News

Zusammenarbeit mit Harry Styles: Gucci HA HA HA

Gucci HA HA HA; Bild: Simon171

Gucci und Harry Styles führen Zusammenarbeit fort: War der Sänger in den letzten Jahren hauptsächlich Kampagnenmodel für das italienische Luxuslabel, ist es dieses Mal eine Kollektion, die zusammen mit dem Creative Director von Gucci, Alessandro Michele, entstanden ist: „Gucci HA HA HA“.
„HA HA HA“ kommt nicht von ungefähr: Es ist die Aneinanderreihung der Initialen von „Harry“ und „Alessandro“, aber auch der lautmalerische Klang eines Emoji, des „lachenden Gesichts“. Auch beenden Michele und Styles seit Jahren ihre Nachrichten aneinander mit „hahaha“. „Gucci HA HA HA“ steht also für etwas Positives, ganz ohne Doppelzüngigkeit und Machtdemonstration, die durchaus bei „HA HA HA“ mitschwingen könnte.

Kennengelernt haben sich Alessandro Michele und Harry Styles schon vor vielen Jahren, gleich zu Beginn ihrer Solokarrieren: Michele nach seinem Debüt als Creative Director Gucci und Styles, als er gerade sein erstes Album veröffentlichte. Aus dieser Begegnung entstand sofort eine Beziehung des kreativen Austauschs: „Harry hat ein unglaubliches Gespür für Mode“, wie Michele erklärt. „Als ich seine Fähigkeit beobachtete, Kleidungsstücke auf eine Art und Weise zu kombinieren, die im Vergleich zu den geforderten Standards des Geschmacks und des gesunden Menschenverstandes und der Homogenisierung des Erscheinungsbildes außergewöhnlich ist, begriff ich, dass das Styling eines Looks ein Generator von Unterschieden und von Kräften ist, ebenso wie seine Reaktionen auf die Entwürfe, die ich für ihn kreiert habe und die er sich immer zu eigen gemacht hat.
Die Idee zur Zusammenarbeit kam Alessandro Michele im Telefonat mit Harry Styles: „Ich schlug vor, mit ihm eine „Traumgarderobe“ zu entwerfen, ausgehend von den kleinen Merkwürdigkeiten, die in kindlichen Visionen zusammenkommen. Am Ende hatten wir eine Mischung aus Ästhetik, die von Pop und Bohème der 1970er-Jahre bis hin zur Überarbeitung des Bildes des Gentleman in einer umgestürzten Erinnerung an die Herrenschneiderei reicht.“

Das Design der „Gucci HA HA HA“-Kollektion

Im Ergebnis ist „Gucci HA HA HA“ ist eine spielerische Kollektion, die Jacken, Mäntel, Hosen, Hemden und Accessoires beinhaltet.
Es finden sich in der Kollektion neben Details, wie der verdeckten und perlmuttfarbenen Knöpfe von Hemden, zahlreiche Elemente der englischen Schneiderkunst, die durch die exzentrische Verwendung von Prince-of-Wales-Karos bei der Kreation von Zweireiher-Mänteln in romantische Akzente umgewandelt wurden. Das ist alles sehr schön anzuschauen, wenngleich eine gewisse Trennschärfe zur regulären Gucci-Kollektion fehlt, oder?

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.