Allgemein

Fashiondesigner Hotels: La Maison Champs-Elysées by Maison Martin Margiela

Heute beginnt in Berlin die Fashionweek und im Vorfeld musste ein Hotelzimmer mit einer strategisch günstigen Lage gebucht werden. Achja – hübsch aussehen sollte meine Unterkunft auch bitte, denn wenn man dennn schonmal Ruhe hat, möchte man es schön um sich herum haben.
Das „La Maison Champs-Elysées by Maison Martin Margiela“ entspricht so ziemlich genau meinen Vorstellungen, nur das es nicht in Berlin ist, sondern – man kann es durch den Namen schon erahnen – letzten Monat in Paris seine Pforten geöffnet hat und einen kompletten Gegenentwurf zu meinem Hotel am Ku’Damm darstellt. Was soll’s – man schläft ja eh‘ nur im Hotel…
Zu weiteren Bilder des La Maison Champs-Elysées by Maison Martin Margiela gehts nach dem Klick

Bilder: Designboom

  • Daisydora
    5. Juli 2011 at 19:54

    Das kann therapeutisch wirken, in paris in einem weißen Zimmer zu schlafen. Das Ambiente gefällt mir für zwischendurch sehr gut ….

  • Butchbaby
    6. Juli 2011 at 08:38

    ich finde es sehr gelungen, bis auf diesen spiegel über dem bett…. das versaut doch alles

  • Epi
    6. Juli 2011 at 11:11

    Für diese Lampe würde ich töten! Ich glaube, ich muss mir derlei irgendwie selbst anfertigen…

  • peter kempe
    6. Juli 2011 at 13:46

    die türen sind der hammer und ich mag auch die flaschenlampen aus der kollektion total gern.super ding!!gefällt mir sehr