Kunst

Colorful? Of COS!

Bild: COS

Announcement, announcement  – Die Londoner Serpentine Gallery und COS machen auch diesen Sommer wieder gemeinsame Sache. Location und Label sagen mir mehr als zu, nur der passende Termin für einen Kunst- und Kulturtrip muss noch gefunden werden. Zuallererst jedoch alle wichtigen Informationen in der Übersicht:
Die Partnerschaft mit dem renommierten Londoner Kunstmuseum, vielmehr mit dem Park Nights Sommerprogramm, geht in die dritte Runde und jedem, der sich für Veranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Musik und Tanz interessiert, sei die Institution im Hyde Park wärmstens empfohlen. Institution? Genau! Zum 15. Mal wird neben der kleinen aber feinen Gallerie ein temporärer Pavillon errichtet, diesmal von dem Madrider Architektenbüro SelgasCano.
serpentine gallery london cos 4
Bild: COS

Ersten Entwürfen nach zu urteilen, können wir mit einer sehr farbenfrohen, polygonalen Struktur aus verschiedenen Stoffbahnen rechnen. Irritierenderweise habe ich mir das Wort Polygon aus dem Mathematikunterricht gemerkt, wenngleich auch verschwommen und in weiter Ferne. Wikipedia klingt genauso ähnlich belesen wie mein engagierter Oberstufenlehrer (Huhu, ich bin es – der hoffnungslose Fall):
„Ein Polygon ist eine geometrische Figur, die man erhält, indem man mindestens drei voneinander verschiedene Punkte in einer Zeichenebene durch Strecken miteinander verbindet, sodass durch den entstandenen Linienzug eine Fläche umschlossen wird.“ Jetzt wisst ihr also ganz grob Bescheid und könnt gelassen durch die kokonartigen Ein- und Ausgänge des Pavillons streifen.
serpentine gallery london cos 5
Bild: COS

Das i-Tüpfelchen bietet dabei ein treuer Begleiter, der limitierte Rucksack aus dem Hause COS. Nicht nur für Streifzüge durch den Pavillon soll dieser jedoch geeignet sein: „Getreu dem Markenethos von COS wollten wir eine Tasche entwerfen, die sich durch ein hohes Maß an Funktionalität auszeichnet und sich für den Weg zur Arbeit ebenso eignet wie für ein Picknick in Kensington Gardens.“ (Karin Gustafsson, COS Head of Womenswear Design)
serpentine gallery london cosserpentine gallery london cos 2
Bilder: COS

Zu kaufen gibt’s das exklusive Unisexmodell in ausgewählten COS-Stores im Umkreis Londons sowie in der Serpentine Gallery bzw. online. Ich werde mich gleich mal durch das Programm der Park Nights klicken und bestimmt auch bei COS reinschauen, der aktuelle Sale wartet auch noch auf mich!

PS: Die Erlöse vom limitierten Rucksack gehen an „The Serpentine Trust“ – es lässt sich also mit gutem Gewissen shoppen! 😉

You Might Also Like

  • Siegmar
    29. Juni 2015 at 11:19

    Beides, der Pavillon wie Rucksack finde ich klasse, gibt es auch online.