Meinung Music

Keine Ahnung, weshalb ich damals diesen Bullshit über Miley Cyrus geschrieben habe

(Miley Cyrus »Plastic Hearts«; Cover Artwork; Foto: Mick Rock; Bild: Sony/RCA)

Kritik an meinen Berichten kann mich zum Nachdenken anregen. Es war zwar nicht der von Hannes kritisierte Bericht zur Doku über Jane Fonda auf ARTE, sondern vorerst ein alter Bericht, an den ich mich erinnerte, weil ich den im Nachhinein reichlich blöd fand. So etwas kommt vor, sollte aber die absolute Ausnahme sein.

Da dürfte ich 2014 irgendwie den Schuss nicht gehört haben … und was noch schlimmer ist, scheine ich dem Irrglauben auf den Leim gegangen zu sein, es besser zu wissen als Marc Jacobs … der pure Wahnsinn. Na, jedenfalls erschien am 14.01.2014 der Bericht zur Kampagne für Marc Jacobs unter der Überschrift „Psycho Chicken by David Sims“. Absolut keine Glanzleistung, eher ein Beweis dafür, dass man auch mal krachend daneben liegt.

Heute, und nicht erst seit heute, bin ich Fan von Miley Cyrus, aus ganz verschiedenen guten Gründen.
Vor und nach mir haben Horst und Jan Who über Arbeiten von und mit Miley Cyrus berichtet und da kamen dann auch ganz klar Kommentare von Lesern wie: Miley ist die Beste!

Über die gesamte Breite und Tiefe des musikalischen und unterhaltungsrelevanten Spektrums sehe ich das heute auch so. Dabei ist es ziemlich egal, um wie viel besser die Stimme von Adele ist, wie Miley im Vergleich mit Lady Gaga abschneidet, ob Amy Winehouse Miley hätte mühelos von der Bühne singen können und so weiter.
Miley Cyrus ist unglaublich unterhaltsam und genau richtig in der Branche der U-Musik. Ich suche generell nicht danach, im Bereich der Unterhaltung jemand anzutreffen, der oder die Texte schreibt, die man guten Gewissens in Büchern veröffentlichen könnte. Das ist mir zu prätentiös.
Für mich tun es eine richtig gute Stimme mit einer Range, die mehrere Musik-Genres bedient. Von Miley gesungen, höre ich auch mal in alte Klassiker aus den USA rein.

Miley Cyrus – Baby, I’m in the Mood for You (Bob Dylan Cover) HD

Und ich genieße die sehr originellen Auftritte von und mit Jimmy Fallon …
Jimmy Fallon and Miley Cyrus Recreate Kenny Rogers and Dolly Parton’s „Islands in the Stream“

Miley Cyrus and Jimmy Fallon Surprise NYC Subway Performance 06/13/17

Dass die Zusammenarbeit mit Mark Ronson dem künstlerischen Schaffen Mileys nützt, muss man nicht eigens erwähnen.
Mark Ronson – Nothing Breaks Like A Heart in the Live Lounge ft. Miley Cyrus

Wahrscheinlich ist es das Unangepasste, das mich restlos von der Künstlerin überzeugt. Sie muss niemand extra gefallen, hat dafür schon zu viel erreicht; wird von vielen tollen Kollegen geschätzt. Wir mit unserem europäischen Hochkulturfimmel (ich habe den naturgemäß auch) sitzen ja gerne mal auf dem Hohen Ross, aber man kann sich dem nicht wirklich entziehen, was es bedeutet, wenn man von Dolly Parton (oder Metallica) gut gefunden wird.

Miley Cyrus and Metallica “Nothing Else Matters” Live on the Stern Show

Die könnte zwar niemals die Cirque Du Soleil-geeigneten Auftritte einer Helene Fischer abliefern, aber sie kann komponieren und singen …
So, und an dieser Stelle ist Kritik an meinem Bericht herzlich willkommen und sicher auch angebracht.

Gastautor: Eva Parke

  • paule
    3. Februar 2022 at 20:02

    @EVA
    Miley ist super. Ich hab da auch lang gebraucht. Sie ist super. Sie ist vielseitig. Sie wurde einfach unterschätzt. Aber das kann vorkommen und um so schöner ist es doch, das später zu erkennen und etwas zu haben, über das man sich freut. Besser, als etwas toll finden und später enttäuscht sein.

  • Eva Parke
    4. Februar 2022 at 12:27

    @PAULE

    Schön, dass Du das auch so siehst … Ich kann das rückblickend gar nicht verstehen, was mich dazu getrieben hatte, mich so fulminant zu irren. Zumal ich bei jedweder Musik am stärksten nach den Stimmen gehe. Und Miley ist sehr selbstbestimmt und unterhaltsam, nimmt sich nicht so wichtig.

    Weitere Irrtümer sind abedr nicht ausgeschlossen …

  • paule
    4. Februar 2022 at 18:16

    @ EVA

    Ja, sie nimmt sich nicht so wichtig. So, wie unsere Cher. Das ist toll. Ich denke Madonna nimmt sich wichtiger. Das ist das Problem. Miley ist super. Ich glaube, die ist für jeden Unfug zu haben. Ich habe diese Momente, die Du beschreibst ständig. Und das ist gut so. Man kann nicht alles vorher wissen. Spätere Korrekturen sind immer möglich und zeigen, dass man offen geblieben ist. Das hat etwas sehr positives!

  • Kampagne: Miley Cyrus und Snoop Dogg für Gucci Love Parade – Horstson
    23. Februar 2022 at 03:51

    […] wir doch gerade über Miley Cyrus geplaudert haben … Die Musikerin wurde von Gucci für die neue Love-Parade-Kampagne verpflichtet. Neben […]