Allgemein

Reebok Classic x Sandro: Instapump Fury

reebok classic x sandro_MEN A

„Oh, neue Sneaker von Raf Simons!“, ging mir durch den Kopf, als ich gerade obiges Bild gesehen habe. Doch Pustekuchen: Reebok Classic hat sich erstmals mit dem Pariser Luxuslabel Sandro zusammengetan, um eine Sonderkollektion für Spring-Summer 2015 zu lancieren. Die Idee war, die unterschiedlichen, aber sich gegenseitig ergänzenden Designphilosophien beider Marken zu vereinen – zumindest ist es so in der Pressemitteilung zu lesen. Nun bring ich Reebok Classic ehrlich gesagt nur in Ausnahmefällen mit ‚Designphilosophien‘ in Verbindung und so war es vermutlich Sandros positiver Einfluss, das bei mir der „Instapump Fury“ das erste Mal in 30 Jahren – er kam 1994 auf den Markt – gefällt. Allerdings eher in der schwarzen Variante:
Reebok Classic x Sandro 03

Ilan Chetrite, Creative Director bei Sandro Homme, sagt zu den Schuhen: „Bei Sandro dreht sich alles um Style und Innovation. In der Saison SS15 wollten wir bei der Sportswear-Ästhetik noch einen Schritt weiter gehen als in den letzten Saisons. Mit seinem Neunziger-Vibe und dem revolutionären Design passt der Fury perfekt zu Sandros Kollektionen.“
Mir gefällt’s – bin aber auf Eure Meinung zur Sandroschen Interpretation des „Instapump Fury“ gespannt …

You Might Also Like

  • thomas
    30. Januar 2015 at 09:38

    misch mich hier ja selten ein, aber sandro ist nur weil es zu LVMH gehört noch lang kein luxuslable, der schuh war auch 1994 eher ein hässliches entlein und wer kennt jemanden, der reebok trägt 😉

  • Siegmar
    30. Januar 2015 at 11:48

    @ thomas

    ich stimme dir absolut zu!

  • Monsieur_Didier
    31. Januar 2015 at 12:40

    …wie bereits an anderer Stelle kommentiert:
    NEIN, definitiv NEIN…
    häßlich und gruselig…

    …und Reebok?
    …war noch nie in Paris, das Label kennen Wir hier gar nicht 😀