Browsing Tag

Fred Perry

Damenmode Männermode

Raf für Fred

(Bild: © Fred Perry)

“Als ich anfing, konzentrierte ich mich auf Jugend und Subkulturen, und Fred Perry war eine meiner vielen Inspirationen”, sagt Designer Raf Simons über die Zusammenarbeit mit dem urbritischen Label.
Und daher nahm er sich wieder Zeit, neben seinem Job für Calvin Klein und seinem eigenen Label, eine weitere Kollektion in Kooperation mit Fred Perry zu kreieren.
Diesmal fügt er kleine Details, die an ein Stückchen Klebeband erinnern, an klassische Stücke wie Poloshirts, Hoodies, T-Shirts, Jacken & Hosen. Doch schaut einfach selbst: Continue Reading

Lookbook

Fred Perry kooperiert mit Thames London

(Fred Perry x Thames London; Bild: Fred Perry)

Während ich mit 15 gerade zum zweiten Mal in der achten Klasse einer Realschule in Niedersachsen saß, wurde Blondey McCoy im selben Alter zum Vorbild der Skater-Community. Nur drei Jahre später arbeitete er als Model für Marken wie Valentino, Palace, Supreme und Adidas und – fast nebenher – gründete er seine Marke „Thames London“, die (nicht nur, aber hauptsächlich) zum Lieblinglabel der Skater avancierte.
Nun kollaboriert Thames London mit Fred Perry, was insofern Sinn ergibt, als dass sich Blondey McCoy eh von britischer Mode vergangener Jahrzehnte inspirieren lässt.
Das Ergebnis der „Fred Perry x Thames London„-Kollektion sind Entwürfe, die das Ziel haben, sowohl die Tradition Fred Perrys, als auch Trends jüngerer Generationen zu vereinen. Continue Reading

Männermode

Travelling Tailors: Art Comes First kooperiert mit Fred Perry

(Bild: PR)

Ehrlich gesagt konnte ich mit Art Comes First erst mal gar nichts anfangen, als bei mir die Pressemitteilung eintrudelte. Auch meine ca. zweiminütige Googlerecherche brachte keine neuen Erkenntnisse, wenn man von einer Kooperation mit The Kooples im Jahre 2014 absieht, bei der Sam Lambert und Shaka Maidoh, die Macher des Art Comes First-Kollektivs, den Fedora in den Mittelpunkt rückten.
Insgesamt scheinen sie eh ein Faible für Kopfbedeckungen zu haben, denn ohne selbige verlassen sie nie das Haus, was sie mir durchaus sympathisch macht. Mit diesem Gefühl der sofortigen Zuneigung bin ich sicher nicht alleine, denn sie gehören zu den Menschen, die die Darlings der Streetstyle-Fotografen während der Pitti Uomo zu sein scheinen – ein Gedanke, der einem unweigerlich in den Sinn kommt, wenn man nur kurz durch die Bildersuche scrolltContinue Reading