Meinung

Plädoyer für die Exzellenz x Lars Eidinger x wie ist es, der Weltbeste zu sein?

(Lars Eidinger als Gerd Heidemann in Faking Hitler; Foto: RTL / Martin Valentin Menke)

Es wird Zeit für dieses Plädoyer für die Exzellenz. Es ist fast acht Jahre her, dass ich hier Daniel Day Lewis ehren durfte. Und Lars Eidinger ist genauso gut, wie Daniel Day Lewis und Joacquin Phoenix …
Nachdem zur Zeit die Spots für Faking Hitler auf RTL+ rauf und runter gesendet werden, ist das ein idealer Zeitpunkt, Lars Eidinger als Schauspieler, der alles spielen kann, zu feiern. Die Serie sollte man gucken …

Lars Eidinger stellt das nicht infrage, der weltbeste Bühnenschauspieler zu sein, aber er kommentiert das auch so, dass er sich nicht von den KollegInnen im Stück unabhängig macht.
Dass ich mir meine Begeisterung und Verehrung für Lars Eidinger nun endlich kurz von der Seele schreibe, hat aber ehrlich gesagt auch mit einem Reflex zu tun. Erstens musste ich mich 2019 darüber aufregen, dass der Ifflandring von Bruno Ganz testamentarisch verfügt wieder irrtümlich dem nicht herausragendsten deutschsprachigen Schauspieler verliehen wurde. Jens Harzer ist ein solider, sehr guter Schauspieler aber er ist nicht der Herausragendste, wie auch Bruno Ganz dies nicht war, als ihm der österreichische Volksschauspieler Josef Meinrad zum Träger des Ringes auf Lebenszeit erkor. Das klingt in Anbetracht der Berufswürde, die einem damit bescheinigt wird, ganz schön flapsig, aber es hat Tradition, dass der Ring nicht bei dem Herausragendsten landet.
Bruno Ganz hätte es richtig gemacht, wäre Gert Voss nicht 2014 verstorben, an einem absoluten Glücks-und Jubeltag der Deutschen: Am Sonntag, 13.07.2014 wurde Deutschland zum vierten Mal Weltmeister.

Ich hatte mehr zufällig als aus dem Programm gefischt auf SRF-Kultur in der Sendung Sternstunde Philosophie das Gespräch zwischen Lars Eidinger und Wolfgang Eilenberger gesehen und hatte das danach noch einige Male auf Youtube wiederholt, so angetan bin ich von dem Gespräch, in dem Lars Eidinger unter anderem erwähnte, mit Tim Robbins gezoomt zu haben, um dafür zu werben, der Academy den Film Schwesterlein ans Herz zu legen.
Guckt das bitte die ganze Stunde lang.
Lars Eidinger, wie kommt man auf der Bühne zur Selbstfindung? | Sternstunde Philosophie | SRF Kultur

Als dann am 29. Oktober Matthias Schweighöfer bei Jimmy Fallon aufschlug, konnte ich nicht mehr an mir halten: „Was macht denn der hier, seit wann ist das ein Schauspieler …?“ Das Übliche, das von mir kommt, wenn Schweighöfer, Ferres und Schweiger sich als SchauspielerInnen gerieren.

Matthias Schweighöfer Calls Himself the Justin Timberlake of Germany | The Tonight Show

Das mit dem wahnwitzigen Vergleich mit Justin Timberlake lassen wir hier besser unkommentiert. Timberlake ist der Sergei Polunin unter den Popstars und Schauspieler, die richtig gute Tänzer sind, haben Namen wie Rockwell, Hiddlestone, Walken oder Gosling.
Aber zurück zu Lars Eidinger, der mit keinem der großen Schauspieler vergleichbar ist. Er reiht sich nicht ein, aber es wäre trivial, ihn als Klasse für sich zu werten und darauf zu reduzieren.
Lars Eidinger ist unglaublich gut in seinem Beruf. Er ist unterhaltsam mit Tiefgang und manchmal eben albern.

Jedermann Lars Eidinger: „Ich bin überhaupt nicht hip“

ZDF Fernsehtheater: Lars Eidinger | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann – ZDFneo

DISSLIKE // LARS EIDINGER

Zimmer frei! Gast: Lars Eidinger

Inas Nacht Lars Eidingers Bierdeckelrunde

Lars Eidinger über Diäten, Jedermann und Deichkind | Willkommen Österreich

Lars Eidinger darüber, wie er den Begriff „larsen“ geprägt hat // 3nach9

Lesenswert das Interview mit Wiener Zeitung:
Lars Eidinger: „Ich stelle mir vor, ich bin ein Cowboy“
„Man bekommt auf der Bühne eine Art Überaufmerksamkeit, und das ist sehr intensiv, in den einzelnen Momenten.“

SODOM & CORONA #0 – „OK, ABER NUR 1 DRINK“ mit LARS EIDINGER

Schaubühne:
Lars Eidinger am Theater

Wie ist es nun, der Weltbeste zu sein.?
Da müssen wir ehrlich gesagt bei Lars Eidinger nachfragen.
Und guckt euch Stücke und Filme mit Lars Eidinger an, so oft ihr könnt. Er ist ja noch jung, aber manches kann man nicht für später aufsparen.
Daher sei dieser kleine Bericht auch als Reminiszenz und Verbeugung vor KollegInnen gedacht:
Gert Voss, Traugott Buhre, Bernhard Minetti, Ulrich Mühe, Susanne Lothar, Ulrich Wildgruber, Ignaz Kircher und andere Große des deutschen Theaters …
Und das mit der Affinität zur High-Fashion, die Lars Eidinger hat, wäre dann auch noch zu beschreiben.
Hier gibt es die neue Dokumentation zu Daniel Day Lewis … ich hoffe, ARTE plant schon, Lars Eidinger zu portraitieren und schicke jetzt erst mal eine Mail an Jimmy Fallon!

Daniel Day-Lewis – Der Weg zum weltbesten Schauspieler | Doku HD | ARTE

(Falls die Videos nicht angezeigt werden, bitte Marketing-Cookies akzeptieren und die Seite aktualisieren).

Gastautor: Eva Parke

2 Comments

  • Horst
    17. Januar 2022 at 14:02

    Gestern mit Faking Hitler angefangen, Eidinger ist super.
    Die Nebenstory hätte es mMn nicht gebraucht.

  • Eva Parke
    18. Januar 2022 at 16:38

    Das freut mich …
    Die Nebnstory hätte ich auch nicht gebraucht.
    Guck Dir die Dreigroschenoper an, da ist er auch herausragend.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.