Browsing Category

Interieur

Interieur

Smells like Winter x Duftkerzen für Winter & Weihnachten

Braten, Tanne, Plätzchen, Punsch. So riecht Weihnachten in der Regel. Oder eben nach dem billigen Parfum der Tante, die man eh nie leiden konnte. Damit ist jetzt Schluss. Als passionierter Duftkerzen-Fanatiker habe ich euch in diesem Jahr eine Auswahl an Kerzen zusammengestellt, die in Punkto Ingredenzien und Promillewert (ja richtig gehört) die Vor- und Weihnachtszeit noch ein wenig angenehmer duften lassen, wenn in der Küche vielleicht doch mal die Plätzchen anbrennen. Continue Reading

Interieur

Atomteller? Ja danke!

(Bild: © 2015 Andree Weissert & Mia Grau)

Wenn ich zurückdenke, welchen Stellenwert in meinem bisherigen Leben Atomkraftwerke hatten, kommt mir sofort eins in den Sinn: Man war schon immer dagegen. Überhaupt war man, so zumindest mein Eindruck als Kind, gegen alles und eine gesellschaftliche Opposition gehörte zum guten Ton. Es waren halt die Siebziger, die mich geprägt haben. Erschwerend kam hinzu, dass ich in einem SPD-geprägtem Elternhaus aufwuchs und selbst auf meiner Kiste, in dem ich mein Spielzeug mit Playmobil verstaute, klebte eine Anti-AKW-Sonne. Die Botschaft dahinter verstand ich natürlich nicht, wenngleich dieses Symbol bis heute etwas sehr freundliches für mich hat: eine lachende Sonne, eine Frage, ein freundliches „Nein danke“ – wem wird da nicht warm ums Herz? Da könnten sich sämtliche „FCK NZS“-Aufkleber eine Scheibe von abschneiden. Continue Reading

Interieur

Louis Vuitton Interieur: Objets Nomades

(Courtesy of Louis Vuitton)

Vor wenigen Tagen wurden auf der Miami Art Fair die neuen Stücke der Objets Nomades-Kollektion von Louis Vuitton präsentiert. Vuittons Interieurlinie wird von einer ganzen Reihe von internationalen Designern wie Tokujin Yoshioka, Marcel Wanders, Patricia Urquiola, Maarten Baas und dem Atelier Oï geschaffen. Sie knüpft an die Heritage der Reisemöbel an, die das Haus Vuitton bereits seit dem 19. Jahrhundert entwickelt.
Die Möbel entstanden mit den Designgrundsätzen, die Louis Vuitton seit 1854 prägen: Kreativität, Innovation und Funktionalität. Diese Grundsätze, gepaart mit dem Know-how der Handwerker, machten schon das Gepäck zu Klassikern – und unterscheidet ganz klar die Kunstschreinermöbel von lieblosen Serienanfertigungen … Continue Reading

Interieur

Buccellati Milano – Tafelfreuden de luxe

(Bild: Courtesy of Buccellati Milano)

In jedem Jahr ist die große Frage vor Weihnachten, was man den Menschen schenkt, die schon alles haben und die zudem auch noch über einen guten und anspruchsvollen Geschmack verfügen.
Einen Volltreffer erzielt man sicher bei Buccellati, zumindest dann, wenn man etwas sucht, das einem ein Leben lang begleiten wird und das sich vollkommen davon unterscheidet, was es in gewöhnlichen Läden gibt.
Zugegeben, die meisten Menschen kaufen sich die dann doch nicht ganz günstigen Teile lieber selbst, denn es handelt sich um wirkliche Kunststücke. Es sind Meisterwerke der Handwerkskunst, die Geschichten erzählen und es sind Dinge, die man lieber für sich selbst behält … Continue Reading

Interieur

Objekte der Begierde – La Collection 34 Diptyque

(Bild: Diptyque)

Wer an schönem Interieur und einer stilvollen Atmosphäre interessiert ist, kommt an Diptyque nicht vorbei. Ob es die Duftkerzen sind, die Raumdüfte oder auch die Parfums und Seifen – das vor mehr als fünfzig Jahren gegründete Unternehmen steht als Klassiker längst an vorderster Stelle bei Duftliebhabern. Mittlerweile gibt es mehr als fünfzig verschiedene Sorten der siebzig Stunden brennenden Duftkerzen, die angenehm das Raumklima unterstreichen. Gleich, ob rauchigem „Feu de Bois“ im Winter, oder zu zartes „Figuier“ im Sommer – die verschiedenen Odeurs lassen einen durch alle Kontinente und Stimmungen reisen.
Die Konsistenz des Wachses und die Duftstoffe gehören zu den Besten der Welt und so verwundert es nicht, dass es fast keine Veröffentlichung von Magazinen wie World of Interieurs oder Architectural Digest gibt, auf denen die grafisch gestalteten Raumbedufter nicht in den Apartments von New York, Berlin oder Paris zu sehen sind. Continue Reading

Interieur

Manufacture de Cogolin – Kollektion „Idylle“ von Christian Bérard

(Manufacture de Cogolin; Foto: Francis Amiand)

In der letzten Woche fand in Paris die internationale Interieur- und Designmesse „Maison & Objet“ statt, auf der sich Innenarchitekten aus aller Welt trafen, um die Einrichtungs – und Dekorationstrends zu entdecken. Gleichzeitig wurde in den Showrooms der namenhaften Galerien und französischen Designfirmen die Neuigkeiten gezeigt und im Rahmen der „Paris Design Week“ präsentiert.
Die Dinge, die uns dabei besonders ins Auge fielen, werde ich in loser Reihenfolge vorstellen. Den Anfang macht die Kollektion einer Manufaktur, die wir schon seit Längerem beobachten: Cogolin. Continue Reading

Interieur

Office de luxe – Interieurperlen von Hermès

(Bild: Philippe Lacombe)

An keinem Ort verbringt man so viel Zeit, wie in seinem Büro oder an seinem Arbeitsplatz. Einige zu einem fast besenreinen aufgeräumten Schreibtisch, auf dem nichts von der Arbeit ablenkt; ich neige dazu, mich mit allem zu umgeben, was ich liebe oder was mich inspiriert. Das führt manchmal zum Chaos und deswegen bin ich immer auf der Suche nach Helfern, die meinen Schreibtisch auf ästhetische Weise ordnen. Eine schöne Papierbox, hübsche Köcher für Blei- und Buntstifte oder dekorative Papierkörbe sind aber meistens Fehlanzeige, wenn man sich nach ihnen umschaut … Continue Reading

Interieur

Tecta, Lauenförde – Die Herren der Stühle

Auf der zweiten Etappe meiner kleinen Designsommerreise – wo abseits der deutschen Metropolen wahre Schätze ruhen und Könner das kreieren, was die deutsche Wirtschaft so stark und innovativ macht – stoppen wir heute im kleinen Ort Lauenförde an der Weser. Dort hat nicht nur der Möbelhersteller Tecta seinen Sitz, sondern auch das Kragstuhlmuseum von Axel Bruchhäuser – eine der wichtigsten Sammlungen von Designklassikern des 20. Jahrhunderts. Continue Reading

Interieur

Salone del Mobile – Hermès Interieurnews

(Bild: Hermès)

Beim diesjährigen Salone del Mobile in Mailand gab es nicht nur auf dem Messegelände viel Neues zu sehen. Besonders reizvoll waren die über die ganze Stadt verteilten Locations, in denen – aufwendig inszeniert – Designer und zum Teil unbekannte Firmen ihre Neuheiten präsentierten.
In Brera, einem besonders kreativen Bezirk Mailands, wurden zum Teil in gemieteten Privatwohnungen oder auch Hinterhöfen die Produkte von japanischen bis isländischen Designern gezeigt. Continue Reading

Interieur

Objekt der Begierde – Gufram Cactus by Sir Paul Smith

(Bild: Courtesy of Paul Smith)

Nächste Woche strömt wie jedes Jahr die internationale Designszene nach Mailand zum Salone de Mobile (12. bis 17. April). Traditionell werden dort die neuesten Kollektionen aber auch die Klassiker präsentiert.
Dabei fällt mir ein Objekt sofort ins Auge, dessen sich das Allroundgenie Sir Paul Smith für eine Neuauflage angenommen hat. Dieses Objekt fand ich schon als Kind faszinierend und wollte es schon damals besitzen. Es handelt sich um die berühmte Kaktus-Garderobe des italienischen Herstellers Gufram. Continue Reading