News

Fred Perry kooperiert mit Nicholas Daley

Fred Perry x Nicholas Daley; Foto: Fred Perry

Alle guten Dinge sind drei? Wir werden sehen. Vielleicht entwickelt sich aber die Kooperation zwischen Nicholas Daley und Fred Perry zu einer laufenden Zusammenarbeit. Der Grundstein hierfür ist sicherlich mit der dritten Kollaboration gelegt, wie die Capsule Collection, die jetzt in die Läden kommt, beweist. Doch von Anfang an.
Das gemeinsame Interesse an dem Zusammenspiel von zeitgenössischer Kultur und traditioneller Handwerkskunst bringt beide Akteure zusammen: Fred Perry steht für Kultur, Nicholas Daley für die Handwerkskunst. Hinzu kommt die Musik, die sowohl bei dem britischen Label als auch bei dem Herrendesigner immer eine Rolle spielt, wenngleich auch in unterschiedlichen Facetten. Während sich Daley von Reggae und Punk inspirieren lässt, liefert Fred Perry (nicht nur) den Anhängern musikalischer Subkulturen die Mittel zum textilen Ausdruck.

Nicholas Daley will mit seinen Entwürfen Geschichten erzählen. Für dieses Quartal möchte der Designer eine Balance zwischen Peter Toshs unverwechselbarem Stil und der Funktionalität und den Materialien von Kampfsportbekleidung schaffen, während er Details und Formen aus dem Fred-Perry-Archiv einbezieht.
Wer die jamaikanische Reggae-Legende nicht kennen sollte: Peter Tosh war ein Musiker, der zusammen mit Bob Marley und Bunny Wailer zu den Kernmitgliedern der jamaikanische Reggae-Band „The Wailers“ gehörte. Er besaß einen schwarzen Gürtel in Karate und trug zum Teil sogar auf der Bühne seine Kampfsportkleidung – ein Look, der sich in Spurenelementen in den Entwürfen für Fred Perry wiederfindet.
Aufgebaut wurde die Capsule Collection auf einer Retro-Farbpalette aus Goldorange, New Maroon, Khaki und Anthrazit. Auf dem Poloshirt sind Patches aufgenäht, die von den Auszeichnungen inspiriert sind, die man durch den Kampfsport erlangen kann. Sie wurden von dem Künstler Gaurab Thakali entworfen und mit einem zusätzlichen gestrickten Streifen auf der Brust versehen. Der Schriftzug ‚Fred Perry‘, ebenfalls von Thakali entworfen, ist auf der Rückseite des Bombers aufgenäht, wie um das Team des Trägers zu kennzeichnen.
„Ich habe das Gefühl, dass es eine gute Verbindung zwischen meiner Marke und Fred Perry gibt, die das Ethos des Feierns verschiedener Kulturen und der Musik verbindet“, wie Nicholas Daley erklärt. „Ich habe das Gefühl, dass wir mit unseren Überzeugungen und Marken übereinstimmen: Beides sind britische Modelabels mit einem starken Ethos der britischen Subkultur.“

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.