Damenmode Männermode

Von Mailand nach Manhattan

(Foto: Bottega Veneta Fall/Winter 2018; Foto: Courtesy of Bottega Veneta)

Um die Eröffnung des neuen Flagship Stores in New York zu feiern, wurden erst- und gleichzeitig letztmalig die Damen- und Herrenkollektion von Bottega Veneta für Herbst/Winter 2018, nicht wie üblich, während der Fashion Week in Mailand, sondern in Manhattan gezeigt.
Die Idee hinter der Kollektion ist eine Art „Hommage“ an den Geist der New Yorker Frauen und Männer, die in einer Stadt leben, die vermutlich schon alles gesehen hat – nun also auch eine Bottega-Veneta-Schau.

„New Yorker haben eine echte Tapferkeit und Kühnheit“, sagt Tomas Maier. „Nichts hält sie auf. Nichts scheint unmöglich.“
Und so wimmelt es in der Männerkollektion von Animal-Prints, großflächigen Harlekin-Mustern, Satinhosen, die an Pyjamas erinnern und Wildleder-Slippern in Schmuckfarben.
Klingt wild? Ist dank einer eher dunklen Farbpalette und hochwertigen Materialien aber äußerst tragbar – und das ist es schließlich, was Kollektionen von Bottega Veneta ausmacht.

1 Comment

  • vk
    11. Februar 2018 at 23:27

    gutes zeug.
    subtil neu.

    (warum koennen das andere nicht auch)

Leave a Reply