Music

Album des Monats – Wild Nothing x „Life Of Pause“

Jake Tatum; Bild: Shawn Brackbill

Pause hat Jake Tatum alias Wild Nothing entgegen des Albumtitels in den letzten Jahren seit seinem ersten Album „Gemini“ (2010) wirklich nicht gemacht. Stattdessen hat er sich mit „Life Of Pause“ Zeit- und das Album in Los Angeles und Stockholm aufgenommen. Dort übrigens in einem Studio das Abba gehört. Nach Abba klingt das neue Album allerdings gar nicht. Vielmehr findet man auf „Life Of Pause“ Melodien die sofort hängenbleiben („To Know You“), Pianopopperlen („Adore“) oder nach Broken Bells klingendes Liedgut wie „A Woman’s Wisdom“. Wer das alles hinbekommt ohne nach Abba zu klingen, hat das Prädikat „Album des Monats“ verdient.

Albumplayer

Wild Nothing Life of Pause (Full Album ) 2016

You Might Also Like

  • Siegmar
    3. März 2016 at 13:36

    einfach klasse !