Allgemein Music

So London – Bryan Ferry im Le Bon Marché

Bis zum 15.Oktober ist im Le Bon Marché (wir haben es euch letzte Woche hier vorgestellt) eine umwerfend schöne Ausstellung auf über 1.000 Quadratmetern – quer durch das Haupthaus und die Grand Épicerie.
So London – die englische Lebensart. Designer, von Vievienne Westwood über Jade Jagger, Olympia Le-Tan und extra angefertigte Taschen und Produkte von Paul Smith geben sich die Klinke in die Hand und alles ist so, wie es sich Franzosen in London vorstellen.
Zusammengestellt hat das alles ein Idol meiner Jugend und einer der coolsten Sänger die London je hervorgebracht hat: Bryan Ferry.

Im Untergeschoss ist eine ganze Ausstellung Roxy Music (der Gruppe von Bryan Ferry) und ihm selbst gewidmet. Man sieht Installationen mit Filmen über die Swinging Londoner City in den Siebzigern und frühe Sessions und Musicvideos von Bryan Ferry. Seine wunderbaren Kate Moss Photos für die neue CD „Olympia“ runden die in einem Dekor aus psychedelischen Farben gestaltete Ausstellung ab.
Daneben gibt es ein London Cafe und allerlei Extra Produkte die von typischen britischen Lifestyle Labels gemacht sind wie Fred Perry, Schlafmasken und Flugkissen in Nadelstreifen und Tweed, Sherlock Holmes Mützen und Melonen von Lock Hatter‘, Winke Queens, rote Doppeldeckerbus-Modelle von Corgi Toys – London pur – ein Eldorado der Souvenirs. Natürlich gibt’s auch T-Shirts mit dem Konterfei des Meisters Mister Ferry.

Im zweiten Stock, dann alles rund um die britische Wohnung und das Women’s Department von So London: Schmuck von Jade Jagger, eine kleine aber feine Auswahl der weltberühmten Jugendstil und Mille Fleur Stoffe von Liberty’s, Teapots von Wedgwood und Kissen mit Corgi’s drauf. Eine große Auswahl von Stationery von Smython’s in Schockfarben sind ebenso zu finden, wie Bücher über Mary Quant oder Linda McCartney’s Photobände. Stella McCartney hat extra Kleider entworfen und alles ist wie in einer riesenhaften Bibliothek dekoriert.

Die Ausstellung lässt einen total vergessen, dass man direkt in Paris ist und alles kommt einem ebenso vertraut wie skurril vor. Wir fanden die Ausstellung und die Dekorationen sehr sehr sehenswert und ich kann nur jedem, der bis zum 15.Oktober nach Paris kommt, dringend empfehlen sie zu besuchen.
Liebevoll und voller Niveau hat Bryan Ferry eine wunderbare Auswahl getroffen und seinen Ruf als der Rocksänger im Saint Laurent Anzug mal wieder einmal untermauert.

So London- Le Bon Marché, 24 Rue de Sevres, Paris – steigt ein zum Ausflug nach London. Und dreimal dürft ihr raten was sich gerade auf meinem Plattenteller dreht…. The Best of Roxy Music.

Bilder: Diane Pernet via; In Your Head; Toptopretail, le bon marché

  • Therese
    22. September 2011 at 10:12

    Hättet ihr das nicht früher posten können? Letzte Woche war ich in Paris 😉

  • blomquist
    22. September 2011 at 10:55

    Oh je-
    das würde ich gerne sehen…bin aber erst nach dem 15. Oktober wieder in Paris…

  • Daisydora
    22. September 2011 at 11:24

    Sehr schöner Tipp, danke Peter … für britisches bin ich auch immer zu haben 🙂