Food

Ein Stück Frankreich in Berlin: Die Boulangerie François

Bild: Grey Goose

Als ich vor 15 Jahren mit Peter das erste Mal in Paris war, hatte er einen ganz besonderen Tipp für mich parat. Unweit von Sonia Rykiel gibt es „die besten Croissants der Stadt!“ – so war sich Peter sicher. Also legten wir einen kurzen Stopp in der Boulangerie ein und, was soll ich sagen, Peter sollte recht behalten: es war definitiv das beste Croissant, was ich jemals gegessen habe. Seit diesem Augenblick war ich mir sicher, dass Peter Paris wie seine Westentasche kennt und dass Franzosen wissen, wie man backt.
Boulangerie Francois - 17.-20.11. in BerlinBoulangerie Francois, ab 17.11. in Berlin
Bilder: Grey Goose

Einer, der sein Handwerk auch beherrscht, ist François Thibault. Thibault hatte 1996 das Ziel, einen geschmackvollen Wodka in der traditionellen Region Cognac herzustellen. Nur die feinsten französischen Zutaten kamen für den „Maître de Chai“, was so viel bedeutet wie „Kellermeister“, bei der Kreation seines Wodkas in Frage. Thibaults Kreation kennen heute wohl die meisten unter uns: Grey Goose. Die Inspiration bekam François Thibault damals von den besten Bäckern Frankreichs, die aus genau diesen Zutaten Brote backen, die auf der ganzen Welt für ihre Qualität und ihren einzigartigen Geschmack bekannt sind.
Frisches Brot aus den feinsten französischen Zutaten
Bild: Grey Goose

Nach monatelanger Vorbereitung bringt Grey Goose nun diese französische Handwerkskunst nach Berlin: Die „Boulangerie François“, von innen wie von außen eine durch und durch traditionelle französische Bäckerei, öffnet am 17. November in der Berliner Friedrichstraße 124 ihre Türen. Für nur vier Tage wird hier täglich von 9:00 – 18:00 Uhr frischgebackenes Brot aus dem gleichen Picardie-Weizen, der für die Herstellung des Wodkas verwendet wird, verkauft.
Wer schon mal in Frankreich in einer Boulangerie zu Gast war, wird diesen ganz eigenen Flair kennen, den diese Orte versprühen. Man sollte die – leider viel zu kurze – Zeit also nutzen: La Gloire de la Cuisine Française – Die Herrlichkeit der französischen Küche!
Klassisches Mobiliar in der Boulangerie Francois
Bild: Grey Goose

Boulangerie François
Friedrichstraße 124
10117 Berlin

Dienstag, 17. November bis Freitag, 20. November
Täglich geöffnet von 9:00 – 18:00 Uhr

Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Grey Goose

You Might Also Like

  • thomas
    7. November 2015 at 16:51

    es geht nichts über die französische backkunst!
    und bitte kommt mir hier bitte keiner mit dem guten deutschen schwarzbrot…

  • PeterKempe
    7. November 2015 at 17:06

    Wie toll, ich hoffe, dass ganz ganz viele Berliner dort hingehen. Dass der Autor natürlich lebenslang verdorben ist, was Croissants angeht, liegt daran, dass wir damals unsere Croissants bei der Pariser Backlegende Lionel Poilâne in der Rue de Cherche Midi gekauft haben. Das Brot wird „artisanal“ im Ofen aus dem 18.Jahrhundert gebacken und ist weltberühmt. Man muss halt immer gleich auf dem richtigen Level einsteigen 😉

  • Tim
    7. November 2015 at 17:22

    Klingt lecker und sicher besser als das Brot vom Billigbäcker.

  • Monsieur_Didier
    7. November 2015 at 23:07

    …dann weiß ich jetzt schon, wo ich am 17. oder 18 November hingehen werde……
    DANKE für den Tipp…!

  • Siegmar
    9. November 2015 at 11:52

    ich werde auch vorbeigehen 🙂