Interieur

Cire Trudon – The Giambattista Valli Edition

Giambattista Valli für Cire Trudon; Bilder: Cire Trudon

Die französische Duftkerzen Manufaktur Cire Trudon arbeitet seit ihrem unglaublichen Gründungsjahr 1643 mit natürlichen Wachsen und Duftessenzen, was die Aromen ihrer Kerzen so einmalig macht. Neben den Klassikern, wie Solis Rex, Abd el Kadar, Dada oder Balmoral gibt es in jedem Jahr Sondereditionen oder besonders aufgemachte Kerzen Editionen.
Im letzten Jahr stellten wir euch die von der ägyptischen Schmuckdesignerin veredelte Yaz Bukey Kerze mit Kussmund vor und jetzt gibt es passend zum nahenden Sommer zwei wunderbare Kreationen des italienischen Modeschöpfers Giambattista Valli …

Giambattista Valli für Cire Trudon – „Rose Poivrée“; Bild: Cire Trudon

Valli, der für seine feminine Mode, die zu Romantik und Dramatik neigt und gern mit Proportionen und Volumen spielt, bekannt ist, startete seine Karriere 1997 in Rom. Da er Paris schon immer liebte, eröffnete er dort 2004 in der Rue Boissy d’Anglas seinen ersten Laden. Da ihm die fantasievollen Duftwelten der Cire Trudon Kerzen schon immer gefielen, wünschte er sich einen romantischen Duft, der zu seinen Kreationen passte und so kam es schon 2010 zur ersten Kooperation des Italieners mit den Kerzenmachern aus der Rue de Seine.
Diese Kerze, „Rose Poivrée“, wird jetzt in weißem, handgemachten Glas mit einem schwarzen Signet wieder aufgelegt. Sie hat ein wunderbares Rosenbouquet, das mit der Herznote des Toskanischen Pfeffers spielt. Marie Antoinettes Liebe zu Rosen und ihre Frische diente ebenso als Inspiration, wie der herrliche Mandarinen Duft des Sommers unterstützt, von warmen Amber Noten.

Giambattista Valli für Cire Trudon – „Positano“; Bild: Cire Trudon

Wer es ganz pur und italienisch mag, kommt bei der ganz in matten weiß gehaltenen und sehr dekorativen Sommerkerze Positano voll auf seine Kosten. Positano, ein legendärer Badeort, der die italienische Idealvorstellung eines Küstenortes schon bei den Römern verkörperte, ließ den leidenschaftlichen Italiener eine Duftreise an die Amalfiküste erschaffen, die man sich in die Wohnung holen kann.
Blumig, im ersten Moment nach Neroli, Gardenie und Bergamotte riechend, wandelt sie sich zu Impressionen aus Jasminblüten, Magnolie und Orange.

Beide Kerzen sind sehr dekorativ und genau das Richtige, um nach dem Frühjahrsputz helle Akzente in der Wohnung zu setzen.

Die Giambattista Valli Cire Trudon Kerzen sind ab April erhältlich und entfalten ihr blumiges Bouquet den ganzen Sommer durch …

You Might Also Like

  • Siegmar
    17. März 2014 at 12:56

    sehr, sehr schön

  • Horst
    18. März 2014 at 09:09

    super, bin gespannt!

  • Daisydora
    18. März 2014 at 10:08

    Bitte ein Dutzend weiße Positanos! 🙂