Damenmode Männermode

Paul Smith Herbst/Winter 2017

(Backstage bei Paul Smith; Bild: Sonny Vandevelde)

Viele kleine Schritte für die Models, ein großer Schritt für Paul Smith. Die Herbst/Winter-Kollektion war selbst für einen alten Hasen wie Smith eine Premiere: Zum ersten Mal in seiner Karriere präsentierte der Designer in einer Schau die Männer- und Frauenkollektion.
Im Grunde genommen ist es ein logischer Schritt, korrespondiere Looks in einem Abwasch zu präsentieren – kleine Labels machen das allein schon aus Kostengründen seit Jahren, warum sollten also Marken wir Gucci und Paul Smith nicht nachziehen? Für den Designer, der parallel beide Linien entwickelt, bedeutet dieser Schritt in erster Linie eine Arbeitserleichterung. Der angenehme Nebeneffekt ist aber, dass er gleichzeitig die Möglichkeit bekommt, die Message hinter der Kollektion komplett zu transportieren.

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Manchmal tut vielleicht aber auch ein wenig frischer Wind ganz gut, immerhin hat Paul Smith schon 1970 sein gleichnamiges Label gegründet. 1976 debütierte er dann auf dem Pariser Laufsteg, während er parallel dem International Wool Sekretariat als Berater zur Seite stand. Die erste Frauenkollektion folgte dann erst 1994 in London. Was beide Kollektionen aber von Anfang an einte, war der Blick auf das Handwerk.

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Für die Herbst/Winter-Kollektion besann sich Paul Smith seiner Wurzeln und arbeitete mit so traditionellen Webereien wie Lovat und Hardy Minnis zusammen. Dieser britische Bezug setzt sich auch im weiteren Verlauf der Kollektion fort: Racing Green, Liberty-Prints, schottisches Kaschmir in gedämpften Farben und Fair Isle Strick – die Kollektion bedient die komplette Klaviatur des britischen Handwerks. Im Kontrast hierzu dann die gemusterten Innenfutter und die weichen Seiden. Die Silhouette ist durch die Reihe weg durch ein langes, schlankes Bein geprägt, wogegen Paul Smith eine breite Schulterform setzt.

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Paul Smith bietet ein sehr britisches und traditionelles Mode- und Eleganzverständnis, das der Designer den Kollektionen zugrunde legt. Und man sieht sofort Männer und Frauen vor seinem geistigen Auge, die gut darin aussehen.

Hier die gesamte Paul Smith Herbst/Winter 2017 Kollektion:

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

Bilder: Courtesy of Paul Smith

You Might Also Like

  • Siegmar
    25. Januar 2017 at 10:59

    sehr schön !

  • Georg
    25. Januar 2017 at 11:18

    Gefällt mir gut! Angenehm Schlucht, will man einiges von haben!