Browsing Tag

Armani

Gesellschaft News

Armani wird pelzfrei

Marderhund auf einer finnischen Pelzfarm; Bild: © VIER PFOTEN

Man muss schon ein hartgesottenes Gemüt haben, wenn man Pelz kauft und auch noch trägt. Und dennoch: „Pelzbesatz gibt auch Hetero-Männern die Möglichkeit, sich mal wie eine Diva zu fühlen“, wie ein Leser mal sehr treffend formulierte. Ein Großteil der Pelze, die in der Modeindustrie verwertet werden, kommen von Pelzfarmen. Hier werden Tiere in engen Käfigen gehalten und mit grausamen Methoden getötet, die den Pelz nicht beschädigen sollen – wie Vergasung oder Stromschläge. Hinzu kommt, dass bei der Pelzverarbeitung gefährliche Chemikalien zum Einsatz kommen, welche die Umwelt schwer belasten und die Gesundheit der Menschen gefährden können. Vom schlechten Gewissen wegen des Wissens ganz zu schweigen. Nun will ich nicht moralingetränkt große Reden schwingen, denn erstens seid ihr alle alt genug und zweitens sieht es bei den Herstellern der ach so beliebten Billigmode nicht wirklich anders aus – nur das dort eben keine Tiere sondern Menschen ausgebeutet werden … Continue Reading

Allgemein

Live Stream: Emporio Armani Fall/Winter 2016/2017

Wir gucken Fashion: Ihr habt es in den vergangenen Tagen gemerkt – die Männermodewochen sind im vollen Gange. Am Montag, 18. Januar, streamen wir daher ab 11:30 Uhr live aus Mailand die Emporio Armani Fall-Winter 2016/2017 Runway Show. Wir wünschen viel Spaß!

Beauty

Entwarnung für Kim Kardashian: Alle Foundations von Armani weiterhin erhältlich

Georgio Armani Kim Kardashian Twitter

Als Blogger ist man im Grunde genommen ein moderner Pfadfinder. Doch statt heute einer alten Dame über die Straße zu begleiten, helfen wir Kim Kardashian, die sich vor einigen Tagen per Twitter über Armani beklagte – das Unternehmen von Georgio Armani [sic] nimmt ihren Infos zur Folge eine Foundation vom Markt.
Wir haben bei Armani nachgefragt: Es wird von Armani – zumindest vom deutschen Markt – keine Foundation genommen. Kim Kardashian kann sich also wieder den wichtigen Dingen des Lebens widmen. Selfies oder so …

Allgemein

Familienalbum – #Atribute Armani

< Seit über 40 Jahren ist Giorgio Armani einer der Großen im Fashion Business. Seit er in Milano in der Via Borgonuovo sein Modehaus öffnete, eroberten seine Damen- und Herrenkollektionen, nicht zuletzt auch wegen Hollywood, peu à peu die Welt. Neben seinen Unterlinien Emporio Armani und diversen Jeans- und Casuallabel entwickelt er bis heute kontinuierlich seinen ureigenen Stil fort und gehört - zusammen mit Valentino Garavani - zu den Grandseigneuren der italienischen Mode. In den letzten Jahren erweiterte Armani sein weltweites Boutiquennetz und es scheint, ähnlich wie bei Karl Lagerfeld, das er, der "ewige Junge", trotz seiner achtzig Jahre, große Zukunftspläne hat. Familienmitglieder und die Kinder seiner Schwester sind mit im Unternehmen - das Fortleben der Armani-Dynastie ist also gesichert. Armanis Stil bescherte vor allem den Herren der Schöpfung einen neuen Kleidungsstil - aber nicht nur das: Giorgio Armani löste durch die Verarbeitung seiner typischen offenen Materialien, seiner weichen Linienführung und seiner Anzüge in der Herrenmode Revolutionen aus. Die Verbindung von Männermode der 40er mit einer neuen Linie prägten die 80er und den Beginn der 90er Jahre stark. Durch Armani bekam Mailand einen wahnsinnigen Schub als Modemetropole und bildete den Nährboden für die gesamte italienische Modeindustrie. Jetzt öffnete Giorgio Armani sein privates Fotoalbum. Da wir sehr an der Geschichte der Mode und den Hintergründen interessiert sind, teilen wir diesen Modeschatz, der unter dem Namen "#Atribute Armani" nicht nur Bilder aus dem Unternehmen und der Geschichte des Labels zeigt, sondern auch "klein Giorgio" mit seinen Geschwistern. Wenn man sich das Bild mit Armanis Mutter, Maria Raimondi, anschaut, dann fällt einem sofort auf, was das Modegenie sicherlich zu mancher Linienführung inspirierte: Armanis Abendkleider sind bis heute häufig im fließenden Stil der 40er Jahre entworfen. Auf den Bildern wirkt es so, als ob Giorgio Armani ein sorgenfreies Leben führte und so posiert er stolz vor seinem Käfer Cabrio oder man sieht in beim Spielen mit seinem Hund. Eigentlich alles wie im richtigen Leben und auch ein wenig wie bei uns. Sicherlich gibt es in den heimischen Familienalben ähnliche Bilder zu entdecken. Aber genau das macht Armani besonders sympathisch und es scheint ihn auch zu motivieren, denn wir wissen ja, dass "La Famiglia" neben guter Pasta das Wichtigste für Italiener ist. Wer mehr über Armani und die Geschichte der Marke, die die letzten vier Jahrzehnte der Mode mit prägte, wissen möchte, kann gut auf atribute.armani.com stöbern und die ein oder andere lesenswerte Geschichte entdecken. Mir gefällt besonders das Bild mit dem Fahrrad, das aussieht, als wären die Kinder für einen neorealistischen Film von Vittorio De Sica oder Roberto Rossellini gecastet worden. Da liegen die Jahre noch fern, dass Giorgio Armani als Stylist und Dekorateur für "La Rinascente" arbeiten würde. La Rinascente ist bis heute eines der führenden Kaufhäuser in Mailand und gleichzeitig der Ort, an dem Armani entdeckt wurde. Ein Ort, an dem er durch die Liebe seines Lebens, der Mode, ermutigt wird, sich selbstständig zu machen. Aber das ist eine andere Geschichte, die wir sicherlich noch erzählen werden.

Allgemein

Giorgio Armani Spring-Summer 2015 – Milano Classic Sepia Chic

image004
Mathias Lauridsen; Bild: Sølve Sundsbø für Armani

Giorgio Armani gehört auf seine Weise, obwohl er wirtschaftlich sehr erfolgreich ist, zu den Persönlichkeiten der Mode, die sich schon jenseits dessen bewegen, was man Mode nennt. Armani ist, ähnlich wie Karl Lagerfeld, eher eine lebende Fashionlegende und neben Valentino sicherlich der Vertreter der italienischen Modegötter, dem ein Platz im Fashionoymp sicher ist. Armani kreiert seinen ureigenen Stil und schert sich nicht um Trends oder Tendenzen. Seine Frauenkollektionen waren von Anfang an auf eine weibliche und gleichzeitig pure Frau zugeschnitten, die die italienischen Traditionen nicht verachtet. Anders, als zum Beispiel Jil Sander, blieb bei ihm die „Pureness“ immer mit der Weiblichkeit der 30er Jahre in Mailand verbunden … Continue Reading