Browsing Tag

Männermode

Coffee Table Book

Nikolai von Bismarck und Kim Jones präsentieren „The Dior Sessions“

(Dior – The Dior Sessions; Germain Louvet; © Nikolai Von Bismarck)

Googelt man nach Nikolai von Bismarck, stößt man gleich auf einen Beitrag der Kollegen des Online-Magazins „Très Click“: »6 Fakten, die ihr jetzt über Kate Moss‘ neuen Boyfriend wissen müsst«, steht da geschrieben. En détail ist es seine Verwandtschaft zu Otto von Bismarck (Urenkel), er ist super vernetzt in der Londoner Society, er hat eine Schwäche für Models und Töchtern von Rock-Musikern, seine Mutter Debonnaire hat ihn mit Kate Moss bekannt gemacht, er ist unter 30 (na ja, der Beitrag ist vier Jahre alt, mittlerweile ist er 32) und er ist ein erfolgreicher Fotograf.
Nun kann ich nicht einschätzen, inwieweit Nikolai von Bismarck wirklich eine Schwäche für Models hat, kann aber berichten, dass er sein Fotografentalent mit einer äußerst spannenden Zusammenarbeit mit Kim Jones und Dior unter Beweis gestellt hat: „The Dior Sessions“. Continue Reading

Männermode

Mode für Väter und Söhne?

(Giambattista Valli mit H&M; Foto: Kyle Weeks)

Dass Giambattista Valli mit H&M kooperiert, hatten wir vor einigen Monaten ja schon erwähnt. Diese Zusammenarbeit ist insofern erwähnenswert, als dass der italienische Designer bisher nur Frauenmode entworfen hat und wir somit das erste Mal eine waschechte Männerkollektion von Giambattista Valli sehen dürfen. Dass man mal dem schwedischen Textildiscounter dankbar sein muss, hätte ich bis vor Kurzem auch nicht für möglich gehalten.
Giambattista Valli wird nachgesagt, er entwirft Mode, die gleichermaßen Mütter und Töchter anspricht – verhält es sich bei der Männerkollektion für H&M genauso? Sehen wir also Mode, die sich an Väter und Söhne richtet? Continue Reading

Kampagne

Come As You Are

(Gucci #ComeAsYouAre_RSVP; Bild: Harmony Korine)

Wenn Gucci zu einer Party in die Villa La Furibonda einlädt, kommen alle: Die Models Benedetta Barzini, Orlando Miani, Angelo Bucarelli sowie Marisela Federici. Natürlich dürfen VIPs nicht fehlen und so können wir Sienna Miller, Iggy Pop und Gucci Mane beim Feiern beobachten. Den Grund für die ausgelassene Sause liefert die Kampagne zur Gucci Cruise-Kollektion 2020: „#ComeAsYouAre_RSVP“
#ComeAsYouAre_RSVP gestaltet sich verspielt, dekadent, spöttisch, liberal, hedonistisch, hemmungslos, ungehemmt – das passt, immerhin gilt es, den Geist von Gucci in Alessandro Micheles Vision zusammenzufassen. Continue Reading

Bademode

„Realistic clothes for serious people“ x Rudi Gernreichs Re-Edition des Thongs.

(Thong; Bild: Courtesy of Rudi Gernreich)

Rudi Gernreich. Schon Mal gehört? Einige von unseren Lesern vielleicht schon, die meisten aber wahrscheinlich nicht. Der 1922 in Wien geborene und 1985 in Los Angeles verstorbene Designer, war nicht nur Erfinder des Thong („Tangas“) oder des Monokinis. Was viele bis heute nicht wissen: Er war auch Vorreiter der Unisex-Mode und setzte sich politisch für die Rechte Homosexueller ein. Wir empfehlen zur Weiterbildung an dieser Stelle diesen Artikel auf Zeit.de von 2017, das Jahr in dem er 95 Jahre alt geworden wäre. Continue Reading

Männermode

Paris mon Amour

(Bild: Maciek Pozoga)

Notre-Dame, Rue du Faubourg Saint-Honoré, Louvre und der Champs-Elysées Boulevard – die touristischen Attraktionen von Paris haben nicht nur das architektonische Bild der Stadt an der Seine geprägt, sondern auch deren Image. Doch nicht alle Ecken der Metropole taugen als Postkartenmotiv. C.P. Company nimmt den Betrachter im Rahmen der Kampagne „Paris mon Amour“ mit auf eine Reise durch die Stadt – weit weg von dem Eiffelturm und den klassischen Stereotypen. Die „Reiseführung“ wurde vom Rejjie Snow übernommen, der nun schon zum zweiten Mal für das „Eyes of the City“-Projekts des Labels eine Stadt kuratiert. Continue Reading

Damenmode Männermode

Ralph Lauren lanciert eine Friends-Kollektion

(„Friends x Ralph Lauren“-Kollektion; © Ralph Lauren)

Hat Ralph Lauren im Kopierraum mit irgendeiner Frau rumgeknutscht? Um diese Frage ging es in Folge 8 der sechsten Staffel von „Friends“. Gestreut wurde das Gerücht von Rachel, die zu dem Zeitpunkt im Headquarter des US-Designers arbeitete und die ihrer Freundin Phoebe erlaubt hat, im Büro einige Kopien zu machen. Phoebe – im Glauben, Ralph Lauren im Kopierraum getroffen und geküsst zu haben – erzählt ihrer Rachel von der Begegnung, die, um sich interessant zu machen, die Begegnung an ihre Chefin weitertratscht. Continue Reading

Damenmode Männermode

Minimalismus à la Gucci

(Bild: Dan Lecca)

Alessandro Michele betrachtet Mode grundsätzlich philosophisch – das, was wir bisher gerne als Wimmelbilder der Mode beschrieben haben – ist kein heilloses Durcheinander, wie es Kritiker dem Designer immer wieder vorgeworfen haben. Es ist eine sehr moderne und durchdachte Form von Design, die – trotz aller Muster und Brüche – regelrecht zeitlos ist. Kann jemand die einzelnen Kollektionen von Gucci der letzten Jahre dechiffrieren? Vielleicht gelingt es dem Kenner, einzelne Statement-Pieces zu benennen. Aber sonst? Michele nimmt der Mode auf überaus geschickter und erfolgreicher Weise die Geschwindigkeit, trotz zwei Haupt-, Pre-, Cruise- und diverser Capsule-Kollektionen.
Auch die Frühling/Sommer-Kollektion erklärt Alessandro Michele äußerst durchdacht. Continue Reading

Live Stream

Live Stream: Burberry Frühling/Sommer 2020

Wie doch die Zeit vergeht: Über ein Jahr ist es hier, dass Riccardo Tisci seinen Job bei Burberry antrat. Am 12. März 2018 übernahm der italienische Modedesigner als Chief Creative Officer seinen Posten bei dem britischen Label.
Am 17. September 2019 präsentiert der Designer nun seine Entwürfe für die Frühling/Sommer-Saison 2020 – wer nicht in London mit dabei sein kann, kein Problem: Wir zeigen die Schau ab 17:45 Uhr im Live Stream. Continue Reading

Männermode

Zeit für Zeitloses

Ich muss ein Geständnis ablegen, anders kann ich diese Kurz-News kaum einleiten: Das Modelabel Marc O`Polo hatte ich lange nicht auf dem Schirm. Sehr lange, um ganz ehrlich zu sein. Irgendwie hatte ich immer eine gewisse „Verstaubt“-Assoziation im Kopf, die sich nahtlos an Esprit und seelenlos-inspirationslose Kaufhäuser reiht. Ich bin also selten mit den Kollektionen in Berührung gekommen, höchstens im Schaufenster daheim auf dem Mühlenkamp. Selten ist mir dabei aber etwas so stark aufgefallen, dass ich in den Laden rein musste. Bis jetzt: Das Traditionsunternehmen – 1967 gegründet – hat sich nämlich auf die Fahne geschrieben, zukünftig noch stärker Organic Cotton in die Entwürfe einzubinden (im wahrsten Sinne des Wortes). Continue Reading

News

Keine offensichtlichen Bettgenossen

(Gucci x Comme des Garçons; Bild: Gucci)

Die Zusammenarbeit zwischen Gucci und Comme des Garçons geht in die nächste Runde. War es Ende vergangenen Jahres ein sehr schlichter Shopper, den die beiden Labels auf den Markt brachten, ist es dieses Mal wieder eine Tasche, allerdings mit Blumendruck auf der PVC-Hülle. Langweilig? Nein, raffiniert, denn der „Ur-Shopper“, also die Basis von Comme des Garçons, ist sozusagen schon ein Klassiker und die Packpapier-Tasche mit PVC-Überzug ist eigentlich immer und überall vergriffen. Continue Reading