Browsing Tag

Interview

Interview

Nachgefragt bei … Jack Guinness

(Bild: Diadora)

Weit mehr als nur Bierbrauereierbe – Vor geraumer Zeit habe ich die Pitti Uomo unsicher gemacht, noch immer sehne ich mich nach Sonne, Schokoladeneis und Florenz. Ich habe vor Ort geschlemmt, geschnackt und Kontakte knüpfen können – einer liegt mir besonders am Herzen: Mr. Jack Guinness, Brauereierbe und Sohnemann von Stilikone Daphne Guinness. Kurzfristig erhielt ich die Möglichkeit, den High Society-Lebemann und Vielreisenden zum Interview zu treffen. Continue Reading

Interview

Nachgefragt bei … Almonigo

Meine Mutter würde mich an dieser Stelle passenderweise als „Kaschmirziege“ schimpfen und gerne gebe ich zu, dass ich bereits vor Jahren ein Faible für die angenehm-leichte Wolle entwickelt habe. Meinen ersten (zugegeben, nicht ganz günstigen) Pullover trage ich bis heute durch die Gegend. Komplett selbstfinanziert ohne Cyrillus-Eltern, dem Jahresgehalt durch das Zeitungaustragen sei Dank. Komplett verschlissen und mit Löchern an den Ellbogen, fristet er noch immer sein wollmäusegebeuteltes Dasein bei mir. Im Laufe der Jahre habe ich für Kaschmirkonkurrenz gesorgt, der Schrank wurde zum Hochsicherheitstrakt im Kampf gegen Motten. Alsbald es nasskalt wird und der Herbst an der Tür klopft, krame ich nach V- oder Rundhalsmodellen. Wirkliche Abwechslung gibt es nur bei den Farben, die Form bleibt gleich. Glücklicherweise durfte ich nun die wohlig-warmen Entwürfe von Almonigo testen, sehr schön! Ich habe mich für einen äußerst bequemen Hoodie und die farblich passende Pant in Dunkelblau mit grauen Details entschieden. Continue Reading

Interview

Wenn einer eine Reise tut – The Drummer im Interview

Werbung

Musikunterricht war ihm als Kind ein Graus und als sonderlich musikalisch würde er sich auch nicht beschreiben. Dennoch begibt sich Stefan Gbureck auf eine Reise, um bei Künstlern und Musikern das Schlagzeugspielen zu lernen. Grenzen hat er sich nicht gesetzt, aber ein ganz konkretes Ziel: Eine Festivaltour im nächsten Jahr. Immer mit dabei: sein Tourbus und das Huawei MediaPad M2.
Wir trafen „The Drummer“ zum Interview in Berlin. Als Ort wählte Gbureck einen Platz, der nicht besser zur Fernweh passen könnte: ein Restaurant mit Spreeblick. Continue Reading

Interview

Nachgefragt bei … Scotch & Soda / Teil II des Interviews

Marlou van Engelen; Bild: Scotch & Soda

Kunst, Kollektionen und Tibet – Marlou van Engelen ist als Creative Director von Scotch & Soda für sämtliche Entwürfe des Modeunternehmens verantwortlich. Für Horstson hat sie sich Zeit genommen, über ihren Werdegang, relevante Märkte und bevorstehende Projekte zu sprechen (den ersten Teil des Gesprächs gibt’s hier zum Nachlesen). Kein Label steht so sehr für unzählige Variationen an Farben, Mustern und Detailverliebtheit wie Scotch & Soda. Minimalismus? Fehlanzeige! Glücklicherweise wollen die Verantwortlichen hinter dem niederländischen Exportschlager nicht mit unifarbenem Pullover und schlichter Garderobe punkten. Vielmehr setzen sie mit höchstem Anspruch auf Vintage-Einflüsse, kluge Outfits und immer neue Ideen. An dieser Stelle verrate ich nicht zu viel über das Tätigkeitsfeld der sympathischen Niederländerin, sondern lasse sie lieber selbst zu Wort kommen. Weiter geht’s mit dem zweiten Teil des Interviews. Continue Reading

Interview

Menschen mit Durchblick: Karin Stehr, Klaus Stiegemeyer und Florian Baron im Interview

Klaus Stiegemeyer (vorne) und Florian Baron; Bild: PR

Wir trafen uns auf einen Kaffee mit Karin Stehr vom Hamburger Optiker Bellevue und den Gründern des Brillenlabels „Mapleton“, Klaus Stiegemeyer und Florian Baron, und sprachen darüber, warum man im stationären Brillenhandel gelassen dem Onlinehype entgegensehen kann, über Brillengesichter und der Frage, wie man auf die Idee kommt, ein eigenes Brillenunternehmen zu gründen. Continue Reading

Interview

Nachgefragt bei … Scotch & Soda

Marlou van Engelen; Bild: Scotch & Soda

Handwerk, Heritage und jede Menge Details – Wenn man versucht, Scotch & Soda mit ein paar knackigen Stichwörtern einzurahmen, kann man eigentlich nur scheitern. Kein Label steht so sehr für unzählige Variationen an Farben, Mustern oder Stoffen und eben diese Detailverliebtheit. Minimalismus? Fehlanzeige! Glücklicherweise wollen die Verantwortlichen hinter dem niederländischen Exportschlager nicht mit unifarbenem Pullover und schlichter Garderobe punkten. Vielmehr setzen sie mit höchstem Anspruch auf Vintage-Einflüsse, kluge Outfits und immer neue Ideen. Marlou van Engelen spielt ganz vorne mit, als Creative Director ist sie für sämtliche Kollektionen und Entwürfe verantwortlich, Zeit für ein Gespräch. An dieser Stelle verrate ich nicht zu viel über die sympathische Niederländerin, sondern lasse sie lieber selbst zu Wort kommen. Interview ab, ich habe jede Menge neugierige Fragen parat. Continue Reading

Interview

Nachgefragt bei … Clément Gouverneur

(Bild: Gouverneur Audigier)

Zu neuem Leben erweckt – Die Geschichte der Brillenmarke Clément Gouverneur beginnt vor 138 Jahren im französischen Morez und führt uns 2016 zu Frédéric Ferrant, den ich im Hamburger Augenoptikgeschäft „Bellevue“ (Bleichenbrücke 1-7) zum Gespräch treffe. Hier steht alles im Zeichen von „Liebe statt Logo“, Leidenschaft für das Produkt und unabhängige Brillendesigner. Kaum durch die Tür eingetreten, empfängt mich schon Ferrant, ein charmanter Franzose mit breitem Grinsen auf dem Gesicht. Wir sind vor Ort, um uns über das französische Brillenunternehmen Gouverneur Audigier zu unterhalten. Gegründet im Jahre 1878, ist es die älteste noch aktive Brillenfabrik Frankreichs, Chapeau für so viel Durchhaltevermögen! Heute wie damals werden die filigranen Modelle mithilfe derselben Maschinen gefertigt und erleben aktuell einen neuen Aufschwung. Wir haben nicht viel Zeit, der Miteigentümer des Unternehmens und Verantwortliche für International Sales & Marketing ist eigentlich schon auf dem Sprung Richtung weltweitem Terminmarathon. Ein Gespräch über Detailverliebtheit, Marketingstrategien und fünfbeinige Schafe. Continue Reading

Beauty Interview

Wellness in West-Berlin – Antje Damith im Interview

(Antje Damith, Spa-Managerin Aspria Berlin Ku’damm; Bild: Aspria)

Denke ich an den Ku’damm, kommt mir als Erstes Rolf Eden in den Sinn. Der „Eden-Saloon“, der erster Laden von „Deutschlands letztem Playboy“ an der Nestorstraße / Ecke Kurfürstendamm, konnte mit Pool und Sitzbadewanne aufwarten – also, wenn man so will, heutigen Wellnessstandards.
Genau am anderen Ende des Ku’damms findet sich in einer kleinen Seitenstraße das Aspria. Im Gegensatz zum „Eden-Saloon“ handelt es sich hier allerdings um eine wahre Wellness-Oase – zwar auch mit Pool, dafür aber ohne den Mief längst vergangener Zeiten, sondern mit Hotel, Fitnesscenter und einem beeindruckendem Spa & Wellnessbereich.
Wir trafen uns mit Antje Damith, der Spa-Managerin, zum Gespräch über die „Lomi Lomi Nui“-Massage, Wellnesstrends und wie ein Einmal-Slip dazu beigetragen hat, das Eis zwischen ihr und einem Kunden zu brechen … Continue Reading

Interview

Nachgefragt bei … Karin Gustafsson und Martin Andersson von COS / Teil II des Interviews

(Martin Andersson; Bild: COS)

Synergie, Reduktion und japanische Architekturinspiration – Ich darf Euch an dieser Stelle meinen Horstson-Herzenswunsch, vielmehr eine „ganz große Nummer“ vorstellen: Ich bin Kunde seit erster Stunde, stöbere regelmäßig mitsamt Schwester im Schlepptau durch das Sortiment und freue mich riesig, dass ich Karin Gustafsson und Martin Andersson von COS zum Gespräch beten durfte. Die beiden stecken als Kreativchefs hinter den Entwürfen des Ästheten-Ausstatters und sorgen saisonübergreifend für bezahlbare Mode – funktional, zeitlos und modern. Karin ist für die Damenkollektion verantwortlich, während Martin (mit-)entscheidend verantwortet, was kommende Saison in meinem Kleiderschrank wandern wird. An dieser Stelle verrate ich lieber nicht zu viel über die beiden, sondern lasse sie selber zu Wort kommen und verweise auf den ersten Teil des umfangreichen Interviews… Continue Reading

Interview

Nachgefragt bei … Karin Gustafsson und Martin Andersson von COS

(Karin Gustafsson; Bild: COS)

Ganz COS’e Nummer – Zugegeben, das einleitende Wortspiel ist weder besonders einfallsreich, noch ist es kreativ. Und doch, es passt zum Kontext. Ich darf Euch an dieser Stelle nämlich meinen Horstson-Herzenswunsch, vielmehr eine „ganz große Nummer“ vorstellen: Ich bin Kunde seit erster Stunde, stöbere regelmäßig mitsamt Schwester im Schlepptau durch das Sortiment und freue mich riesig, dass ich Karin Gustafsson und Martin Andersson von COS zum Gespräch bitten durfte. Die beiden stecken als Kreativchefs hinter den Entwürfen des Ästheten-Ausstatters und sorgen saisonübergreifend für bezahlbare Mode – funktional, zeitlos und modern. Karin ist für die Damenkollektion verantwortlich, während Martin (mit-)entscheidet, was kommende Saison in meinem Kleiderschrank wandern wird. An dieser Stelle verrate ich lieber nicht zu viel über die beiden, sondern lasse sie selber zu Wort kommen. Interview ab, ich habe jede Menge neugierige Fragen parat. Continue Reading