Browsing Tag

London

Live Stream

Live Stream: Burberry Frühling/Sommer 2020

Wie doch die Zeit vergeht: Über ein Jahr ist es hier, dass Riccardo Tisci seinen Job bei Burberry antrat. Am 12. März 2018 übernahm der italienische Modedesigner als Chief Creative Officer seinen Posten bei dem britischen Label.
Am 17. September 2019 präsentiert der Designer nun seine Entwürfe für die Frühling/Sommer-Saison 2020 – wer nicht in London mit dabei sein kann, kein Problem: Wir zeigen die Schau ab 17:45 Uhr im Live Stream. Continue Reading

Männermode

Doch gern‘ Denim?!

(COS Regent Street London; Bild: PR)

Ja (oder Nein) zur Jeans – Das Treffen von Entscheidungen ist eigentlich kein großes Thema für mich, meist bin ich dabei schnell und effizient zu Gange: Eis oder kein Eis? Lieber länger im Urlaub bleiben oder doch zeitig abreisen? Sport versus doch keinen Sport treiben? Für gewöhnlich habe ich mich in Lichtgeschwindigkeit entschieden und kann ohne tiefere Sorgen die Fragen des Alltags bestreiten und ebenso flux beantworten! So war das, bislang… Modetechnisch kommt mir aktuell jedoch immer häufiger ein „aber“ dazwischen, es droht beim schnellen Abwägen einiges durcheinander zu bringen. Zuletzt passiert beim Hosenkauf: Für gewöhnlich greife ich nämlich automatisch zu Chino und Stoffhose, sind bequem, gut kombinierbar und sehen gut aus. In meinem Kleiderschrank gibt’s davon jede Menge, wohingegen Jeans Mangelware sind. Das hat einen ganz bestimmten Grund und der muss – zur Vereinfachung des neuesten Ja-Nein-Dilemmas – kurz skizziert werden: Continue Reading

News

London Calling!

(Dior Pop-up-Store Harrods London; Bild: © Luke Hayes)

Es gibt viele Möglichkeiten, eine neue Ready-to-wear-Kollektion zu lancieren: Eine Party, extra Schaufensterdekorationen, einen Newsletter – oder aber man schickt in Karos „verpackte“ Taxen und einen Doppeldeckerbus durch die Straßen von London. Dior hat sich für Letzteres entschieden und eröffnet parallel im Herzen des Londoner Kaufhauses Harrods einen Pop-up-Store inkl. aufwendig dekorierter Schaufenster. Continue Reading

Ausstellung News

Paul Smith kooperiert mit der Josef und Anni Albers Foundation

(Paul Smith x Josef und Anni Albers Foundation; Bild: Paul Smith)

In diesem Herbst wird die Londoner Galerie „Tate Modern“ die erste große Retrospektive des Werkes von Anni Albers (1899-1994) in Großbritannien präsentieren. Die Ausstellung, die – mir etwas unverständlich – ein Jahr vor dem hundertsten Jahrestag des Bauhauses eröffnet wird, versteht sich als eine längst fällige Anerkennung für Albers‘ Beitrag zur modernen Kunst und zum modernen Design.
Anni Albers verband das alte Handwerk des Handwebens mit der Sprache der modernen Kunst und fand viele Möglichkeiten, das moderne Leben auszudrücken. Continue Reading

In Kooperation mit Zippo

Street-Art im Hosentaschenformat

(„CREATE“, Ben Eine; Bild: Courtesy of Zippo)

Ab wann sind Graffitis eigentlich Kunst? Ein nicht zu unterschätzender Anteil der Sprayer kommt mit dem Gesetz in Konflikt: „Graffitis verhunzen Eigentum anderer Menschen“, heißt es häufig. Das ist die eine Sichtweise auf die bunten Bilder, die sich in jeder Großstadt an allen Ecken präsentieren. Eine andere Sichtweise ist, dass durch Street-Art der Alltag ein wenig bunter und – wenn man so will – fröhlicher wird. In vielen Sprayern steckt definitiv ein Künstler, nur haben nicht alle die Möglichkeit, sich zu entfalten und die Mauern ihrer Stadt legal zu verschönern. Continue Reading

Damenmode Männermode

Here we are: September 2017 Collection von Burberry

(September 2017 Collection von Burberry; Bild: Burberry)

Nachdem in New York die Fashion-Week-Saison für die Frühling/Sommer-Kollektionen 2018 gestartet ist, zog die Modekarawane letzte Woche weiter nach London. London, bekannt für seine Exaltiertheit, zeigt eher experimentellere Kollektionen als die Amerikaner. Die meisten britischen Designer sind aber trotzdem auch von den Traditionen der britischen „Tailors“ und dem traditionellen englischen Materialien und Handwerk beeinflusst.
Burberry präsentierte nun unter seinem langjährigen Chefdesigner Christopher Bailey die neue Kollektion, die allerdings an dem seit einigen Jahren im Hause Burberry üblichen Motto „See now buy now“ eine eher winterliche Range zeigt, die man gleich im Anschluss kaufen kann. Parallel eröffnete Burberry die Ausstellung „Here we are“, die in Fotos verschiedener Künstler den „British Way of Life“ zeigt. „Here we are“ ist auch der Titel und dezenter Hinweis auf die Kollektion: Eine moderne Interpretation von englischer Garderobe, typischen Stoffen, dem House Check von Burberry und natürlich die wunderbaren traditionellen Schottenmuster bilden den Kern dessen, was jetzt über den Laufsteg ging. Continue Reading

Interieur

Paul Smith kooperiert mit der dänischen Designikone Finn Juhl

(Bild: Paul Smith)

In der Londoner Albermale Street gibt es pünktlich zur Design Week das neueste Möbelprojekt von Sir Paul Smith zu sehen. Darüber hinaus wird das Werk eines Designer geehrt, den Paul Smith schon immer verehrt und dessen Werk exemplarisch für dänisches Design steht: Finn Juhl.
„Manche Länder sind für ihr gutes Essen bekannt und manche herausragende Sportnationen; die Dänen stehen für modernes Design und das schon seit über hundert Jahren und zeitlose Klassik, die kein Datum zu haben scheint“, so Smith. Continue Reading

Männermode

Burberry kooperiert mit Gosha Rubchinskiy

(Gosha Rubchinskiy x Burberry; Foto: Gosha Rubchinskiy for Burberry)

Gosha Rubchinskiy ist es zu verdanken, dass Mode aus Russland wieder eine gewisse Sexyness bekommen hat. Im Interview mit der „Zeit“ erklärte der Designer, dass er sich in seinen Entwürfen auf seine Vergangenheit in Moskau bezieht und diese Erinnerungen mit dem mischt, was gerade angesagt ist. Klingt simpel, ist aber wohl durchdacht und wirkt bei den zahlreichen Nachahmern immer ein wenig cheesy.
Nun hat sich Gosha Rubchinskiy mit Burberry zusammengetan und im Rahmen der Präsentation der Spring/Summer-Kollektion 2018 des britischen Labels eine kleine, feine Capsule Collection gezeigt: „Gosha Rubchinskiy x Burberry“. Continue Reading

Shopeinrichtung

Ermenegildo Zegna eröffnet Store auf der New Bond Street in London

(Bild: Ermenegildo Zegna)

Ermenegildo Zegna eröffnete vor wenigen Tagen einen neuen Store in London – natürlich nicht irgendwo, sondern auf der legendären New Bond Street. Auf den 605 Quadratmeter, die sich hinter einer wohl einmaligen Fassade aus charakteristischen Backsteinen und Marmor verstecken, konnte sich Peter Marino zum neunzehnten Mal für Ermenegildo Zegna austoben – die Zusammenarbeit zwischen dem Architekten und dem Luxuslabel scheint schon so etwas wie eine lieb gewordene Tradition zu sein … Continue Reading

Damenmode Männermode

Burberry „September“-Kollektion: Bloomsbury Chic

(© Courtesy of Burberry)

Vor einigen Tagen präsentierte Burberry erstmals seine Damen- und Herrenkollektion in einer Schau. Doch das war nicht das einzige Novum, das uns die Briten zum Umdenken mit in die neue Saison geben. Als eine Art „Revolution der Fashionbranche“ wurde Anfang des Jahres das „See now, buy now“-Konzept angekündigt. Burberry will in Zukunft direkt im Anschluss zur Schau die Looks in den eigenen Stores und im Onlineshop verkaufen. Hinzu kommt, dass das Unternehmen auf die althergebrachten Saisonbezeichnungen wie „Frühling/Sommer“ und „Herbst/Winter“ verzichten wird. Laut Burberry ist durch die fortgeschrittene Globalisierung eh irgendwo Sommer oder Winter und die Bedürfnisse der Kunden haben sich stark verändert. Es gibt bei Burberry also nur noch die Kollektionen „September“ und „Februar“. Zweimal jährlich werden die Hauptkollektionen, und alles, was mit Herren- und Damenkollektionen zu tun hat, gezeigt. Das bedeutet auch, dass die Journalisten nur einmal nach London reisen müssen und dass sich der Aufwand verringert – so zumindest die Idee. Christopher Bailey erklärt, dass im Fall von Burberry die Damen- und Herrenkollektionen gemeinsam entwickelt und designt werden und sie sich thematisch angleichen. Continue Reading