News

Bestätigt: Alessandro Michele ist neuer Creative Director bei GUCCI

Bild: GUCCI

Spekuliert wurde viel: Riccardo Tisci, Hedi Slimane, Valentinos Maria Grazia Chiuri und Joseph Altuzarra waren zum Beispiel die Namen, die als potenzielle Nachfolger von Frida Giannini bei GUCCI gehandelt wurde. Sogar Tom Ford war im Gespräch, der jedoch zügig dementierte. Final wurde es jetzt jemand ganz anderes: Alessandro Michele ist fortan der neue Creative Director bei GUCCI.
Mir sagte der Name übrigens nichts, dabei ist Alessandro Michele schon seit 2002 im Design-Team von GUCCI und seit 20122 für die Lederwaren, für den Schmuck und für die Home Collection des Hauses zuständig. Im vergangenen September wurde Michele dann zum Creative Director der italienischen Porzellanmanufaktur „Richard Ginori 1735 SpA“ ernannt, die GUCCI erst im April 2013 für 13 Mio. Euro gekauft hat.

Einen ersten Eindruck von der Alessandro Micheles Arbeit konnten wir uns schon am Montag verschaffen: bei der Fall-Winter-Kollektion von GUCCI hat er die Kollektion, die noch von Frida Giannini entworfen wurde, sehr kurzfristig abgeändert und Materialien, das Set, das Styling und die Models weitestgehend ausgetauscht.

Wir wünschen Alessandro Michele alles Gute!

You Might Also Like

  • Markus
    21. Januar 2015 at 19:39

    er hätte die schluppenblusen besser auch weggelassen

  • PeterKempe
    21. Januar 2015 at 21:15

    @markus
    Hoffentlich hat er sie nicht reingehängt und die Models gecastet …

  • Manfred
    22. Januar 2015 at 13:06

    Ich dachte es kann nicht schlimmer werden

  • It’s Milano Babe – Guccis neuer Weg Winter 2015 | Horstson
    2. März 2015 at 09:51

    […] mein erster Gedanke, als ich in dieser Woche die Kollektion der neuen Gucci Women’s Linie von Alessandro Michele, dem Designer des Hauses, in Mailand sah. Schon die Herrenkollektion im Januar, die mit dem Wechsel […]