Browsing Tag

Supreme

News

Supreme kooperiert mit Clarks

(Supreme x Clarks; Foto: Clarks Originals)

Der britische Schuhhersteller Clarks Originals kooperiert ein weiteres Mal mit dem ehemaligen New Yorker Streetwearlabel Supreme. Ehemaligen? Ja, weil sich Supreme im Laufe der letzten Jahre und spätestens mit der Kooperation mit Louis Vuitton von den Skatern, die das Label ursprünglich bekannt und so reizvoll gemacht haben, entfernt hat – Street Credibility adé … Von “We’re a brand for the people”, wie es der Supreme-Gründer James Jebbia prägte, ist nichts mehr übrig geblieben. Schlimm ist das sicher nicht, vielleicht schade aber vermutlich auch egal, welches Fashionbrand aktuell durchs Dorf getrieben wird, oder?
Wie dem auch sei, in der Zusammenarbeit zwischen Clarks und Supreme wird die klassische Weaver-Form mit dem Box-Logo kombiniert. Das sieht dann im Detail so aus: Continue Reading

Auktion News

Zum Ersten, zum Zweiten …

(C.R.E.A.M.; Foto: Courtesy of Artcurial)

Na, wenn das nicht mal ein Zufall aka Schicksal ist: Vor nicht einmal zwei Wochen habe ich noch brav in der Uni Vorlesungen zum Thema Auktionshäuser und Versteigerungen besucht, schon kommt das Thema bei Horstson auf. Es geht heute um Artcurial, das bekannte französische Auktionshaus, Zielgruppenerweiterungen, vermögende Jungspunde und, wie könnte es bei Schlagworten dieser Art auch anders sein, Supreme. Das Über-It-Streetwear-Label ist aktuell nirgends wegzudenken, von Rimowa- bis zur très-très erfolgreichen Louis Vuitton-Kooperation spricht beinahe jeder in der Modebranche über kein anderes Unternehmen so viel. Es scheiden sich schlichtweg die Geister, oder beschreibe ich die Situation damit unpassend? Continue Reading

News

Lacoste kooperiert mit Supreme

(Supreme x Lacoste; Bild: Courtesy of Lacoste)

Nach der Zusammenarbeit mit dem Kofferhersteller Rimowa kollaboriert das New Yorker Streetwearlabel Supreme ein weiteres Mal mit Lacoste. Die erste Kooperation fand vor genau einem Jahr statt und war – wie eigentlich alles, was Supreme im Augenblick anpackt – äußerst erfolgreich: Binnen Sekunden war die Capsule-Kollektion ausverkauft.
Ein ganz ähnliches Schicksal wird mit Sicherheit auch die neue „Supreme x Lacoste“-Kollektion ereilen … Continue Reading

Reisegepäck

Rimowa kooperiert mit Supreme

(Rimowa x Supreme; Bild: Rimowa)

Am 12. April wird es für den Bruchteil einer Sekunde die Chance geben, einen „Topas Mulitwheel“ aus der Kooperation zwischen Rimowa und Supreme zu bekommen – zumindest gehe ich davon aus, dass die Koffer ebenso begehrt sind, wie die Kleidung und Accessoires aus der Zusammenarbeit von Louis Vuitton mit dem Hypelabel der Stunde ruck, zuck ausverkauft sind. Continue Reading

Männermode

Lauter Objekte der Begierde: Supreme x Lacoste

Wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind: Lacoste kooperiert mit Supreme. Insgesamt neun Teile umfasst die Capsule Collection, die es tatsächlich schaffte, binnen Sekunden mein Herz zu erobern und die ich, Pardon, auch wesentlich weniger posh finde, als das Ergebnis aus der Zusammenarbeit von Supreme mit Louis Vuitton.

Die limitierte „Lacoste x Supreme“-Kollektion ist ab dem 16. März Online und in den Supreme-Stores in New York, Paris, Los Angeles und London erhältlich. In Japan erst zwei Tage später, also am 18. März.
Einziger Wermutstropfen: Dadurch, dass die „Lacoste x Supreme“-Kollektion nur bei Supreme verkauft wird, schnellen die Preise bei eBay und Co. in die Höhe …

Männermode

Genauer hingesehen – Louis Vuitton Men’s Collection Winter 2017

(LOUIS VUITTON © Louis Vuitton Malletier – All rights reserved; Bild: Matthieu Dortomb)

Die Kooperation des Luxushauses Louis Vuitton mit dem amerikanischen Skaterlabel Supreme ist ohne jeden Zweifel die meistbesprochene der Pariser Männermodewoche. Doch Louis Vuittons Winterkollektion nur auf diese Zusammenarbeit zu beschränken, erscheint uns etwas zu schwach. Deshalb sehen wir uns die Kollektion noch mal etwas genauer an.
Kim Jones ist, wie sich schon in den letzten Saisons zeigte, ohne Zweifel einer der begabtesten Menswear Designer, der für ein international renommiertes Unternehmen arbeitet. Der Brite brilliert nicht nur mit Entwürfen, die der Heritage des Hauses immer wieder ein neues Gesicht verleihen. Er schafft es auch, seine eigene Handschrift und Vorlieben mit dem Designerbe von Louis Vuitton zu verbinden.
Kim Jones ist, wenn es um die Auswahl von Kooperationspartnern geht, ein guter Stratege, der auf ein internationales Netzwerk zurückgreifen kann: Die Zusammenarbeit mit den Chapman Brothers ist nur ein Beispiel dafür, womit Jones Louis Vuitton viele Hotseller bescherte – und das, obwohl die Männerkollektionen in vielen Häusern bis heute ein eher stiefmütterliches Dasein fristen. Die Taschen und Accessoires mit den Tierzeichnungen aus der aktuellen Kollektion waren in den Läden schnell vergriffen und selbst mit langen Wartelisten kann die Nachfrage nicht befriedigt werden. Ein Phänomen, das bei Damentaschen häufiger vorkommt, in Herrenkollektionen jedoch zur Seltenheit gehört. Continue Reading

Männermode

Louis Vuitton Herbst/Winter 2017

(LOUIS VUITTON © Louis Vuitton Malletier – All rights reserved)

Ihr habt es sicher gesehen – schließlich haben wir es gestreamt: Gestern präsentierte Louis Vuitton seine neue Fall/Winter 2017 Men‘s Collection im Pariser Palais Royal unter der Leitung von Kim Jones. Am Tag zuvor postete der Men’s Artistic Director einige Freikarten des Studio 54 auf Instagram. Die dynamische New Yorker Kultur der jüngeren Vergangenheit, die der Siebziger, Achtziger und frühen Neunziger, beeinflussten Jones also in seiner Kreation. „Es geht um Uptown und Downtown“, sagt Kim Jones, „Künstler und Musiker, Freunde und Helden“. Continue Reading

News

Whatever – Supreme kooperiert mit Louis Vuitton

… zumindest ist davon auszugehen. Den Grund für die Spekulationen lieferte vor einigen Tagen Kim Jones, seines Zeichens Artistic Director der Herrenkollektionen von Louis Vuitton, als er auf Instagram ein Bild eines „Whatever“-Supreme-Aufkleber postete – geklebt auf das für Louis Vuitton typische Monogram Canvas. Kurze Zeit später löschte er das Bild wieder – was Spekulationen weiter anheizte. Continue Reading

Männermode

Labels, die ich nie verstehen werde. Heute: Supreme

Bild: Supreme

Wenn es ein Label gibt, das ich nie verstehen werde, ist es Supreme. In irgendeinem Kommentar wurde mir Hype um das Label damit erklärt, dass irgendwelche Opinion Leader, was auch immer das genau sein soll, getragen wird und die Kampagnen extrem lässig seien. Da fällt mir nicht viel ein, was ich dazu sagen kann, außer: aha!
Wenn ich mir nun also das Supreme 2015 Spring-Summer Lookbook anschaue, sieht da gar nichts lässig aus und mir ist auch noch kein Opinion Leader begegnet, der irgendetwas von Supreme getragen hat. Für mich hat das Label in etwa den etwas langweiligen Charme von Stüssy, was vielleicht auch daran liegt, dass Surpreme 1994 Shawn Stussy gegründet wurde. Continue Reading