Browsing Tag

Condé Nast

News

Joko Winterscheidt wird „Chief Curiosity Officer“ bei GQ

(v.l. André Pollmann, Johannes Patzig, Michalis Pantelouris, Joko Winterscheidt; Bild: © GQ/Basti Mowka)

„Wir müssen unsere Marken und unseren Content künftig anders denken“, sagte Jessica Peppel-Schulz, CEO von Condé Nast Germany, vor einem halben Jahr in einem Mediengespräch. Wie anders in dem Verlagshaus gedacht wird, zeigen jetzt die neuesten Personalentscheidungen: Nach dem Ausscheiden von Tom Junkersdorf im Herbst 2019, wurde gestern bekannt, dass auch Marco Rechenberg und Marcus Lucas, beide gehören der GQ-Chefredaktion an, „auf eigenen Wunsch“ Condé Nast verlassen. Continue Reading

News

Gisele Bündchen auf dem Cover der April-Ausgabe der Vogue

(Vogue Cover 04/19: Gisele Bündchen © Luigi + Iango für Vogue Deutschland)

Es fing, und das muss ich zugeben, eher ernüchternd an: Anlässlich des 40-jährigen Bestehens hat sich die deutschsprachige Vogue das Ziel gesetzt, jeden Monat mit unerwarteten Cover-Persönlichkeiten und Themenschwerpunkt-Ausgaben zu überraschen, um dann mit der Oktober-Ausgabe das Jubiläum zu feiern. Was haben wir hier fröhlich spekuliert, wer uns nach Helene Fischer, Angelique Kerber, Bastian Schweinsteiger und seiner Frau Ana Ivanovic von der Titelseite entgegenguckt – Gloria von Thurn und Taxis? Nina Hagen? Während die Fürstin immer noch als gesetzt gilt und die Sängerin nahezu als ausgeschlossen (wobei es mir andersrum viel lieber wäre), widmet die Vogue nun der Nachhaltigkeit in der Mode eine ganze Ausgabe und holt Gisele Bündchen auf’s Cover. Das Ergebnis ist zweifelsohne hübsch anzuschauen und es stellt in der Serie der „unerwarteten Cover-Persönlichkeiten und Themenschwerpunkt-Ausgaben“, neben der März-Ausgabe mit Carolyn Murphy, Isabella Rossellini und Miuccia Prada, immerhin ein bisheriges Highlight dar, wenngleich ich ein Supermodel, das international über 130 Cover des Magazins zierte, nicht wirklich überraschend finde. Sei es drum. Continue Reading

News

Condé Nast eröffnet GQ Bar in Berlin

(Bild: Patrick Hellmann Schlosshotel)

Vor über hundert Jahren ließ Walter von Pannwitz in Berlin Grunewald ein Haus im Stil der italienischen Renaissance erbauen – für die damals aberwitzige Summe von 5 Millionen Goldmark. Die Geschichte des Hauses gestaltete sich wechselhaft – es wurde als Privathaus der Familie von Pannwitz genutzt, dann als Botschaft von Kroatien, bis es dann schließlich als Hotel seine endgültige Bestimmung bekam.
Die Jahre gingen auch am „Schlosshotel“, so der Name der luxuriösen Herberge, nicht spurlos vorbei und so wurde es 1991 von Grund auf renoviert. Für das Design war Karl Lagerfeld zuständig, den Peter in dieser Zeit im Schlosshotel traf und der sich von ihm ablichten ließ … Continue Reading

Allgemein

Seriously Style.com?!

stylecom logo
Bild: Style.com

Was das wohl gibt? Seit geraumer Zeit geistert eine Modeeilmeldung durch sämtliche Kanäle von Facebook und Konsorten: Style.com wird zum E-Commerce-Unternehmen umgewandelt.
Voraussichtlich ab Herbst wird die weltweite Anlaufstelle Nummer Eins in Sachen Laufstegberichte zum Condé Nast-Online-Einkaufshimmel umfunktioniert. Nachrichten und Modereporte werden dann aller Wahrscheinlichkeit zur amerikanischen Vogue weitergeleitet. Was aber soll das ganze Tamtam, kann nicht alles so bleiben wie es ist (meinen nostalgischen Lieblingsausruf mag ich euch wirklich nicht vorenthalten)?
„Nein, kann es nicht“, würde jetzt Charles Townsend antworten und die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Als CEO von Condé Nast hat er es sich zum Ziel gesetzt, seine Magazine in einem gemeinsamen Onlinestore auf den passenden Nenner, sagen wir lieber auf die passende Domain, zu bringen. Die heißt in diesem Fall Style.com und wird seit nunmehr 14 Jahren erfolgreich mit internationalen Mode-News gefüttert. Continue Reading

Allgemein

Generation unbezahlt

Conde Nast USA Vogue

Ja, genau. Richtig gelesen, ich gehöre dazu und winke dem Verderben mit angsterfülltem Blick – Heimatbesuch, sonntägliches Kaffeetrinken bei Oma, Schwarzwälder Kirschtorte und bohrende Fragen: „Wie läuft es in der Universität? Was macht der Job und vor allem wie finanzierst du dich in einer Stadt wie Hamburg?“ Beinahe automatisch spule ich meine einstudierten Antworten ab, heuchle Zuversicht und nicke zustimmend auf die Frage „Machst du denn auch genügend Fortbildungen und Praktika?“. Continue Reading