten Dauerbrenner im Kleiderschrank werden zu lassen. Dazu arbeitet sie gern auf der Basis einer ruhigen Farbpalette, gewürzt mit den Schmuckfarben ihrer nordafrikanischen Wurzeln. Effekte erreicht Véronique Nichanian meist über die Materialien und die Raffinesse, wie sie nur die Hermès-Ateliers beherrschen. Wenn sie auf Gadgets setzt, dann doch auf die, die auf humorvolle Weise mit den Codes des Hauses spielen. Continue Reading