Browsing Tag

Pharrell Williams

Allgemein

Filmreif: Karl & Pharrell

BET AWARDS '14 - Show
Bild: Getty; Courtesy of CHANEL

Wenn wir hier auf Horstson von „Karl“ sprechen, weiß jeder worum es sich in den weiteren Zeilen vermutlich handeln wird: Chanel, Fendi oder unzählige weitere Mode- und Fotoprojekte. Klar, von keinem Geringeren als Karl Lagerfeld ist die Rede. Der Kreativkopf beweist gefühlt täglich sein Gespür für Mode und überrascht mit Neuigkeiten und Kooperationen …

Continue Reading

Styling

Look of the Week – Pharrell Williams loves Chanel

Bild: Getty; Courtesy of CHANEL

Diese Woche bekam Pharrell Williams bei den BET Awards in Los Angeles zwei Auszeichnungen und machte allerdings auch mit seinem Outfit Furore.
Pharrell, mittlerweile 41 Jahre alt, vermag es, lässig-sportiv ungewöhnliche Dinge zu kombinieren, ohne dabei lächerlich auszusehen. Es entsteht ein total selbstständiger und selbstverständlicher Look, der typisch ‚Pharrell‘ ist, der aber doch gewagt gut an ihm aussieht …

Continue Reading

Ausstellung

Ausstellungstipp: “G I R L”, curated by Pharrell Williams

Takashi Murakami; Portrait of Pharrell and Helen – Dance, 2014; Acrylic and platinum leaf on canvas mounted on board (Photo by Terry Richardson); 1500 mm; ©2014 Takashi Murakami/Kaikai Kiki Co., Ltd. All Rights Reserved.; Courtesy Galerie Perrotin

Pharrell Williams und kein Ende … Mode, Musik – der Musiker scheint sich in ziemlich vielen Bereichen wohlzufühlen. Nun also auch Kunst, wobei Williams nicht der Künstler ist, sondern die Ausstellung „G I R L“ kuratierte …

Continue Reading

Music

Und dann alle so Wohooooo x Pharell Williams „Girl“

„Get lucky“ läuft immer noch rauf und runter und „Happy“ hat gerade erst angefangen das musikalische Jahr 2014 zu prägen, da legt Mr. Williams schon wieder nach. Man hört seinen Namen ständig in einem Atemzug mit Namen wie Cyrus, Snoop Dogg, Spears, Jay-Z, sodass man denken mag: Mensch, schon wieder n Album? Aber um genau zu sein, ist „Girl“ sein erst zweites eigenes Album denn bisher machte er eher als Produzent für oben genannte Namen überaus erfolgreich von sich reden. Solo landete er zwar den ein oder anderen Kracher (z.B. „Can I have it like that“ mit Gwen Stefani), aber der richtig große (Solo)Erfolg blieb bisher aus. Aber keine Sorge, denn wir können uns sicher sein: Dieses Jahr wird sein Jahr. Nach vier Grammys (u.a. Produzent des Jahres) war „Happy“ auch bei den diesjährigen Oscars in der Kategorie Bester Filmsong für „Despicable Me 2“ nominiert. Und dann ist da ja auch noch „Girl“.

Continue Reading