Damenmode Männermode

Geschmackstest: H&M x Kenzo

(Bild: H&M)

Die Textilkette „H&M“ überraschte gestern mit einem Geschmackstest und „enthüllte“ die ersten KENZO x H&M-Looks, wie es in der Pressemitteilung verheißungsvoll hieß. Nachdem ich den ersten Schock verkraftet hatte, wollte ich die Zusammenarbeit eigentlich vollends mit Missachtung strafen. Nach einem Tag Bedenkzeit bin ich aber der Meinung, dass man sie getrost zeigen kann und frage einfach mal in die Runde, wie Eure Meinung zur Preview ist …
Look book KENZO x H&M_Isamaya FrenchLook book KENZO x H&M_Oko Ebombo
Bilder: H&M

Die Lookbook-Bilder wurden übrigens „mit verschiedensten Künstlern, jungen Kreativen und Aktivisten geshootet“, die gleichzeitig „Ambassadore“ der Kooperation sind.
Mit dabei sind Oko Ebombo, ein Musiker und Performance-Künstler aus Paris und Isamaya Ffrench, eine Make-up-Künstlerin.

Ich bin auf Eure Meinung gespannt!

You Might Also Like

  • andi
    27. Juli 2016 at 11:55

    WOW! Sieht sehr toll aus!
    Macht Lust auf den Herbst. Leider werde ich, wie auch
    die letzten Male nichts davon bekommen. Aber sehr
    cool! 🙂

  • Cosmo
    27. Juli 2016 at 13:03

    Das absolute GRAUEN!

  • René
    27. Juli 2016 at 13:39

    Der Beweis dass Animal dich nicht immer geht 😉

  • Siegmar
    27. Juli 2016 at 16:29

    Der Parka könnte mir gefallen, Animalprint gefiel mir noch nie

  • HappyFace313
    27. Juli 2016 at 22:16

    🙂 Ich mag Animal-Print wirklich gern – aber das ist doch etwas heftig…
    Liebe Grüße 🙂

  • claudiakleinillustration
    28. Juli 2016 at 06:53

    Die Ganzkörperanzüge würde ich dem Trainingslager vorbehalten, was sich aber eher auf die Form (eng, sehr anliegend) bezieht. die Farbkombinationen inklusive Print finde ich toll, gerade in Kombination mit armeegrün.

  • Thomas
    28. Juli 2016 at 07:26

    Na gut. Ein Wort. HILFE!!!!!!!!

  • Monsieur Didier
    28. Juli 2016 at 20:05

    …WOW…
    das sieht cheap aus, da kann die nächste Karneval-Saison ja kommen…

  • Horst
    28. Juli 2016 at 22:31

    Als was geht man denn dann? 😀