Shopeinrichtung

Bottega Veneta eröffnet Maison in New York

(Foto: Adrian Gaut)

Bei einem kürzlichen Bummel durch die Shoppingstraßen Hamburgs ist mir wieder aufgefallen, dass die Hansestadt wirklich einige tolle und sehr abwechslungsreiche Adressen zum Geld ausgeben zu bieten hat. Allerdings hapert es, meines Erachtens, doch manchmal etwas an der Einrichtung der Shops. Da ist bei so manchem Store sicher noch Luft nach oben.
Ein tolles Beispiel für ein grandioses Erscheinungsbild mit stimmiger Ausstattung ist hingegen die nagelneue Maison von Bottega Veneta auf der Madison Avenue in New York. Doch guckt am besten selbst:

Das bisher größte Geschäft des Labels bietet auf fünf Etagen und fast 1.500 Quadratmetern das komplette Sortiment der Damen- und Herrenkollektion, Handtaschen, Lederwaren, Koffern, Accessoires, Parfums & Schmuck plus die Home- und Furniture Kollektionen.
Wie schon zwei andere Bottega-Stores wurde auch dieses neue Haus vom Kreativdirektor Tomas Maier konzipiert. Inspiriert von den New York-typischen Wolkenkratzern Manhattans nutze Maier Metallelemente wie Messingdecken und Metalldisplays die an die Sonnenreflexe auf den Gebäuden in der Stadt erinnern und die berühmte, glitzernde Skyline erzeugen.

Ich bin schon sehr gespannt, was Hamburgs neuer Shopping-Palast am Alten Wall, der gerade neben dem Rathaus entsteht und im Herbst 2018 fertig sein soll, in petto hat …

1 Comment

Leave a Reply