Kampagne

Juno Calypso, Kristin Scott Thomas, Matt Smith, M.I.A, Naomi und Valerie Morris-Campbell für Burberry

(Portrait von Juno Calypso – Burberry Festive Campaign 2018; Bild: Juno Calypso; Courtesy of Burberry)

Nein, ihr sehr nicht doppelt – Juno Calypso hat die Models für die diesjährige Holiday Kampagne von Burberry gedoppelt. Niemand Geringeres als Kristin Scott Thomas, Matt Smith, M.I.A., Naomi Campbell und ihre Mutter Valerie Morris-Campbell standen für die britische Künstlerin und Fotografin Porträt. Auch die Fotografin selbst reiht sich in die Kampagnenmotive ein, schließlich liegt der Schwerpunkt ihrer Arbeit in Selbstporträts. Die Doppelung hingegen ist eine geschickte Anspielung auf eines der bekanntesten Projekte von Calypso: „Joyce“.
In „Joyce“ verwandelte sich Calypso in eine fiktive Figur, die sich für eine Woche in einer Honeymoon-Suite eines Hotels einquartierte – alleine, wohlgemerkt. Neben einer Fotoserie ist das Video „The Honeymoon Suite“ das Ergebnis dieses Projekts.

Die Holiday Kampagne für Burberry geht naturgemäß weniger in die Tiefe, sorgt aber seit einigen Jahren – insbesondere durch die Wahl der Model – für Aufmerksamkeit:
In früheren Kampagnen wirkten bisher Cara Delevingne und Matt Smith (2017), Domhnall Gleeson, Lily James, Sienna Miller und Dominic West (2016), Sir Elton John, James Corden, Julie Walters, Romeo Beckham, Naomi Campbell und Rosie Huntington-Whiteley (2015) und Romeo Beckham (2014) mit.

Die diesjährige Holiday Kampagne von Burberry wird ab 13. November zu sehen sein.

1 Comment

  • siegmar
    7. November 2018 at 14:49

    sehr klasse

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.