Browsing Tag

News

Ausstellung

No one can do Versace better than Versace

(Bild: Courtesy of Gianni Versace Retrospektive Berlin)

In Berlin eröffnet Ende Januar die weltweit größte Ausstellung der Werke Gianni Versaces. „Kultur, Mode und Inspiration fügen sich zu einem überraschenden, noch nie da gewesenen Erlebnisort zusammenfügen“ – so konnte ich es zumindest der Pressemitteilung entnehmen.
Einige Leser werden sich vielleicht noch erinnern können: Gianni Versaces letzte selbst kuratierte Ausstellung fand 1994 unter dem Titel „Signatures“ im Berliner Kunstgewerbemuseum statt. Die Stadt hinterließ bei Versace einen bleibenden Eindruck.
Das 40. Jahr des Bestehens der Marke „Gianni Versace“ liefert Anlass genug, dem Gründer eine in Berlin Retrospektive zu widmen, denn: No one can do Versace better than Versace! Continue Reading

News

Damir Doma präsentiert erstmals in Deutschland

(Damir Doma; Bild: Pascal Gambarte)

Der Fashion Council Germany veranstaltet im Rahmen der Fashionweek in Partnerschaft mit Mercedes-Benz erstmals den „Fashion Hab presented by Mercedes-Benz“. Fashion Hab? Einige Leser werden sich verwundert die Augen reiben und – zurecht – fragen, was das denn nun schon wieder ist? Der Fashion Hab presented by Mercedes-Benz versteht sich als Eventformat, das Designtalenten und bilateralen Austauschprogrammen eine neue Bühne bietet. Continue Reading

News

Es gibt ein Leben nach Colette – Nous eröffnet in Paris

(Bild: Nous Paris)

Eigentlich war es klar, dass nach der Schließung von Colette am 20. Dezember 2017 der Platz des Concept Stores nicht lange frei bleiben würde. An privat geführten Multibrand-Stores mangelt es eben überall – auch in Paris.
Es war naheliegend, dass sich einige der langjährigen Mitarbeiter selbstständig machen würden und ihre langjährigen Kontakte zu Kunden und Brands nutzen. Dass es allerdings so schnell gehen würde, überrascht jetzt doch: Am 8. Januar eröffnet das interessante Storekonzept von „Nous“ in der Rue Cambon 48. Continue Reading

News

Sprung in den Jungbrunnen

(„H&M“-Store in Shibuya/Tokyo; Bild: Ivan Mlinaric / CC BY 2.0)

Kaum ist man ein, zwei Wochen raus aus dem Modezirkus aka im Winterurlaub abgetaucht, schon überschlagen sich die Neuigkeiten. An erster Stelle: H&M launcht neues Label. Wie, schon wieder? Ist das eine News wert? Geht’s hier erneut um ARKET die hochpreisige und sicher empfehlenswerte Concept Store-Kette der Schweden? Nope, denn die war schließlich im letzten Jahr das große Novum! Jetzt geht es mit /Nyden an ganz anderer Stelle weiter, Stichwort Schulbank und Identitätssuche. 2018 setzt Hennes & Mauritz weiter das Segel der Veränderung und fokussiert unter dem eigensinnigen Markennamen samt vorausgehenden Schrägstrich die gleichermaßen omnipräsente, wie hektische Zielgruppe der Millennials. Au Backe, wer braucht denn das noch, kommt es jetzt sicherlich aus der Ecke der Kritiker geschnellt, denn mit konzerneigenen Teen-Ablegern wie Weekday und Monki scheint die ewig hungrige social media crowd der Jungspunde doch bestens versorgt. Continue Reading

News

Friendly reminder: Gosha Rubchinskiy für Burberry jetzt erhältlich

(Bild: Gosha Rubchinskiy für Burberry)

In den letzten Monaten ist viel passiert – nicht nur bei jedem einzelnen Horstson-Autoren (was auch der Grund für die Flaute in den letzten Tagen war), sondern mit Sicherheit auch bei Euch: Weihnachten, Silvester, Kater – gerne auch in anderer Reihenfolge – sorgten dafür, dass allgemein Ruhe eingekehrt ist.
Den wichtigsten Vorsatz, den einige schon im Sommer vergangenen Jahres genommen haben, ist da sicherlich auch schon bei dem ein oder anderen in Vergessenheit geraten: Ein Teil aus der „Gosha Rubchinskiy x Burberry“-Kollektion zu ergattern. Da wir schon immer ein serviceorientiertes Blog waren und auch in Zukunft sind, hier ein kleiner Reminder: Die Capsule-Kollektion ist ab Samstag, 6. Januar erhältlich. Continue Reading

News

Gucci zeigt in Arles die Cruise Kollektion 2018/19

(Church of St Honore, necropolis of Alyscamps (UNESCO World Heritage List, 1981), Arles, Provence, France. Foto: DeAgostini/Getty Images)

Ende des Jahres geben viele der Modehäuser bekannt, wo sie ihre Cruise Kollektionen zeigen. Während die Hauptkollektionen meist in Paris oder Mailand präsentiert werden, hat es sich über die letzten Jahre etabliert, dass die Cruise Kollektionen an Standorten gezeigt werden, die etwas mit Kultur oder den Wurzeln oder Inspirationen der Designer zu tun haben. So zeigte Louis Vuitton in Rio de Janeiro oder in Japan, Chanel in Singapur oder Dior in der Wüste Nevadas. Im drauf folgenden Winter gibt es in einigen Magazinen gleich ganze Strecken aus den Orten, weil die Teams dort im Anschluss zu den Schauen produzieren.
Alessandro Michele liebt bekanntlich die Antike. Nachdem er schon in der historischen Westminster Abbey seine Damen- und Herrenkollektionen defilieren ließ und im letzten Jahre im Palazzo Pitti der Medici in Florenz zeigte, hat er sich für das nächste Jahr etwas ganz besonderes einfallen lassen. Continue Reading

News

C.P. Company kollaboriert mit den Gorillaz

(Bild: C.P. Company)

Jamie Hewlett zählt wohl zu den umtriebigsten Akteuren der Popkultur – und das, obwohl mit Sicherheit nicht jeder Leser sofort etwas mit dem Namen anfangen kann. Die Figuren hingegen, die Hewlett in den letzten Jahrzehnten entwarf, haben sich ins visuelle Gedächtnis gebrannt: Das „Tank Girl“ des Briten ist legendär, doch seinen Durchbruch erlangte er dann mit Landsmann Damon Albarn, mit dem er 1998 die Band „Gorillaz“ gründete, die es mit dem gleichnamigen Debütalbum auf Platz 3 der britischen Charts schafft – nicht schlecht für eine fiktive Formation.
Nun kollaborieren die Gorillaz bzw. die Merchandise-Kollektion der Band – ‘G Foot’ – deren Design auf den Klamotten basiert, die die Gorillaz-Charaktere tragen, mit dem italienischen Label C.P. Company. Continue Reading

News

Wims Modefilm

(Jil Sander Spring/Summer 2018 Campaign Trailer; Directed by Wim Wenders; Courtesy of Jil Sander)

An dem deutschen Regisseur Wim Wenders führt momentan kein Weg vorbei: Kaum haben sich Kunst- und Kulturmagazine an der Berichterstattung über seine Polaroid-Ausstellung “Instant Stories” in der Londoner Photographer’s Gallery satt geschrieben (ich bin ganz traurig, dass ich es noch nicht dorthin geschafft habe), schon geht es mit einer ganz besonderen Video-Preview weiter. Das Modehaus Jil Sander macht für seine kommende Kollektion erstmals gemeinsame Sache und überzeugte den gebürtigen Düsseldorfer, filmerisch an der Seite von Lucie und Luke Meier zu stehen. Meine Vorfreude steigt, schlieẞlich bin ich groẞer Wenders-Fan und Sander-Mode ist natürlich auch vom Feinsten (nur leider wesentlich kostspieliger als ein gekauftes Kinoticket für “Der Himmel über Berlin”, “Lisbon Story”, “Paris, Texas” oder ‘Don’t Come Knocking”). Continue Reading

News

Klappe ab, Kreativgeist

Margiela, Margiela — Ich stelle gerade mit großem Entsetzen fest, dass mein letzter Beitrag auf Horstson schon beinahe einen Monat zurückliegt, mon dieu! Ist es nicht unheimlich, wie schnell die Zeit vergeht? Seit bald acht Wochen bin ich in Kalifornien und musste mich arbeitstechnisch erst mal akklimatisieren aka einfinden. Hier ist alles tipp-top und endlich finde ich auch wieder mehr Zeit zum Tippen von Artikeln. Heute gibt es eine kleine, aber feine News. Es geht um den Film des Jahres, eingefleischte Modefans aufgepasst: Mit „We Margiela“ sorgt eine Dokumentation der Oberklasse für Gesprächsstoff.
Bislang kursiert zwar erst mal nur ein Trailer durch die Irren und Wirren des Internets, trotzdem sind alle Branchenblätter angefixt bzw. berichten seit Tagen von nichts anderem. Dem schließe ich mich gleich mal an und fasse ein paar lose Informationen zusammen. Wie man es sich schon denken kann, wird es in der Dokumentation um das öffentlichkeitsscheue Modehaus Margiela gehen. Stück für Stück wird die Geschichte anhand von Aufnahmen und Interviews mit Beteiligten des Kreativteams sowie, der im Juli diesen Jahres verstorbenen, Mitbegründerin Jenny Meirens erzählt. Den ganzen Film habe ich leider auch noch nicht schauen können, Recherche auf der Webseite und anderen Publikationen haben jedoch einstimmig ergeben, dass es 2018 eine große Margiela-Retrospektive in Paris geben wird. Passt also zeitlich, nach bald 30 Jahren Unternehmensgeschichte, ziemlich gut, Vorfreude zu streuen. Continue Reading

News

Chanel bei Colette

(Bild: Courtesy of Chanel)

Bevor der 1997 gegründete Conceptstore Colette in Paris Ende Dezember endgültig seine Pforten schließt, gibt es schon das ganze zweite Halbjahr in der ersten Etage, in der normalerweise die Damen- und Herrenkollektionen internationaler Designer hängen, spezielle Happenings und Ausstellungen, die ganz auf einen Designer zugeschnitten sind. Das gibt den Designern die Möglichkeit, Special Editions anzubieten, die es nur in der Zeit dort zu kaufen gibt, sowie sich neu zu präsentieren. So ist dort, nach Balenciaga, Sacai und Thom Browne, seit einigen Tagen das berühmteste Modehaus der Welt – Chanel – mit diversen Highlights zu Gast.
Darunter, neben der aktuellen Kollektion und der Croisiere-Kollektion, von Karl Lagerfeld entworfene T-Shirt-Sondereditionen, Musiksampler von Michel Gaubert und dekorative Kosmetik, die es eigentlich erst im nächsten Frühjahr zu kaufen gibt. Caroline de Maigret und andere Gesichter des Hauses werden zu Gast sein und es wird durchgehend eine Fotoausstellung gezeigt. Continue Reading