Browsing Category

Lookbook

Kooperation Lookbook Männermode

Kollaboration: UNIQLO mit Liberty London

Bild: Nick Knight

Wer einmal London besucht hat, wird Liberty kennen – das Kaufhaus ist, nicht zuletzt wegen des Tudorstils, in dem es erbaut wurde, zweifellos das schönste Kaufhaus der Stadt. Doch Liberty ist nicht nur wegen der Architektur bekannt, insbesondere die blumigen Baumwollstoffe in unzähligen „Millefleur“-Variationen, die übrigens schon Paul Smith zu seinen Hemden inspirierten, haben weltweit ihre Fans.
Liberty sammelte in seiner über 140-jährigen Unternehmensgeschichte Ornamente, Stoffe und Kunsthandwerk aus Japan, Ostasien und anderen Teilen der Welt, und bietet Designs, die vom Printarchiv mit 42.000 Mustern inspiriert wurden.
Als neuesten Clou kooperiert Liberty nun mit Uniqlo …

Continue Reading

Lookbook Männermode

Lookbook: Loewe Fall/Winter 2016

Bild: Jamie Hawkesworth

Wo die wilden Kerle wohnen …

Wenn ich heute die Aufgabe bekäme, den Kinderbuchklassiker von Maurice Sendak neu zu verfilmen, dann hätte ich spontan die passenden Outfits für den kleinen Max sowie eine perfekte Location gefunden! Denn beides bietet das aktuelle Lookbook des spanischen Labels Loewe.
Horsts Objekt der Begierde, die putzige Elefantentasche aus dem gleichen Hause, habt ihr ja vor wenigen Tagen hart und gnadenlos mit Worten links und rechts abgewatscht. Umso mehr bin ich jetzt gespannt, was Ihr zur Kollektion sagt.
Mir haben es besonders die olivfarbenen XXL-Taschen, die weitgeschnittenen Chinos mit Buchstabenprint und alle Mäntel, von gesteppt, über Veloursleder bis zum Glencheck mit Bindegürtel, angetan …

Continue Reading

Lookbook Männermode

Acne Studios Men’s Fall/Winter 2016

Bild: Acne

Dass ein Mix aus verschiedenen Einflüssen nicht unbedingt mit dem Spruch „Aus jedem Dorf ein Hund“ gleichgestellt werden muss, beweist die Fall/Winter-Kollektion von Acne Studios. „Für die Kollektion habe ich mich wie eine Elster bei verschiedenen Elementen bedient: In der Stränge der schwedischen Folklore, in der Schönheit der Schneiderei der 1940er-Jahre und im Stil eines Künstlers fand ich eine gemeinsame Sprache. Final lieferte Musik die Textur und die benötigte Ruhe für die Kollektion,“ erklärt Jonny Johansson, der Creative Director des schwedischen Labels. Aha!

Continue Reading

Lookbook Männermode

Ick glob ick tille, wa? Givenchy 2016 Pre-Fall

Bild: Givenchy

Was haben einige Labels gerade mit Berlin? Während Gucci die Kampagne zur Frühjahr/Sommer-Kollektion in der Hauptstadt aufgenommen hat, zieht Givenchy mit dem Lookbook zur Pre/Fall-Kollekton nach.
Die Meinungen über die Inszenierung des Lookbooks gehen sicher genauso auseinander, wie die Meinungen zur Kampagne von Gucci: Von „fehlende Brücke zum Heute“, über „tollste Kampagne der letzten Jahre“, bis hin zu „Bei Berlin greift jeder immer nur in die Klischeekiste“ war alles in den Kommentaren dabei …
Ich bin auf Eure Meinung zum Lookbook gespannt!

Continue Reading

Gesellschaft Kunst Lookbook

Less is More: Die „Invisible“-Kollektion von Arkadius

Bild: © Pawel Tkaczyk; Courtesy of Arkadius

„Fashion is not something that exists in dresses only.
Fashion is in the sky, in the street,
Fashion has to do with ideas, the way we live, what is happening.“ Coco Chanel.

Kann man mit nichts gegen zuviel demonstrieren? Ja, man kann. Die Entwürfe des polnischen Designers Arkadius sind ein politisches Statement – und das, obwohl er im Grunde genommen nichts entworfen hat.
Die „Invisible“-Kollektion versteht Arkadius als Protest gegen den Konsum, der allerorts gepriesen wird – egal, ob es sich um Kleidung von Textildiscountern wie „H&M“ und „Zara“ handelt, oder um Highfashion-Labels, die Designer und Kunden verheizen. Die logische Folge wäre eine Reduzierung des zum Teil gleichermaßen wahl- wie stillosen Textilkonsums. In letzter Konsequenz wäre es dann der komplette Verzicht auf Klamotten. Less is more!

Continue Reading

Lookbook Männermode

Lookbook: Dior Homme Spring-Summer 2016

Bild: Karim Saldi

Für das Spring-Summer 2016 Lookbook scharte Kris Van Assche eine durchaus kreative Truppe um sich herum: Mathias Augustyniak und Michael Amzalag von der französischen Kunst- und Designagentur M/M (Paris) als Produzenten, Karim Saldi als Fotograf und Serge Rigvava, Ruben Pol und Thibaud Charon als Models rückten die Entwürfe von Van Assche ins rechte Licht.
Die Schauplätze für die Fotos waren das Institut Océanographique, der Parc Monceau und ein Künstleratelier in der 9. Arrondissement und so macht man ganz nebenbei einen Bummel durch eine der schönsten Städte der Welt …

Continue Reading

Lookbook Männermode

Kontrollverlust: Gucci Cruise Spring-Summer 2016

Wenn es ein Label der Stunde gibt, dann ist es Gucci. Nun bietet für das neueste Kampagnenvideo eine runtergerockte Villa eine spektakuläre Kulisse. Gedreht hat das Schmankerl der britische Fotograf und Regisseur Glen Luchford, der Models wie Kadri Vahersalu, Rhiannon McConnell, Tami Williams, Laurie Harding und Taavi Mand zum Joy Division-Cover „She’s lost control“ von Alive She Died in Entwürfen von Alessandro Michele tanzen ließ.
Nun finden wir Cover von Joy Division schon aus Prinzip daneben, allerdings ist die Version der griechischen Band mit 30 Jahren auch fast schon so alt wie das Originalwerk von Joy Division, dass 1978 seine Premiere feierte.
Beide Bands gibt es nicht mehr – weder Joy Division noch Alive She Died, doch den Tanz der Models in Slow Motion untermalt „She’s lost control“ perfekt …
Parallel wurde nun auch das neueste Lookbook zur Cruise Spring-Summer-Kollektion veröffentlich – ich bin mir sicher, dass sich auch dort Klassiker finden, die noch in 30 Jahren erstaunlich modern wirken, oder?

Lookbook Männermode

Jeremy Hackett – Lookbook Winter 2015

Bild: Courtesy of Hackett

Jeremy Hackett gilt als Synonym für einen Gentleman. Der Brite vertritt die Meinung, dass man sich nicht nur wie ein Gentleman kleiden muss, um einer zu sein. Es kommt insbesondere darauf an, sich wie ein Gentleman zu benehmen. Das Verhalten anderen Menschen gegenüber gehört da genau so dazu, wie Rücksichtnahme und die passende Attitude.

Continue Reading

Kooperation Lookbook Männermode

Von nun an ging’s bergab: Balmain x H&M

Es ist auf Horstson schon eine liebgewordene Tradition, die alljährliche H&M-Designer-Kooperationen – nun ja – missglückt zu finden. Die diesjährige Kollektion macht da im Grunde genommen keine Ausnahme, nur dass diesmal die Frauenkollektion noch schlimmer ist als die der Herren.
Dass die Geschichte von Balmain voller Höhen und Tiefen gespickt ist, hatten wir schon vor einigen Wochen besprochen. Der Höhepunkt war in den letzten Jahren das (leider viel zu kurze) Gastspiel von Christophe Decarnin – eine Ära, in der sich sogar Michael Jackson in die Entwürfe des Franzosen presste, obwohl es damals nur eine Kollektion für Frauen gab. Decarnin verließ das Haus Balmain im Frühjahr 2011. Was dann kam, kann man am besten mit einem – wenn auch aus dem Zusammenhang gerissenen – Zitat eines weiteren prominenten Fan des Hauses Balmain, Hildegard Knef, beschreiben: „Von nun an ging’s bergab“:

Olivier Rousteing (Jahrgang 1985), den ich auf einen flüchtigen Blick mit Hao Tun Xiang, einem der Models, verwechselte, möchte mit der Kollektion übrigens seine Generation ansprechen – vielleicht ist das auch der Grund, warum ich keinen Zugang zur „#HMBalmaination“ bekomme. Eine Bewegung, die ein Zusammengehörigkeitsgefühl durch einen peinlichen Hashtag erreichen möchte, kann ich einfach nicht ernst nehmen.