Allgemein

Steven Meisels Horror Movie

horror movie steven meisel vogue
Bild: Steven Meisel für Vogue Italia

Es ist schon eine fast liebenswerte Tradition der italienischen Vogue, „heisse“ Themen anzupacken und sie zu Editorials zu verarbeiten – prominentes Beispiel ist zum Beispiel die Strecke „Makeover Madness“ aus dem Jahre 2005, in der Linda Evangelista gezeigt wurde, wie sie gerade vom Schönheitschirurgen kam bzw. von ihm behandelt wurde, oder aber 2011 der Start von „Curvy“, die Seite der italienischen Vogue, die die Frau mit Kurven als alternatives Schönheitsideal in den Vordergrund rückt …
13_vogue-Italia_steven-meisel_-July-2005cover-ok-2613154_0x440
Bilder: Vogue Italia

Man könnte also sagen, dass die Chefredakteurin der italienischen Vogue weiß, wie man von sich Reden macht und ihr eine gewisse Absicht bei der Auswahl unterstellen. Doch Franca Sozzani geht es lt. WWD in ihrem neuesten Streich nicht darum, zu schockieren, sondern einfach nur ein Bewusstsein für Frauen zu schaffen, gegen die Gewalt verübt wird. Da muss man erstmal drauf kommen, denn die Botschaft ist so subtil versteckt, dass ich sie auch nach mehrmaligen Sichten weder in dem kleinen Film, noch im Editorial entdecken konnte … Aber seht und sucht einfach selbst:

Inspiriert wurde Steven Meisel übrigens von Horrorfilmen wie „Das Schweigen der Lämmer“ und „The Shining“.
Ich bin auf Eure Meinung gespannt!

You Might Also Like

  • Daisydora
    5. April 2014 at 11:10

    Ich mag und schätze sowohl Franca Sozzani als auch Steven Meisel sehr, aber diese reisserischen Editorials, zu denen dann solche Filmchen kommen, sind für mich verzichtbar. da gab es schon Terroranschläge und Flugzeugentführungen, alles wie im wirklichen Leben nur in High-Fashion und es gab alles dazwischen bis hin zu „Parkplatz-Sex“ … auf mich wirkt das qualvoll originell und tendenziell verzweifelt … aber auch die Gegenversuche anderer Hochglanzmagazine, in denen dann Topmodels untenrum blank ziehen müssen, sind für mich ein Unding in Verbindung mit High-Fashion.

  • blomquist
    5. April 2014 at 11:36

    Da ich ein bekennender Fan von Horrorfilmen bin nehme ich diesen kleinen Spot einfach als kleinen Schmunzler hin.

    Und ehrlich gesagt finde ich eine Miley Cyrus oder die prollige Kardashian auf den Covern weitaus schlimmer und verzweifelter…

  • Siegmar
    7. April 2014 at 11:59

    ich finde es einfach nur blöde und denke völlig unpassend für Fashion. Con dem Thema “ Gewalt gegen Frauen “ ist nicht übrig geblieben.