Browsing Tag

HAIM

Music News

HAIM – “Women in Music Pt. III”

(HAIM – “Women in Music Pt. III”; Cover; Bild via Chuffmedia)

Drei Mädels am Tresen in einem amerikanischen Diner. Optisch back to the Roots, denn wir fühlen uns von der Bildsprache her an HAIMs Erstwerk „Days Are Gone“ zurückerinnert, nur eben nicht auf einer Wiese. Optisch also wieder etwas roher, nachdem das letzte Cover zu „Something To Tell You“ eher einem Fashionshooting ähnelte. Und der rauhe Diner-Charme passt zum Sound von „Women in Music Pt. III“. Und dennoch führen uns die Mädels teilweise mit dem Cover hinters Licht. Diner bedeutet nämlich meistens Fastfood. Das Album allerdings nicht.

Continue Reading

Music

Haim x „Something To Tell You“

Es ist 5 Jahre her, dass ich über irgendein amerikanisches Musikportal auf die drei Mädels aufmerksam wurde und „Forever“ ging mir, wie vielen anderen, sofort nicht mehr aus dem Ohr. Und auch wenn ich nach einem sehr „Fuck“-lastigen Konzert der Mädels im Grünen Salon kurz etwas ernüchtert war, entwickelte sich „Days Are Gone“ zum zweiten textlich fast auswendig gelernten Album nach „No Angel“ von Dido und ja ich weiß, der Vergleich ist mehr als unwürdig.

Continue Reading

Music

Haim bringt neuen Song raus: „Want You Back“

(Haim x „Want You Back“ Cover Artwork; Bild: Haim)

Die coolsten Schwestern der Welt sind wieder da. Nachdem es mit „Right Now“ bereits einen akustischen Vorgeschmack gab, haben Danielle Haim, Alana Haim und Este Haim gestern endlich einen ersten Song („Want You Back“) aus dem kommenden zweiten Album „Something To Tell You“ veröffentlicht, welches am 07.07.2017 erscheinen wird. Der Song klingt entgegen dem ersten akustischen Song viel mehr nach dem typischen Popsongs für die HAIM schon seit jeher bekannt ist. Wir freuen uns über neuen Sommersong-Input und natürlich wahnsinnig aufs Album.

Continue Reading

Music

Was sich gehört – The Stars, Francois & the Atlas Mountains und Calvin Harris feat. HAIM

The Stars – „From the Night“

Das leicht von der Disco-Ära angehauchte Cover mit den zwei Girls auf Rollschuhen sollte euch nicht in die Irre führen. Lediglich die Single „From the Night“ entspricht dem Rollerdisco Mood den das Cover verspricht. Ansonsten ist das neue Album „No One is Lost“ eher etwas für Indie-Fans. Aber ich weiß ja, wie gern ihr alle Rollschuh fahrt …

Continue Reading