Browsing Tag

Hedi Slimane

Damenmode Männermode

Beruhigt euch! Celine – Frühling/Sommer 2019

(Bilder: Celine, Instagram)

Zugegeben: Ich habe mich auf diesen Abend gefreut und jeden noch so kleinen Schritt und jede Bekanntgabe der ersten Tasche (an Lady Gaga), das erste Kampagnenbild etc. gefeiert und allem entgegengefiebert. Ich hatte gedacht (gehofft?), dass es was Neues wird. Erstmals Männermode! Gut, das stimmt zwar so nicht ganz, denn es gab sehr wohl mal eine Linie namens „Celine Homme“ mit Konfektionsware. Diese wurde allerdings 1997 eingestellt. Aber trotzdem, Männermode von Hedi Slimane! Endlich wieder! Und dann noch Düfte und Couture. Es kam also die erste Tasche an Lady Gaga. Sehr klassisch, schöne Form, könnte was werden. Dann die ersten (Kampagnen) Visuals auf Instagram. Androgyne Models in schwarz/weiß gehalten … man ahnte schon etwas. Continue Reading

News

Céline heißt jetzt Celine

Das neue Logo; Bild: Celine

Ihr werdet es mitbekommen haben: Lady Gaga war es, der vor wenigen Tagen die Ehre zuteil wurde, eine Tasche von Celine zu tragen, die Hedi Slimane entworfen und das, obwohl die Schau erst Ende September in Paris stattfinden wird. Dem Termin wird insofern entgegengefiebert, als dass es der Einstand von Hedi Slimane bei Celine sein wird.
Der Designer und Lady Gaga sind, was Premieren betrifft, ein eingespieltes Team: Die Sängerin war es auch, die eine Woche nach Slimanes Saint-Laurent-Schauen-Debut einen kompletten Look der Marke trug, als sie Julian Assange besuchte.
Doch nicht nur in der Kombi „Neustart als Designer & Lady Gaga“ bleibt sich Slimane treu – auch dem Logo seines neuen Arbeitgebers verpasste er einen neuen Look und strich ganz nebenbei auch den Akzent auf dem ‚e‘: Céline heißt jetzt also Celine. Continue Reading

News

Makeover in Mache

(Legendär: Jeans von Hedi Slimane für Dior; Foto: Menswear Market; Robert Sheie; CC BY 2.0)

Dass der geplante Céline-Designerwechsel von Phoebe Philo durch Hedi Slimane schon vor ein paar Wochen für Kopfschütteln bzw. Freudentänze sorgte, ist per se nichts Neues. „Hier scheiden sich die Geister“, dachten wir uns bei Horstson zum damaligen Zeitpunkt. Zahlreiche Pressestimmen und gefühlt zig Modemenschen ließen in den sozialen Netzwerken und Kolumnen ihrem Ärger freien Lauf. Das klang ungefähr so, oder so ähnlich: „Was das denn solle, nach Saint Laurent würde das nächste Label à la Slimane durchgeschüttelt“, so würde „ein weiteres Label dem omnipräsenten Hype-Diktat“ unterworfen und der ein oder andere prophezeite, ironische GIF’s inbegriffen, eine Markennamenkürzung aka -anpassung. Continue Reading

Music

The Sound of Saint Laurent

(Bild: Courtesy of Saint Laurent Paris)

Die Ära geht (langsam) zu Ende, aber was bleibt ist die Musik. Den Beginn machte Junior Kimbrough, das Ende besiegelten Zahlen, die im Atelier verhallten. Hedi Slimane hat neben Saint Laurent auch in Punkto Fashionshow und hier vor allem im Hinblick auf Musik- und Lichtgestaltung viel Innovatives gezeigt. Bands spielten oftmals bereits existierende Songs in schier endlosen Versionen extra neu ein oder komponierten gleich ganz neue Songs. Groupies in der ersten Reihe, Schlangen vor der Venue: Eine Saint Laurent Show war immer mehr „Stage“ als „Runway“. Grund genug, Euch noch einmal alle Songs und Shows von Saint Laurent unter Hedi Slimane zu präsentieren … Continue Reading

News

Bestätigt: Hedi Slimane verlässt Yves Saint Laurent

Bild: Courtesy of Saint Laurent Paris

Humor hat die Kering-Gruppe auf jeden Fall: Ausgerechnet am 01. April gibt der Konzern bekannt, dass Hedi Slimane das Haus Yves Saint Laurent verlässt.
„In den vergangenen vier Jahren hat Yves Saint Laurent ein einzigartiges Kapitel seiner Geschichte aufgeschlagen. Ich bin Hedi Slimane, und dem gesamten Team von Yves Saint Laurent, sehr dankbar dafür, dass sie den Weg für eine neue, erfolgreiche und zukunftsweisende Ausrichtung der Traditionsmarke geebnet haben,“ erklärt Unternehmenschef François-Henri Pinault. Continue Reading

Allgemein

Cara Delevingne x Saint Laurent „La Collection de Paris”

Bild: Hedi Slimane

Bereits 2013 war Cara Delevingne Kampagnengesicht für Hedi Slimanes Grunge-Kollektion für Saint Laurent Paris. Jetzt ist sie ein zweites Mal „Gesicht“ für eine Kampagne des Hauses. Slimane engagierte sie als Aushängeschild für die hochgelobte „Collection de Paris“ und lichtete sie in 80er Jahre Look uns Pose ab. Très Chic, wie wir finden … Continue Reading

Damenmode

Angezählt x Saint Laurent Fall 2016 – „La Collection de Paris“

Bild: Courtesy of SAINT LAURENT PARIS

Es ist schon schwer, eine Kollektion und Präsentation auf die Beine zu stellen, die es schafft, den aktuell in der Luft schwebenden Gerüchten entgegen zu wirken. Glücklicherweise ist Hedi Slimane immer für eine Überraschung gut. Das ging 2013 mit der Grunge-Kollektion los und erreichte nun bei der diesjährigen Herbst-Winter Kollektion einen neuen Höhepunkt. Diese war der Teil 2 der Herbst-Winter Kollektion, da ein überraschend großer Teil bereits als Pre-Fall Kollektion in Los Angeles präsentiert wurde. Warum dieser so groß war, wurde nun klar.
Das, was Hedi Slimane nämlich im Hotel de Senecterre 24 in der Rue de L’université in Paris präsentierte, war Couture. Vom Haus selbst wird die Show zwar nicht als Couture-Show bezeichnet, allerdings lassen Details, Verarbeitung wie auch Präsentationsform keinen Zweifel offen. Erst verlagert Slimane also die Männershow komplett nach Los Angeles und nun Couture zur Prêt-à-porter-Woche. Ich würde an dieser Stelle gern neue Musik präsentieren oder irgendwelche Rockstars in der ersten Reihe, aber auch hier: Fehlanzeige. Lediglich ein Begrüßungswort von Pierre Bergé selbst eingesprochen, sowie die Stimme von Bénédicte Ginestous, die bereits zwischen 1977 und 2002 die einzelnen Modelle ankündigte, waren zu hören. Wo bisher laute Rockmusik herrschte, waren nur die Absätze der Paris Pumps zu hören, die in den jüngst von Hedi Slimane erneuerten und wieder eröffneten Couture-Ateliers gleichmäßig klackerten.

Die Kollektion selbst war stark von Yves Saint Laurent beeinflusst, hatte aber einen großen Hedi Einschlag. Die Kleider und Röcke weiterhin ultrakurz mit starkem 80ies Einschlag. Haare und Make-up erinnerten an die 80er Helmut Newton-Ästhetik. Glamuröse Pailletten-Jumpsuits und die dramatische Schultern der Fuchs-Mäntel und Kleider, welche sprichwörtlich bis in den Himmel reichten, waren nur einige Highlights. Die sehr knappen Kleidchen waren perfekt auf die sehr dünnen Models geschneidert und wurden oftmals mit dem Lieblings-Stück Slimanes, der Lederjacke, aufgemischt. Diese waren wahlweise mit Herzchen-Nieten oder Graffitis verziert. Eine große Auswahl von breiten Statement-Gürteln komplettierten wie schon bei der Pre-Fall Kollektion die Looks.

Was die Show allerdings ausmachte, waren Looks wie Nummer 38 oder 42 mit denen Slimane etwas bewies, was man ihm seit jeher vorwirft: Nicht Yves Saint Laurent konform zu sein und lediglich Streetstyles teuer neu aufzulegen. Spätestens als Pierre Bergé beim herzförmigen Fuchsmantel applaudierte, war klar, dass diese Kollektion nicht nur für den ehemaligen Lebensgefährten ein Highlight war. Auch Catherine Deneuve, die Gerüchten zu Folge angeblich während der Grunge-Show 2013 den Raum verlies, gratulierte Slimane im Anschluss an die Show. Als Slimane zudem persönlich nach vorne kam und Pierre Berge ein kleines Küsschen gab, wurden die Gerüchte natürlich weiter angefeuert. Bleibt also die Frage: Abschiedskuss oder Beginn einer neuen Ära?

Saint Laurent Fall 2016 – „La Collection de Paris“

Allgemein

V Magazine: Karl Lagerfeld & Hedi Slimane ‚Face to Face‘

hedi slimane karl lagerfeld v magazinehedi slimane v magazine
V Magazine; Issue: 99

Wir geben nichts auf Gerüchte – auch nicht, wenn das Haus Saint Laurent Anfragen nach einem eventuell bevorstehenden Abschied von Hedi Slimane relativ umkommentiert lässt: „Following the recent [designer] departures, [there] have been many rumors and speculations. This is clearly one more!“ Was sollen sie schon sagen? Dior, heißt es bei den Palastinsidern, wird als neuer Arbeitgeber gehandelt.
Worauf wir aber etwas geben sind aufregende Zusammenarbeiten, wie beim kommenden „V Magazine“: Lady Gaga, Gast Editor, bei dem US-amerikanischen Modemagazin, konnte Karl Lagerfeld und Hedi Slimane zu einem gemeinsamen Fotoshooting überzeugen … Continue Reading

Allgemein

Saint Laurent Music Project x Joni Mitchell

Mittlerweile bereits über siebzig Jahre alt, war Joni Mitchell in den Siebziger- und Achtzigerjahren eine Ausnahmekünstlerin die mit ihrer Musik und natürlich auch ihrem Lebensstil eine gesamte Generation prägte. Gut 40 Jahre später hat Hedi Slimane sie nun für sein aktuellstes Music Project fotografiert. Dies ist natürlich kein Zufall denn Mitchell passt perfekt zu der aktuellen Psych Rock Kampagne des französischen Traditionshauses. Da ich natürlich viel zu jung für das Lebensgefühl bin, verbinde ich Mitchell vor allem mit Emma Thompson in „Tatsächlich…Liebe“ …
„Both Sides Now“ steht seitdem zumindest für mich für unerfüllte Liebe und Aufmerksamkeit. Die Sängerin, Songwriterin, Dichterin und auch Malerin ist übrigens noch immer eine ziemlich coole Socke. Sehen könnt ihr dies in dem unten angehängten Interview aus dem Jahr 2013. Das beste Cover eines ihrer Songs („Got Til it’s Gone“) stammt, wie ich finde, übrigens von Janet Jackson. Aber das nur nebenbei.

Allgemein

Lookbook: Saint Laurent Spring-Summer 2015

Saint-Laurent-Spring-2015-Men-Look-Book-Collection-Psych-Rock-001
Bild: Hedi Slimane; Saint Laurent Paris

Bravo Hedi Slimane – c’est très Saint Laurent pour toujours! – so hat Peter die Psych Rock Kollektion von Hedi Slimane für Saint Laurent in seiner Schauenrezension im Juli zusammengefasst. Peters Liebe zu den Entwürfen scheint auch fünf Monate später nicht gebrochen, und so kürte er gestern kurzerhand die Sternen-Sneaker aus eben dieser Kollektion zu seinem Objekt der BegierdeContinue Reading