Browsing Tag

Grand Palais

Damenmode

Chanel Haute Couture Winter 2019 – Bücher-Träume

(Chanel Haute Couture Fall/Winter 2019 – Photo by Olivier Saillant)

Als Anfang Juli Virginie Viard ihre erste eigene Haute-Couture-Kollektion für das Haus Chanel im Grand Palais zeigte, war die Fashion Welt gespannt, wie sie den Bogen schlagen würde zwischen der Tradition des Hauses und ihrer eigenen modernen Interpretation der neuen Chanel-Frau. Eines sei gleich vorweggenommen, Virginies Kollektion verknüpft perfekt die Wurzeln und Codes der Gründerin Coco Chanel, den Elementen und Inspirationen Karl Lagerfelds und ihrer eigenen Version der modernen Couture-Kundin, die Haute Couture als täglich tragbaren Luxus für sich selbst sieht. Chanel-Kundinnen sind moderne Frauen, die sich handgearbeitete, auf sie zugeschnittene Garderobe leisten, die sie lange in ihrem Kleiderschrank begleiten wird. Unaufgeregt und voller Raffinesse, der neue Chanel-Stil 2019 – Parisienne und „très Chanel“ schlägt Viard wunderbar ein neues Kapitel, der über hundertjährigen Geschichte des Hauses und des Savoir-faire der Haute-Couture-Ateliers auf. Continue Reading

News

Karl forever 2019 – Grand Palais Paris

(Karl forever 2019 Grand Palais; Bild: David Atlan)

Als Hommage für das Jahrhundertgenie Karl Lagerfeld fand am vergangenen Donnerstag im Pariser Grand Palais die gemeinsam von den Marken Chanel, Fendi und Karl Lagerfeld eingeladene Gedenkfeier statt.
Einerseits um ihn und sein Werk zu würdigen, aber auch um mit vielen Mitarbeitern, Freunden, Prominenten und den Inhabern der einzelnen Häuser auf die Zukunft anzustoßen, so wie er sich es immer gewünscht hatte, denn nichts liebte Lagerfeld so sehr wie die Zukunft zu kreieren. Das schwarz-weiß Dekor von dem kanadischen Opernregisseur Robert Carsen genau so erdacht, wie die 56 großen Lagerfeld Porträts, die das gesamte Grand Palais wie eine übermächtige Lagerfeld-Galerie erscheinen ließen. Bilder, die wir alle kennen.
Ob sein Debüt bei Jean Patou mit dicker James-Dean-Haartolle und schmolligen Lippen, Porträts von Helmut Newton in seiner 18. Jahrhundertwohnung oder Karl lachend mit seinen Freunden in der Brasserie Lipp. Lagerfeld in allen Aggregatzuständen, Aug in Aug mit allen, die gekommen waren, um ihn zu ehren.
Das Who-is-who der Pariser Gesellschaft erschien an diesem Abend fast vollständig. Und weil Lagerfeld das Spiel der Gesellschaft und seiner Branche so liebte, erklangen beim Hinsetzen viele seiner klassischen Lieblingsmusikstücke – ob Bachs Cembalo Konzerte, die er schon in seinem Kinderzimmer vor einer Kopie von Adolph von Menzels „Tafelrunde in Sanssouci“ gern hörte bis zu „Le Sacre du Printemps“ von Igor Strawinski. Continue Reading

Damenmode

Chanel Cruise Collection 2019/20 – Le Train Bleu

(Chanel Cruise Collection 2019/2020 Photo by Lucile Perron)

Großer Bahnhof bei Chanel, im wahrsten Sinne des Wortes. Zur Cruise Collection Show im Grand Palais am Freitag den 2. Mai. wurde nach einer Idee von Karl Lagerfeld die prunkvolle, ehemalige Weltausstellungshalle in einen Bahnhof à la Gare de Lyon verwandelt. Inklusive des im Hintergrund über die große Jugendstil Freitreppe erreichbaren Restaurants, das angelehnt an das berühmte „Le Train Bleu“, mit seinen Wandgemälden aller Ziele der Chanel Cruise und Métiers d‘Art Kollektionen der letzten Jahre erinnerte.

Ein Bahnhof, der ideale Platz um in eine neue Chanel Era zu starten und gleichzeitig ein Ort, der viel Bedeutung in der Geschichte von Chanel hat. Coco Chanel lernte ihre große Liebe Boy Capel auf der Abreise von Biarritz nach Paris, auf dem Bahnhof von Pau kennen. Er hatte herausbekommen wann sie Abfuhr und sich einfach auch ein Ticket für den gleichen Zug gekauft. Karl Lagerfeld kam 1952 auf dem Gare du Nord von Deutschland in Paris an und ihn ließ die Stadt und das Reisen nie mehr los. Die Reisen der Chanel Kollektionen sind legendär und da liegt es nah sich im Grand Palais auf eine imaginäre Reise zu begeben, denn das wissen wir ja auch von Lagerfeld selbst, „Die Reisen, die einen am meisten inspirieren, finden im Kopf statt“ und seine besten Ideen bekam das Modegenie ja bekanntlich Zuhause beim Durchblättern seiner Tausenden Bücher und den Gedanken, die ausgelöst wurden durch die Vermischung sämtlicher Themengebiete. Umgesetzt in Zeichnungen verarbeitete er und „chanelisierte“ das Ganze zu Kollektionen.
Continue Reading

Damenmode

Chanel Frühling/Sommer 2019 – Chanel by the Sea

(Courtesy of CHANEL Prêt-à-Porter Spring-Summer 2019 by Lucile Perron)

Einen fröhlichen und unbeschwerten Abschluss der abgelaufenen Fashion Week in Paris für Frühling Sommer 2019 zeigte Karl Lagerfeld mit seiner Chanel Kollektion am letzten Dienstag im Grand Palais. Mehr Sommer ging nicht, denn Chanel verwandelte das Grand Palais in einen Traumstrand. Eine idyllische Umgebung mit Sand, azurblauem Himmel und Meer, Strandhütten und Stegen. Es gab sogar authentischen Wellengang und das Geschrei der Möwen.

Perfektion wie immer bei Karl Lagerfeld und Chanel und dazu erlebte ein Auditorium von über 2500 Zuschauern noch eine fulminante Kollektion, die nur eines sein wollte, unbeschwert und sommerlich, um seiner Trägerin das Bild eines endlosen und bequemen Sommers zu suggerieren. Dabei griff Lagerfeld auf die Zutaten zurück, die die Codes des Hauses bilden und die Erfolgsrezepte seiner Anfang der Neunziger Jahre so revolutionären Kollektionen für das Haus Chanel: Kastige bequeme Jacken, Radlershorts und großer Logo-Schmuck.
Alles, was wärmend ist, gibt es in den Cruise- und Vorkollektionen und so konzentrierte man sich, sicherlich in Erwartung eines so wunderbaren Sommers, wie in diesem Jahr, auf alles, was ein sorgloses Sommerleben begleiten kann.
Die Entourage der Lagerfeld Jungs wie Brad Kroenig und Baptiste Giabacioni als Chanel-Rettungsschwimmer, in ausgefransten Denim-Shorts und Pool-Sandalen, beobachteten die Vorgänge von ihren Aussichtssitzen, gezimmert aus rohem Holz, während Gäste, darunter Baywatch-Star Pamela Anderson und Pharrell Williams, ihre Plätze einnahmen. Continue Reading

Damenmode

Chanel Cruise 2018/19 – Paquebot La Pausa

(Courtesy of Chanel, Olivier Saillant)
Die Saisons der Cruise, oder wie es auf Französisch heißt Croisière Collections, ist eröffnet. Viele Luxusmarken zeigen diese, den Sommer eröffnenden Kollektionen, die ab Ende November verkauft werden und ursprünglich für die Leute gedacht sind, die den Winter nutzen, um ihn in warmen Gefilden zu verbringen oder eine Reise zu machen und dafür ihre Garderobe mit leichten sommerlichen Teilen auffrischen wollen. Wer diese für eine Erfindung unserer Zeit hält irrt, denn nicht zum aufkommenden Reiseboom und der Mobilität einer sich ständig in Flugzeugen aufhaltende Gesellschaft wurden diese Kollektionen erfunden, sondern bereits zum Anfang des Zwanzigsten Jahrhunderts. Vorreiter, wie fast immer in der Modegeschichte des vergangenen Jahrhunderts, Coco Chanel.
Continue Reading

Damenmode

Herbstsonate

(Foto: Olivier Saillant)

Wie immer am vorletzten Tag der Pariser Fashion Week zeigte Karl Lagerfeld seine Prêt-à-porter-Kollektion für Herbst/Winter. An einem der ersten Frühlingstage im von großer Kälte überzogenem Europa hatte man schon vor der Schau das Gefühl, dass sich zu diesem Ereignis die Anzahl der Journalisten aber auch der Fashioninteressierten verdoppelt hat.
In Paris gehört die Chanel-Schau zu den gesellschaftlichen Ereignissen ersten Ranges. Mode ist Staatssache, wie der am Abend davor stattgefundene Empfang im Élysée-Palast mit allen Teilnehmern der Fashion Week beim Präsidenten Emmanuel Macron und der First Lady Frankreichs, Brigitte Macron, zeigte. Chanel bildet dabei mit Karl Lagerfeld so etwas wie die Galionsfigur der Luxusbranche. Continue Reading

News

Kultursponsoring – Chanel x Grand Palais Paris

(Bild: Olivier Saillant)

Wenn man über den Place de la Concorde fährt und über die Seine schaut, blickt man auf eines der stolzesten und imposantesten Gebäude von Paris: dem „Grand Palais“, auf dem die Trikolore wie ein Manifest und Hommage an Frankreich weht. Ursprünglich gebaut wurde das Gebäude zur Weltausstellung 1900 als Pendant zu dem bereits 1889 errichteten Petit Palais.
Das Leben der Pariser ist eng mit dem Grand Palais verknüpft – im Winter gibt es dort eine Eisbahn, im Sommer das italienische Filmfestival und viele Messen, von der Paris Photo bis zur Biennale des Antiquaires, finden dort statt. Doch mit einem Namen ist das Gebäude seit 2005 besonders eng verknüpft: Unter der Kuppel finden seit 13 Jahren die Modenschauen von Karl Lagerfeld für das Haus Chanel statt. Continue Reading

Damenmode

Chanel Frühjahr/Sommer 2018 – Die Transparenz der Natur

(Chanel Frühjahr/Sommer 2018; Bild: Olivier Saillant)

Wenn Karl Lagerfeld für Chanel seine großen Prêt-à-porter-Schauen im Grand Palais zeigt, schauen zuerst mal alle auf den Dekor der Schau. Die riesigen Schauen, die im März und Anfang Oktober stattfinden, setzen den Maßstab – ganz im Gegensatz zu den Couture-, Cruise- oder den Métiers-d’Art-Präsentationen, die in etwas kleinerem Rahmen und an wechselnden Standorten stattfinden. Diesmal, vielleicht ließ sich Lagerfeld während eines Ausfluges von seiner Ferienresidenz in Ramatuelle im Sommer inspirieren, ging es in die felsigen Schluchten und das glasklare Wasser der Verdonschlucht in der südfranzösischen Provence. Continue Reading

Ausstellung

Die Schaufenster der Träume

Leïla Menchari; Bild: Hermès

Im Grand Palais, Paris, wird vom 8. November bis 3. Dezember 2017 von Hermès eine ganz besondere Frau mit einer Ausstellung geehrt. Leïla Menchari hat über Jahrzehnte das Aushängeschild der Firma gestaltet, nämlich die Schaufenster des an der Ecke der Rue du Faubourg Saint-Honoré und der Rue Boissy-d’Anglas liegenden Stammhauses der legendären Marke. Ihre Arbeit tat sie so fantasievoll, wie kaum ein anderer Schaufensterdekorateur. Continue Reading

Damenmode

Chanel Cruise 2017/2018 Collection – Die Modernität der Antike

(Bild: Olivier Saillant)

Nachdem Karl Lagerfeld mit der im März gezeigten Herbst/Winter 2017 Prêt-à-Porter-Kollektion eher die futuristische Seite Chanels, samt Raketenstart im Grand Palais zu Elton Johns „Rocket Man“, auslebte und die Medien zum Beben brachte, war es relativ klar, dass er jetzt mit einer ganz anderen Inspiration überraschen würde.
Griechenland ist „der Herkunftsort der Schönheit, Kultur“ stellte schon der deutsche Archäologe Heinrich von Schliemann fest, als er sich im 19. Jahrhundert aufmachte, um die sagenumwobene Stadt Troja zu suchen und auszugraben. Dabei bediente er sich der Quellen der Bücher des griechischen Schriftstellers Homer aus der Antike. Genau diese Bücher standen bei den Eltern von Karl Lagerfeld im norddeutschen Schleswig Holstein in einer wunderschön gebundenen Lederausgabe in zwei Bänden im Bücherbord; der Umschlag in zartem Lila, geprägt mit goldenen griechischen Motiven und neoklassizistischen Grafiken. „Die Geschichte des Trojanischen Krieges“ faszinierte Lagerfeld so sehr, dass er das idealisierte Griechenland und das „goldene Zeitalter der Antike“, wie er es selbst nennt, stets als Inspiration und Schönheitsideal ansieht. Continue Reading