Allgemein

Was wir nie wissen wollten x Harald Glööckler im Interview

Jetzt ist es raus. Sein Innerstes offen gelegt. No strings attached. Stilikone und Aufkäufer sämtlicher Blattgoldvorräte für Inneneinrichtungen Harald Glööckler hat nun für QVC-UK ein Interview über seine Inspirationen und seine Dokumentation (Montags 22 Uhr -> QVC England) gegeben. Und hier erfahren wir auch, was Herr Glööckler alles bewegt und vor allem inspiriert. Und bitte jetzt nicht umkippen, denn es ist NICHT Dolly Buster! Nein, es ist Marlene Dietrich. „Wie? Aber seine „Neo-Barock“-Entwürfe kaufen doch nur Gina Lollobrigida und Brigitte Nielsen“. Ja stimmt schon, aber immerhin ist eine davon auch blond, so wie die Dietrich. Weitere Infos, die wir aus diesem Interview ziehen: Es wird eine zweite Biografie geben (für alle die noch nicht wussten, dass es überhaupt eine erste gab), sein modisches Vorbild ist Yves Saint Laurent und am wichtigsten: Er wird sich bei seiner real Life Dokumentation nicht beim Sex filmen lassen. Dafür gibt’s ne 10 mit Krone.
Das Video gibt es nach dem Klick. Die anderen Interviews mit den QVC-Gesichtern sind ebenfalls zu empfehlen.

Bilder: media news

  • blomquist
    20. Mai 2011 at 14:42

    Wie lüstern er sich morgens mit seinem Eau de Muff einsprüht…

  • Planquadrat
    20. Mai 2011 at 15:04

    Boah der Harald. Er erobert die Welt mit seiner Mode wir werden schon sehen 😀

  • Daisydora
    21. Mai 2011 at 10:37

    That’s Entertainment 🙂