News

Kurznachrichten aus der Mode: Eine neue Ausstellung bei Louis Vuitton, Gucci lanciert neue Décor-Kollektion und Braun Hamburg kooperiert mit Etro

Etro x Braun Hamburg; Foto: Courtesy of Braun Hamburg

Nachrichten, die es bisher nicht auf Horstson geschafft haben, die aber unbedingt erwähnt werden müssen: Ab September gibt es im Espace Louis Vuitton in München eine neue Ausstellung zu sehen, das Luxuslabel Gucci lanciert neue Décor-Kollektion und der Men Retailer Braun Hamburg kooperiert mit Etro.

„From South Africa“ im Espace Louis Vuitton München

Der Espace Louis Vuitton München zeigt im Rahmen des “Hors-les-murs”-Programms der Fondation Louis Vuitton ab September „From South Africa“. Im Fokus dieser neuen Ausstellung stehen Werke von zwei südafrikanischen künstlerischen Positionen – Zanele Muholi und David Goldblatt.
Bei Zanele Muholi ist das fotografische, installative und videokünstlerische Schaffen mit Menschenrechtsaktivismus verbunden, um so den Schwarzen lesbischen, transgender und gendernichtkonformen Communities in Südafrika und anderswo eine neue Sichtbarkeit zu verleihen. Seit über zwanzig Jahren hält Muholi Motive fotografisch fest, die das Leben in den Schwarzen, lesbischen, schwulen, trans, queer und intersex Communities dokumentieren und feiern.
Die Landschaftsfotografien von David Goldblatt beleuchten hingegen das Verhältnis der südafrikanischen Bevölkerung zu ihrem Land und Territorium, insbesondere der Rolle und Bedeutung von „Strukturen“ – so bezeichnete Goldblatt architektonische Gebilde -, im Zuge des neu formierten Nationalbewusstseins der Post-Apartheid-Ära.
Die Ausstellung „From South Africa“ läuft vom 09. September 2022 bis 08. Januar 2023.

Gucci lanciert neue Décor-Kollektion

Gucci Décor ist eine Kollektion von Gegenständen, mit denen die Kunden ihre eigene Inneneinrichtung gestalten können, und bietet Elemente, mit denen Wohnräume individuell gestaltet werden können. Als Ergänzung zu einem flexiblen und persönlichen Dekorationsansatz bringt die neue Décor-Kollektion einen Hauch der zeitgenössischen Romantik von Gucci in die eigenen vier Wände.
In einer von Alessandro Michele konzipierten Kampagne hat der Fotograf und Art Director Max Siedentopf eine unbeschwerte Landschaft geschaffen, indem er die neuen Gucci-Décor-Artikel in die unberührte Kulisse eines Formschnittgartens, der irgendwie an den von Edward mit den Scherenhänden erinnert, setzte. Die Formen, die aus den Hecken herausgeschnitten wurden, finden sich in den Stücken wieder, während das Grün der Pflanzen einen Hintergrund bietet, vor dem die natürlichen Kuriositäten, die in der gesamten Kollektion zu sehen sind, zur Geltung kommen.

Braun Hamburg kooperiert mit Etro

Der Luxury Men Retailer Braun Hamburg und das italienische Designerlabel Etro haben sich zusammengetan und eine kleine, feine Kollektion entworfen, die sich das Ziel gesetzt hat, die DNA beider Brands zu vereinen: Auf der einen Seite Prints, die die maritime Wurzeln von Braun widerspiegeln. Andererseits die Liebe Muster, für die kaum ein anderes Label wie Etro steht.
Die Kollaboration, bestehend aus Polo Shirt, T-Shirt, Shirt, Overshirt, Sweater und Coat, ist ab sofort erhältlich und – wie sich das für eine Zusammenarbeit auf diesem Level fast schon gehört – streng limitiert.

2 Comments

  • Carsten
    4. August 2022 at 15:20

    „die unberührte Kulisse eines Formschnittgartens“ – das will ich gesehen haben.

  • paule
    5. August 2022 at 11:58

    OHO! LV entdeckt „farbige“ Menschen. 2022 erst. Vorher konnte man mit „Schwarzen“ keine Kasse machen. Wo ist die Würdigung aller kleiner Gruppen und Organisation, die seit vielen vielen Jahren eben diese Ausstellungen machen, über die keiner berichtet (hat)? Gibt es erst „Schwarze“, seit LV „hors murs“ macht? Irgendwie traurig und auch lächerlich.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.