Browsing Tag

J.W.Anderson

News

JW Anderson kooperiert mit Uniqlo

(Foto: Scott Trindle)

Während den jährlichen Designerkooperationen von H&M grundsätzlich etwas Schäbiges anhaftet, überrascht Uniqlo immer wieder auf’s Neue mit Kollaboration, die sich gewaschen haben. Eigentlich verwunderlich, spielen doch beide Highstreet Label in einem ähnlichen Preissegment. Vielleicht liegt es daran, dass Uniqlo gar nicht erst so tut, als ob und eben nicht die halbe Modewelt um den Globus fliegt, um Kleidung zu zeigen, die vermutlich nur durch künstliche Verknappung und geschicktes Marketing Begehrlichkeiten weckt.
Heute nun gab Uniqlo den neuesten Designerstreich bekannt: JW Anderson ist für eine Kollektion, die Produkte für Damen und Herren umfasst, der Partner in Crime des japanischen Unternehmens. Continue Reading

Männermode Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: das doppellagige Shirt von Faith Connexion

Beim Anblick dieses Hybrids aus Hemd und T-Shirt vom französischen Label Faith Connexion musste ich kurz stoppen. Obwohl ich eigentlich gar kein Fan von Klamotten (oder ganzen Outfits) in schwarz/weißer-Farbkombi bin, hege ich aber ein Faible für Kleidung mit ungewöhnlichen Proportionen. Deshalb hatten es mir der extralange Schnitt und die überlangen Ärmel natürlich ganz automatisch angetan. Mit 420 Euro zwar kein echtes Schnäppchen, aber ich könnte mir einreden, dass ich quasi zwei Teile – zumindest optisch – dafür bekomme … Continue Reading

Männermode

J.W. Anderson streamt Show über Grindr

Ich weiß nicht, ob Jonathan Anderson ein eigenes Profil bei der Dating-App Grindr hat, aber zumindest scheint der britische Designer die Kontaktplattform zu mögen.
Für die zwei drei Menschen unter uns, die mit Grindr nichts anfangen können, sei die App kurz erklärt: Homo- und bisexuelle Männer können mittels der App schwule Männer aus ihrer Umgebung orten und kontakten, um das zu machen, was Männer halt so machen, wenn sie nicht zusammen ein Bier trinken gehen wollen. Weitere Gründe fallen mir ad hoc nicht ein, den Download der App zu rechtfertigen. Zu lesen gibt es außer sexuelle Vorlieben und Penislängen herzlich wenig, bestenfalls entstehen lustige (und lesenswerte) Dialoge zwischen den Nutzern.
Im Zuge der London Collections: Men liefert J.W. Anderson nun einen weiteren Grund, sich die App auf sein Mobiltelefon zu laden: Die Show des Designers wird über Grindr gestreamt. Continue Reading

Allgemein

London Collections: J.W. Anderson Spring-Summer 2016

J W ANDERSON Spring Summer 2016 London 16
Bild: J.W. Anderson

Bei dem spanischen Traditionslabel ist Loewe J.W. Anderson für den Imagewechsel verantwortlich – weg vom Image des Lederwarenherstellers, hin zum tragbaren Avantgardelabel. Eben diesen Touch ‚Avantgarde‘ bringt Anderson auch in die Kollektionen seines eigenen Labels mit rein – kombiniert mit einem Hauch Androgynität, die es meiner Meinung nach insbesondere bei den knallroten Riemchenschuhen nicht hätte geben müssen … Continue Reading

Allgemein

Loewe Fall-Winter 2015

Loewe_010_1366
Foto: Jamie Hawkesworth

J.W. Andersons zweite Kollektion für das spanische Label Loewe begann mit einer für Anderson typischen, etwas schrägen Inspirationsquelle: „Kleidungsstücke im heimischen Schrank, bei denen man sich fragt, warum man sie jemals gekauft hat“. Klingt herrlich skurril, sieht aber super aus. In der überschaubaren Kollektion tümmeln sich weite, überlange Hosen, kastige Lederjacken, ein Poncho, ein Anzug mit buntem Mosaikmuster und diverse Blousons. Das meiste davon in lässigen Oversize-Silhouetten in einer von den 70er Jahren geprägten Farbpalette. Riesige Weekender, Leder-Totes und kleine Umhängetaschen passen perfekt zu den Outfits mit dezenter Dandynote. Ich persönlich wäre mehr als happy, wenn ich ähnliche Teile noch in meinem Schrank finden würde … Continue Reading

Allgemein

Loewe Lookbook Spring-Summer 2015 – Aqui Espana!

Loewe Spring Summer 2015 Header
Bild: Loewe

Eine neue Ära und ein Imagewechsel wird bei der spanischen Traditionsfirma Loewe eingeläutet. Das seit 1996 zum LVMH gehörende Unternehmen ist vor allem für seine immer noch ausschliesslich in Spanien hergestellten Lederwaren bekannt und machte sich unter anderem einen Namen als Lieferant des spanischen Königshauses und der Infantinnen. Es ist, auch wenn in französischen Besitz, das hochwertigste Modehaus Spaniens und möchte nun seine Textilkompetenz mit einer Art 360° Richtungswechsel auch der international nachwachsenden Kundschaft von jungen Avantgardisten näher bringen … Continue Reading