Browsing Tag

Prêt-à-porter

Damenmode

Dior Spring-Summer 2017 – Maria Grazia Chiuris Weiblichkeit

(Foto: © Morgan O’Donovan)

Manchmal ist es ganz gut, wenn man öfters hinschaut und auch ein wenig Zeit verstreichen lässt, um über eine Kollektion zu berichten. „Gut Ding will schließlich Weile haben“, wie ein altes Sprichwort sagt. Etwas, was wir in der Mode fast verlernt haben, obwohl die Ende September in Paris gezeigten Kollektionen ja erst für das Frühjahr gedacht sind. Dennoch findet die Berichterstattung Schlag auf Schlag nach den Schauen statt und lässt es auch den Modejournalisten kaum Zeit zu reflektieren. Dabei werden dann vorschnell Urteile gefällt, die der Kollektion bei längerem Hinsehen gar nicht gerecht werden. Continue Reading

Damenmode

Chanel Data Center – Spring/Summer 2017 by Karl Lagerfeld

© Courtesy of Chanel

Silicon Valley bei Chanel. Das Grand Palais in Paris – wie immer der Ort, in dem das Happening der französischen Prêt-à-porter-Woche stattfand. Die Show wurde von Schaltschränken, blinkenden Computerlämpchen und unzähligen bunten Kabeln und Elektrosteckern unter dem Motto Chanel Data Center gesäumt.
Das kühle futuristische Dekor machte schon beim Eintritt einen impressiven Eindruck. Die weiten Bögen des Grand Palais mit ihrer Jugendstil-Konstruktion wirkten wie aus einer entgegensetzten Welt. Darüber ein sonniger Herbsthimmel, als würde er Werbung für die französische Hauptstadt machen. Der Morgen ließ also einiges zum Ende der Fashion Week erwarten. Die Tage standen im Zeichen des Umbruchs einer sich nicht gerade im Goldenen Zeitalter befindlichen Luxusindustrie, denn viele Labels haben mit Konsumunlust und sich verschärfenden Marktsituationen zu kämpfen. „Kleidung erfährt in den letzten Jahren bei der jüngeren Generation weniger Wertschätzung“ – ein Satz, der mir nicht nur in Paris häufiger begegnete. Continue Reading

Damenmode

Fendi Frühling/Sommer 2017 – Trianon Chic by Karl Lagerfeld

(© Courtesy of Fendi)

Dass Opulenz bei Fendi gut ankommt, belegt der enorme Erfolg der kürzlich gezeigten Haute Fourrure Schau auf dem Trevibrunnen in Rom. Karl Lagerfeld und Silvia Venturini Fendi scheinen davon ermutigt zu sein. Für die Mailänder Schau des Prêt-à-porter Sommer 2017 ließen sie sich von Marie Antoinette inspirieren, die ihren Trianon in Versailles in Richtung des Italiens von heute verlassen hat. Keiner kennt sich besser aus mit diesem Zeitalter, schließlich hat Karl Lagerfeld jahrzehntelang so gewohnt und sich lebenslang damit beschäftigt.
Die Frühling/Sommer-Kollektion liefert ein Feuerwerk von Ideen – umgesetzt auf ausgestellten Schürzenkleidern, Bloomer Ensembles und mit verkürzten oder verlängerten Silhouetten spielend. Barockbrokat und Lingerieseide der Zwanziger Jahre zu mischen, wirkt auf den ersten Blick genau so ungewöhnlich wie die Revolutionsstreifen der Jakobiner in Kombination mit Stiefeletten des Jugendstils. Allerdings ist es gerade das Gebot der Stunde, Dekaden und Jahrhundert zu mischen. Karl Lagerfeld kann es aber dann doch so, dass es dem Zeitgeschmack entspricht und trotzdem etwas Neues ergibt. Continue Reading

Paris Fashion Week

The Chanel Airport – Travel in Style with Chanel Airlines

Chanel Grand Palais Show Space
Bild: Olivier Saillant

Binnen Sekunden konnte man rund um die Welt sehen, was am letzten Dienstag als einer der Höhepunkte der Pariser Prêt-à-porter-Schauen für Frühjahr 2016 gezeigt wurde – Instagram und Co. sei dank. Die Chanel-Schau an sich war wieder der Gesprächsstoff von Paris. Das Grand Palais wurde nämlich – mit einer Aufbauzeit von zehn Tagen – schlicht gesagt zum ersten „Innenstadt-Airport“ der französischen Hauptstadt verwandelt.
2.555 Personen, Kunden, Journalisten und „tout l’Entourage“ von Karl Lagerfeld war eingeladen, die Airport-Atmosphäre zu genießen, die in jedem Detail dem Treiben eines Weltstadt Flughafens entsprach: Bodenpersonal in eigens geschaffenen Uniformen, Bordkarten als Einladungen, Pressedossiers an den Check-in-Schaltern und die Halbgötter der Lüfte, die Piloten, die vor der Schau mit ihren Trolleys an ihren Arbeitsplatz rollen – die Detailbesessenheit von Karl Lagerfeld hat auch diesmal wieder für die perfekte Illusion gesorgt. Selbst auf den Anzeigentafeln waren die Destinationen die letzten Arts et Métiers-Städte vermerkt – von Salzburg bis Dubai war alles dabei. Kein Chanel-Fan konnte seinen Flug verpassen … Continue Reading

Paris Fashion Week

Dries(tinktionsmittel)

_GYG3565
Bild: Dries Van Noten; PR

Der Modemonat neigt sich dem Ende und bevor ich komplett (im wahrsten Sinne des Wortes) den Faden verliere, schaue ich mir die neue Dries Van Noten Herbst-Winter 2015-16 Damenkollektion aus Paris etwas genauer an: Prunkvolle Schneiderkunst, aufregend geschichtsträchtig. Continue Reading

Allgemein

Paris Openings – Chanel: In der Brasserie Gabrielle

Chanel Prêt-à-porter Fall Winter 2015 2016 dekor Brasserie Gabrielle
Photo by Olivier Saillant

Am Dienstag zeigte Karl Lagerfeld die Chanel Herbst-Winter Prêt-à-porter Kollektion. Das Grand Palais wurde dafür in einen Ort verwandelt, der pariserischer nicht sein könnte. Man fühlte sich gleich wie in der berühmten Brasserie Lipp oder dem Café de Flore, das seit jeher einer der Lieblingsplätze von Lagerfeld in Saint Germain ist. Der Dekor war wie immer perfekt bis ins letzte Detail umgesetzt, inklusive der typischen, etwas grummeligen, in die Jahre gekommenen Kellnern und den wackeligen Champagnerkühler-Haltern.
Nicht fehlen durften die rot gepolsterten Sitzbänke, von denen man in den Cafés den ganzen Tag beobachten kann, wie sich manches Schicksal der Pariser Bourgeoisie – egal, ob das Kennenlernen oder die bevorstehende Scheidung – an einem der kleinen Tische entschieden wird. Der Franzose beschließt vom wirtschaftlichen Fortschritt bis hin zur Verlobung der Tochter alles in diesen Traditionshäusern beim Essen. Continue Reading

Allgemein

Er ist wieder da: John Galliano für Maison Margiela

-
Bild: Maison Margiela; PR

John Gallianos Thema für seine erste „richtige“ Maison Margiela Kollektion war „A fashion lo-fi: like Polaroids inflected with acid dreams“. Wenn mich mein nicht stark ausgeprägtes Technikwissen nicht im Stich gelassen hat, beschreibt „Lo-Fi“ Musik, die mit relativ einfachem Equipment aufgenommen wurde. Ob sich Galliano daran gehalten hat, also die Kollektion unter einfachen Bedingungen zu entwerfen, vermag ich nicht sagen, aber das Ergebnis überzeugt und verwundert gleichermaßen … Continue Reading

Allgemein Paris Fashion Week

Paris Openings – The sexual animalistic Dior Woman

DIOR FALL WINTER 2015 2016 Womens Wear
Bild: Dior; PR

Die Präsentation der Dior Prêt-à-porter zog dieses Mal vom Musée Rodin in einen extra konstruierten Glaspavillon inmitten des Louvre im Herzen von Paris. Altroséfarbener Boden und gelackte beigefarbene Wände, erinnerten extravagant an die großen Einrichter der Sechziger aber in minimalistischer Strenge.
Was dann Raf Simons für Dior über den Laufsteg schickte, verblüffte und begeisterte zugleich. Der belgische Designer zeigte eine ganz neue Facette des Dior-Stiles, ohne die Heritage des Haues zu verlassen. Im Gegenteil – er entwickelt sie sogar weiter. Die Dior-Frau wird schärfer und zeigt mehr Sex-Appeal, natürlich mit Stil und auf eine sehr raffinierte Weise. Continue Reading

Allgemein

Live Stream: Louis Vuitton Women’s Fall-Winter 2015/16 11. März – 10 Uhr #LVFall

LouisVuitton_Fall2015_Announcement

Es ist wieder so weit: die Pariser Modewoche nähert sich dem Ende. Doch bekanntlich kommt das Beste zum Schluss: Louis Vuitton präsentiert am Mittwoch, 11. März 2015 um 10 Uhr in Paris die neue Ready-to-Wear Women’s Fall-Winter 2015/2016 Collection.
Für alle, die nicht live dabei sein können, streamen wir einfach die Schau! Wir wünschen viel Spaß! Continue Reading

Allgemein

It’s Milano Babe – Jil Sander by Rodolfo Paglialunga

JILSANDER Fall WINTER 2015 2016
Bild: Jil Sander; PR

Eine der angenehmsten Überraschungen der Mailänder Fashion Week war die Kollektion von Rodolfo Paglialunga für Jil Sander. Sie war im positivsten Sinne tragbar – was oft mit normal und simpel verwechselt wird – und „modern sophisticated“. Unaufgeregt, pur, ohne zu puristisch zu sein – so stellt man sich klassische Designergarderobe von einem Label vor, das weiß wo es hingehört. Continue Reading